Algen und Epoxidharz!

Dieses Thema im Forum "Allgemeines zum Thema Aquaristik" wurde erstellt von Musna, 12. Oktober 2004.

  1. Musna
    Musna Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    3. Juni 2004
    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Graz
    ICQ:
    174362196
    Hi!
    Ich habe mal wieder 2 Fragen, leider aber zu unterschiedlichen Themen, deshalb dachte ich dass ich hier richtig wäre.
    Also erstens, seit kurzer Zeit habe ich mir Reflektoren gekauft ( seit ca 2-3 Wochen ), da die Lichtausbeute vorher eher dürftig war. Nun wachsen die Pflanzen zwar wirklich super, aber leider auch die Algen. Es handelt sich um Pinselalgen! Sie wachsen vorallem im oberen Bereich wo auch die Strömung stärker ist. Ich weiß zwar, dass sie strömungsliebend sind, aber meinen Filter möchte ich trotzdem nich drosseln, da meine Fische diese lieben und brauchen. Was meint ihr, löst sich dieses Problem wenn die Reflektoren länger in Betrieb sind und sich die Pflanzen mal daran gewöhnt haben ?! Über Tips und Erfahrungen würde ich mich freuen!
    So nun zum zweiten Problem. Ich wollte mir eine Terasse aus Plexiglas bauen, eben wie im Ratgeber beschrieben, verwendet habe ich dazu einen Silikon von JBL- leider hat der aber nicht gehalten und man konnte ihn locker wieder abziehen. Nun habe ich sie mit Epoxidharz vom Forstinger geklebt und es hält bombenfest, aber leider habe ich doch Angst, dass es eventuell für die Fischis schlecht sein kann. Was meint ihr und wie kann ich es eventuell vorher testen? Ich dachte an ca. 1-2 Wochen wässern und mal gucken was passiert. Laut diversen HP sollte es schon klappen aber man weiß ja nie!

    Also danke und lg Musna!
     
    #1 12. Oktober 2004
  2. Anzeige
     
  3. helmut
    helmut Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    24. August 2004
    Beiträge:
    7.807
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    nähe Karlsruhe
    Hallo Musna

    Mach dir keine Gedanken. Ich habe mir eine komplette Rückwand aus Glasfasermatten, Harz und Härter gebaut. Sie ist seit 95 im Aquarium und ich hatte bisher noch keine Probleme.

    Gut wässern, abspülen und los gehtŽs

    Gruß aus Karlsruhe
    helmut
     
    #2 12. Oktober 2004
  4. xam
    xam Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    14. September 2004
    Beiträge:
    1.870
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Graz
    Tag.

    Dass Silikon auf Plexiglas nicht hält, hätte ich dir auch sagen können... aber jetzt weisst du's ja ;-)

    Epoxidharze sind AFAIK in ausgehärtetem Zustand völlig unbedenklich, ich glaube Filter und andere Gerätschaften fürs AQ werden sogar auch mit Epoxidharzen abgedichtet. Lediglich der Härter ist ne ziemlich giftige Sache, aber den solltest du ja schon überlebt habe ;-)
    Also schließ ich mich Helmut an: gut abspülen und Wasser marsch.

    Gruß,
    Markus
     
    #3 12. Oktober 2004
  5. Stephan
    Stephan Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    1.459
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Wien
    Hallo Xam,
    ad 1) gegen Algen braucht man auch ein bisschen Geduld-beobachte genau was sich wie auf die Algen auswirkt (Tage bis Wochen später!).

    Da ich ein Optimist bin, meine ich, dass es auch von alleine Besser wird (außer du düngst und schmeißt alle Pflanzen raus ;-) )

    LG Stephan
     
    #4 13. Oktober 2004
  6. Leo
    Leo Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    7. Oktober 2003
    Beiträge:
    4.053
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hall i. T.
    Re: Algen

    Hallo Musna!

    Schön, daß man von Dir auch wieder 'mal was liest! ;-)
    Wegen der Algen-Vermehrung mach Dir keine Sorgen - das dürfte sich geben. Was auch immer Du an Beleuchtung änderst, am Becken, führt als erstes dazu, daß mehr Algen kommen. Das gibt sich.
    Könntest höchstens den Filterauslauf tiefer setzen...düngst Du nicht auch mit CO2?

    Servus!

    Leo
     
    #5 13. Oktober 2004
  7. Musna
    Musna Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    3. Juni 2004
    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Graz
    ICQ:
    174362196
    Re: Algen

    Hi!
    Die Terrasse ist nun seit 2 Tagen fertig, also sollte nun das Harz auch schon ordentlich trocken sein oder!? Hart ist es auf jedenfall schon! Nun habe ich sie mal kurz gewässert und mir heißen Wasser abgespritzt. Am Wasser der Wanne im dem sie lag konnte ich auch keine Flecken eines Films erkennen, außerdem riecht die Terrasse nun auch wieder ein bisschen. Ich hab sie wieder rausgenommen um sie nochmals zu trocknen und dann das ganze Prozedere zu wiederholen. Wann meint ihr kann ich sie dann ins Aquarium geben? Wenn sie nicht mehr nach Harz riecht oder wenn ich keinen Film mehr erkennen kann; oder beides?!

    Danke und LG Musna!
     
    #6 16. Oktober 2004
  8. Musna
    Musna Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    3. Juni 2004
    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Graz
    ICQ:
    174362196
    Hi!
    Ich habe meine Terrasse nun seit 2 Tagen im Aquarium, ich kann weder abnormales Verhalten noch sonst irgend etwas eigenartiges bei meinen Fischen erkennen. Auserdem kam es auch zu keinen Ausfällen. Gefertigt wurde die Terrasse aus aus Epoxidharz, Plexiglas und Sand. Alles habe ich ca. 4 Tage trocknen lassen und es wurde öfters gewässer, dann habe ich sie eingebaut. Ich kann es wirklich weiter empfehlen, sieht wirklich super aus und man kann fast keinen Unterschied zum normalen Sand erkennen.

    Hier ein Bild:
    Den Anhang 731 betrachten

    Lg Musna!
     
    #7 22. Oktober 2004
  9. Rene_F
    Rene_F Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    3. Oktober 2004
    Beiträge:
    5.786
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    1160 wien
    sieht spitze aus :idea:
     
    #8 22. Oktober 2004
  10. Anzeige