Aquariumkies zu leicht?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines zum Thema Aquaristik" wurde erstellt von markus_gt4, 21. September 2011.

  1. markus_gt4
    markus_gt4 Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    24. Juli 2011
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Hallo Leute!
    Habe mir am Montag ein neues Becken angeschafft und wollte es besonders gut machen und habe mir desshalb einen laut Händler besonders guten Kies gekauft! Weil laut ihm die Pflanzen nicht verfaulen können und sie besser wurzeln können und der Kies ein reines Naturprodukt ist und er mit 1200grad gereinigt wurde usw.!
    Der Kies ist leicht rötlich und sieht mir eher nach einer Art Tonkies oder so ähnlich wie der sand in den Topfflanzem aus oder so wenn es das gibt!
    Jetzt habe ich nur das Problem das der Kies so leicht ist und die Pflanzen immer wieder rausrutschen wenn ich sie einsetzte!
    Gibt es das sich der Kies erst mit Wasser ansaufen muss das er schwer wird und die Pflanzen dann halten oder habe ich Müll gekauft?
    Auch wenn ich jetzt Kies im Aquarium in die Hand nehme und ihn fallen lasse sinkt er langsamer als der normale Kies!
    Die Körnung ist 2-5mm!
    Danke für eure Hilfe!
    Mfg markus
     
    #1 21. September 2011
  2. Anzeige
     
  3. Bernhard B.
    Bernhard B. Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    27. September 2009
    Beiträge:
    429
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    1090 Wien
    Hi,

    Kann es sein, dass es sich bei dem kies um den Manado von JBL handelt? Wenn ja dann hast du recht - der ist wirklich sehr leicht! Aber wenn die Pflanzen mal angewurzelt haben, werden sie nicht mehr auftreiben! Versuch sie eventuel mit Steinen zu "beschweren"!

    Ganz liebe Grüße

    Bernhard
     
    #2 21. September 2011
  4. max1978
    max1978 Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    20. Juli 2010
    Beiträge:
    753
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im Burgenland
    Hallo,

    habe selbst auch den JBL Manado Kies.

    Ein paar Pflanzen wollten am Anfang auch nicht im Kies bleiben und sind immer wieder aufgeschwommen.

    Stecke die Pflanzen nur tief genung in den Kies und häufe den Kies rund um den Stengel ein wenig an (sieht dann so aus wie ein kleiner Berg) - dann klappt das auch!

    P.S. wenn auch noch eine paar Kieskügelchen an der Oberfläche schwimmen --> das gibt sich nach ein paar Tagen auch noch.



    LG
    MAX
     
    #3 21. September 2011
  5. markus_gt4
    markus_gt4 Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    24. Juli 2011
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Hallo!
    Bin mir nicht ganz sicher ob es der von JBL ist, kann ich aber heute mittag nachsehen!
    Aber von den Beschreibungen von euch kommt es dem Kies sehr ähnlich!
    Werde mich bald melden!

    Lg markus
     
    #4 21. September 2011
  6. Tacca
    Tacca Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    23. Juli 2011
    Beiträge:
    420
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Markus!
    Ich habe Kleine Schieferplatten zu Hause, die lege ich immer auf frisch eingesetzte Pflanzen. Solange bis sie angewurzelt sind, dann kommen die Schieferplatten wieder raus.
     
    #5 21. September 2011
  7. markus_gt4
    markus_gt4 Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    24. Juli 2011
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Hallo Freunde!
    Ich danke euch schon mal recht herzlich für eure Antworten!
    Also ich habe heute nochmal nach gesehen, es ist ein JBL und war darauf hin nochmal im Fachgeschäft!
    Der Verkäufer meinte ebenfalls das der Kies noch etwas schwerer wird aber nie so wie normaler gewöhnlicher Kies und das ich die Pflanzen mit Steinen beschweren sollte und daher habe ich mir so flache Dekosteine gekauft worein ich ein Loch bohre und dann die Pflanzen mit einem Kabelbinder leicht an den Stein binde bis sie gewurzelt haben!
    Danach kann ich leicht den Kabelbinder aufschneiden und ihn inkl Stein entfernen.
    Jetzt nur zu meinen Fragen noch, wie lange dauert es ca bis die Pflanzen bei so leichtem Kies gewurzelt habe und ich habe nur bedenken wenn ich das Becken mit dem Mulmsauger reinige werden die Pflanzen ja wieder so leicht rausrutschen oder?
    Komme mir vor wie ein Laie, obwohl die ganze unwissenheiten nur von diesem blöden Kies abhängig sind :D !

    Danke für eure Antworten

    LG Markus
     
    #6 21. September 2011
  8. max1978
    max1978 Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    20. Juli 2010
    Beiträge:
    753
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im Burgenland
    Du hast ja ein neues Becken, da brauchst jetzt mal für a Zeit keinen Mulmsauger und bisdahin haben deine Pflanzen auch schon genug Wurzeln!


    Lg
    Max
     
    #7 21. September 2011
  9. markus_gt4
    markus_gt4 Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    24. Juli 2011
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Ja schon klar aber falls es bis dahin noch immer nicht besser ist mit dem festsitzen im Kies muss ich mir was überlegen!

    LG Markus
     
    #8 21. September 2011
  10. Anonymous
    Anonymous Gast
    Huhu,

    jein ob das so toll funkt. wird bezweifle ich...

    falls du die Pflanze lose ohne bodenkontakt schweben lasst sozusasgen mittels kabelbinder...

    wird sie durch das loch und den kablebinder auch verwurzeln... das heisst beim lösen alles rausreisen ....

    Steckst du sie durch Detto, also wie ich finde schlechte ideel...

    Wie hast du das Becken Bepflanz im befüllten zustand ?

    ICh würde es bei Manadoso machen , Wasser nur bis höhe der aufschüttung füllen ....

    Dan Bepflanzen und vorsichtig füllen ....

    lg Mario
     
    #9 22. September 2011
  11. Anzeige