45l Mini Aquarium!

Dieses Thema im Forum "Allgemeines zum Thema Aquaristik" wurde erstellt von Carina25, 13. Oktober 2004.

  1. Carina25
    Carina25 Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    26. August 2004
    Beiträge:
    437
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich-Graz Umgebung
    WLM:
    ps_psp@msn.com
    YAHOO:
    Lichtwesen25
    Hallo zusammen,

    ich bekomme in 2 Wochen nun endlich ein mini Aq mit Abdeckung und Beleuchtung + Filter + Thermostat . Die Maße sind 50x30x30.

    Ich habe ja meine Nachzuchten momentan in einem ganz kl. AQ ca. 10l.

    Ich habe vor aus dem 10l den Sand + neuen Sand und das Altwasser + Frischwasser + Easy Life und meinen voll eingefahrenen Filter in das neue Becken zu geben. Natürlich werden auch alle Pflanzen aus dem kl. übernommen bzw. werde ich im 112l und im 56l ein bißchen gärtnern.

    Dann möchte ich gleich die Fische einsetzten, seht Ihr irgendein Problem in meiner Planung. Übrigends sollen als Saubermachtrupp ein Gruppe Garnelen reinkommen, ob ich nun Schneeflöckchen bekomme weiß ich nicht sonst weiche ich halt auf eine andere Art aus, die blaue Tigergarnele oder die grüne Zwerggarnele.

    Das AQ wird vorraussichtlich in der Küche stehen, ich hätte auch noch Platz in der Wohnwand allerdings bin ich mir da nicht sicher ab das eine Teil wo ich es raufstellen könnte das AQ aushält.

    Ausserdem habe ich heute durch Zufall 1 Albino Guppy Weibchen gefunden sowie 1 reingelbes Weibchen und 1 rein gelbes Männchen, die drei werden dann wahrscheindlich auch kurzfristig ins 45l kommen.

    Ich würde mich über einige Stadements freuen.

    Liebe Grüsse
    Carina
     
    #1 13. Oktober 2004
  2. Anzeige
     
  3. Renate
    Renate Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    13. September 2004
    Beiträge:
    301
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gumpoldskirchen
    Hallo Carina!

    Hab sowas auch schon mal gemacht und keinerlei Probleme gehabt. Wichtig ist halt öfters Nitrit messen.

    Lg, Renate
     
    #2 13. Oktober 2004
  4. Paul
    Paul Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    446
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Süd-BGLD
    Ich habe selbst ein 50er und hatte auch nie Probleme.
     
    #3 13. Oktober 2004
  5. Leo
    Leo Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    7. Oktober 2003
    Beiträge:
    4.053
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hall i. T.
    Hallo Carina!

    >> seht Ihr irgendein Problem in meiner Planung

    Ja. Ich würd' das neue Becken trotz Starterbakterien und altem Filter mind. 2 Wochen einlaufen lassen.
    Und ich würde die Guppys nach Geschlechtern getrennt hältern ;-)

    Servus!

    Leo
     
    #4 13. Oktober 2004
  6. Carina25
    Carina25 Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    26. August 2004
    Beiträge:
    437
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich-Graz Umgebung
    WLM:
    ps_psp@msn.com
    YAHOO:
    Lichtwesen25
    Wenn ich die Zeit hätte, würde ich das Becken schon richtig einlaufen lasssen, aber die habe ich nicht. Wenn ich das 50er aufstelle muß das kleine weg, sonst habe ich keinen Platz mehr in der Küche bzw. keine Steckdose für all die anderen Dinge die man so hat.

    Nach Geschlechter trennen ist schon eine Gute Idee, aber dazu müßte ich ich 2tes 50er haben, bzw. auch den Platz wo ich es hinstellen kann. So habe ich mir gedacht ich setzte im 50er immer wieder 2W+1M hinein und entfernen dann das Männchen wieder, die Damen sollen die Babys dann gleich im 50er bekommen und kommen dann auch wieder ins 60er. Vielleicht versteht man meine Denkweise jetzt nicht, aber ich kanns nicht anders beschreiben.

    Liebe Grüsse
    Carina
     
    #5 13. Oktober 2004
  7. judy
    judy Mitglied
    Registriert seit:
    10. Oktober 2004
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    ingolstadt /bayern
    mini becken

    hallo carina!
    du, ich habs genauso gemacht, wie du es vorhast zu tun: mein becken kriegte (wie auch immer) einen sprung, mußt ich mir halt ein neues hertun und da ich sowieso immer in irgendeinem meiner quarantänebecken einen zusatzfilter laufenlasse, hatte ich den schon mal. altwasser aus einem gut eingefahrenem becken, dazu noch filter impfen, alte und neue kiesels rein (bzw. sand) und dann hats auch ganz gut hingehaun. fische würde ich aber aus vorsicht die ersten ein, zwei wochen nicht umsiedeln. es gibt einen nitritpeak, ist zwar nicht sehr hoch (so wars bei mir jedenfalls), aber den fischen hätte es nicht behagt. aquarium läuft seit 2 monaten mit pflanzen und fischbesatz und es gibt keine ausfälle.

    ich würds wagen.
    lg judy
     
    #6 14. Oktober 2004
  8. Anzeige