Zierfischforum.at :: Foren-Übersicht
Schauaquarium-Wettbewerb Show | Wiki | Ratgeber | LeseEcke | Zierfisch-DB | Galerie | IRC-Chat
Im Forum werben Aquaristik-Zentrum Innsbruck
Einloggen, um alle Funktionen im Zierfischforum kennenzulernen Login Jetzt Registrieren, um Zierfischforum.at kennenzulernen Registrieren Suche Suche Einstellungen im Profil ändern Profil Private Nachrichten (PN) lesen oder schreiben Private Nachrichten Fragen zum Forum - FAQ FAQ Forum in der Portalansicht Portal Startseite Forum Aquaristik-Zentrum Innsbruck Shop  

Aquariumwasser trüb
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
Auf Beitrag antworten    Zierfischforum.at Foren-Übersicht -> Forum für Einsteiger
Themenstarter Nachricht
sandra260877
Mitglied
Mitglied





Anmeldungsdatum: 17.02.2006
Beiträge: 54

Fische: 174

Status: Offline

BeitragBeitrag #1 vom 17.02.2006 - 09:51  Titel: Frage Aquariumwasser trüb

Hallo, ich habe ein Aquarium mit Aussenfilter und vor einer Woche einen Wasserwechsel gemacht. Danach war das Wasser halbwegs klar, doch jetzt ist es in der Früh immer trüb doch wenn ich dann die Abdeckung aufmache wird es mit der Zeit wieder klarer.
Was kann das sein, bzw. was kann ich dagegen machen ?
thanks sandra



DanielH
Mitglied
Mitglied



Alter: 41
Tierkreiszeichen: Büffel
Anmeldungsdatum: 23.05.2005
Beiträge: 570
Wohnort: bei Landau
Fische: 1766

Status: Offline

BeitragBeitrag #2 vom 17.02.2006 - 12:37  Titel:  

Hallo,

gebe doch einfach mal bei Suche "Wassertrübung" bzw. "Trübung" ein, da findest du viele Antworten.
Wichtig wäre nur zuwissen ob die Trübung eher milchig (weisslich) oder grünlich aussieht.
Weil, die milchige Trübung von Bakterien verursacht wird, und die grünliche von Grünalgen.
sandra260877
Mitglied
Mitglied





Anmeldungsdatum: 17.02.2006
Beiträge: 54

Fische: 174

Status: Offline

BeitragBeitrag #3 vom 17.02.2006 - 12:50  Titel:  

Hallo, erstmal danke für die Info.
Also die Trübung ist eher milchig, eine grünliche Trübung hatte ich noch nicht.
Was kann ich denn tun dagegen?
Ist das sehr schlecht ?

mfg Sandra
sandra260877
Mitglied
Mitglied





Anmeldungsdatum: 17.02.2006
Beiträge: 54

Fische: 174

Status: Offline

BeitragBeitrag #4 vom 17.02.2006 - 15:12  Titel:  

Was ist denn schlimmer ?
Eine milchige oder eine grünliche Trübung bzw. was kann man gegen die milchige unternehmen?
danke und mfg sandra
DanielH
Mitglied
Mitglied



Alter: 41
Tierkreiszeichen: Büffel
Anmeldungsdatum: 23.05.2005
Beiträge: 570
Wohnort: bei Landau
Fische: 1766

Status: Offline

BeitragBeitrag #5 vom 17.02.2006 - 16:22  Titel:  

Beides ist nicht gut, wobei eine milchige Trübung ein Zeichen für eine Bakterienblüte ist. Kann es sein das du zuviel Fütterst?
Stelle das füttern mal für zwei- drei Tage komplett ein, und verfüttere für die darauffolgenden Tage nur "Lebendfutter" vorzugsweise Wasserflöhe, denn die Fressen dir eines weg von dem Zeug. es müssen aber mehr sein als deine Fische mit einmal fressen.
Mach keinen Wasserwechsel, denn dann gibst du den Bakterien neuen Nährboden, und die ganze Sache geht nach ein paar Tagen wieder von vorne los. Da die vielen Bakterien auch viel Sauerstoff verbrauchen, rate ich dir deine Fische genau zu beobachten, ob sie heftigere Kiemenbewegungen haben, oder an der Wasseroberfläche hängen. Dann schau zu das du eine bessere Wasseroberflächenbewegung (zwecks Gasaustausch) hinbekommst, nur im Notfall tu einen Spudler ins Wasser. Nach ein paar Tagen müsste dann alles wieder ok sein. Wenn die Trübung dann für min. 3-5 Tage nicht mehr da ist mach einen TWW.
sandra260877
Mitglied
Mitglied





Anmeldungsdatum: 17.02.2006
Beiträge: 54

Fische: 174

Status: Offline

BeitragBeitrag #6 vom 17.02.2006 - 16:57  Titel:  

OK jetzt habe ich mal eine Info und werd es mal auf diese Art und Weise versuchen.
Jetzt habe ich gerade entdeckt, das ein winzig kleiner Fisch ganz kurz da war bis er von einem grossen gefressen wurde.
Sie bekommen doch nur Junge wenn die Fische sich wohlfühlen oder?
Was kann ich machen, das die Jungtiere nicht sofort gefressen werde`?

thanks und mfg sandra
DanielH
Mitglied
Mitglied



Alter: 41
Tierkreiszeichen: Büffel
Anmeldungsdatum: 23.05.2005
Beiträge: 570
Wohnort: bei Landau
Fische: 1766

Status: Offline

BeitragBeitrag #7 vom 17.02.2006 - 17:03  Titel:  

Das kommt darauf an. es gibt auch viele Menschen die sich trotzt widriger Umstände vermehren. Scherz bei Seite, erzähl doch mal etwas über dein Becken Größe Besatz, usw.
Guppys z.b. vermehren sich auch sehr schnell, auch wenn zB. gar kein Platz mehr im Becken ist.
sandra260877
Mitglied
Mitglied





Anmeldungsdatum: 17.02.2006
Beiträge: 54

Fische: 174

Status: Offline

BeitragBeitrag #8 vom 17.02.2006 - 17:10  Titel:  

Also mein Becken ist ein 200 Liter Becken mit einem EHEIM Aussenfilter mit Heizung.
Fische sind folgende drinnen :
leider nur noch 26 von 30 Neonfischen
4 Goldfische
6 Molly
6 Platty immer 2 je Sorte
3 siamesische ? der Name fällt mir jetzt nicht ein
5 kleinere Putzfische

ja und halt verschiedene Pflanzen.

Wasserwerte von heute:

Wassertemperatur 24 Grad
Karbonhärte 14
pH 7,5
Nitrit grösser 1 (da die Tabelle von JBL nicht weiter geht weiss ich es leider nicht genau, aber irgendwie kommt es mir komisch vor denn bei den Streifentests paßt es und ausserdem sollte der Wert laut JBL ja kleiner 0,1 sein)
Nitrat zw. 5 und 10
co2 22

Sandra
DanielH
Mitglied
Mitglied



Alter: 41
Tierkreiszeichen: Büffel
Anmeldungsdatum: 23.05.2005
Beiträge: 570
Wohnort: bei Landau
Fische: 1766

Status: Offline

BeitragBeitrag #9 vom 17.02.2006 - 17:23  Titel:  

Wie lange läuft dein Becken schon?
Bei einem Nitritwert von über 1mg/l solltest du aber schleunigst min 70-80 % Wasser wechslen, und zwar solange bis der Wert unter 0,3 mg/l ist. Dann lass mal deine Bakterienblüte sein und wechsle sofort Wasser, bekomme ersteinmal dein Nitrit in den Griff, ich hoffe du hast mit einem Tröpfchentest gemessen, den Steifentest kannst du in die Tonne treten, der ist viel zu ungenau.
Für Goldfische, die normal bis 30 cm groß werden, ist dein Aquarium viel zu klein, und sie sind außerdem Kaltwasserfische, und der Rest sind Warwasserfische, Gib sie ab lieber ab. Du meinst bestimmt die Siamesische Saugschmerle.
sandra260877
Mitglied
Mitglied





Anmeldungsdatum: 17.02.2006
Beiträge: 54

Fische: 174

Status: Offline

BeitragBeitrag #10 vom 17.02.2006 - 17:33  Titel:  

Ich hatte am 12 Februar einen TWW gemacht ca 50 Prozent
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Auf Beitrag antworten    Zierfischforum.at Foren-Übersicht -> Forum für Einsteiger Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
Seite 1 von 8

 Ähnliche Themen   Antworten   Themenstarter   Ansichten   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Aquariumwasser ist bräunlich? 4 rhiana 2497 06.10.2009 - 18:41
zappzarapp Letzten Beitrag im Zierfischforum anzeigen
Keine neuen Beiträge Mein Aquariumwasser stinkt! 1 georg45 3672 02.10.2008 - 14:31
Ulli_S Letzten Beitrag im Zierfischforum anzeigen
Keine neuen Beiträge Warum ist mein Wasser trüb 12 david636 4504 15.08.2005 - 12:36
Viktor Letzten Beitrag im Zierfischforum anzeigen
Keine neuen Beiträge Wasser nach 2 Wochen Einlaufphase noch immer trüb? 5 roman78 4902 21.06.2005 - 18:10
Titi Letzten Beitrag im Zierfischforum anzeigen
Keine neuen Beiträge wasser wird leicht gelb und trüb?! 6 Megaherz 16574 17.05.2004 - 12:10
Leo Letzten Beitrag im Zierfischforum anzeigen
Thema übersetzen:  

Impressum | Gruppen | Team | Nutzungsbestimmungen  Zierfischforum.at Themen RSS feed | Zierfischforum.eu
Aquarium-Datenbank 2005 | Aquarium-Datenbank 2006 | Aquarium-Datenbank 2007

Powered by phpBB © 2001-2013 phpBB Group
© 2003-2013 Zierfischforum.at