Aquariumwechsel

Dieses Thema im Forum "Allgemeines zum Thema Aquaristik" wurde erstellt von Anonymous, 18. Mai 2004.

  1. Anonymous
    Anonymous Gast
    Ich möchte mir bald ein neues, größeres AQ mit 190L kaufen und das Einrichten vom Neuen AQ und mit dem Fische hineingeben sollte in einem Tag geschen, wegen einer Umbauphase.

    Nun die Frage gibt es Mittelchen um die Einlaufzeit zu beschleunigen o. soll man das Wasser vom alten AQ zum neuen dazugeben??
     
    #1 18. Mai 2004
  2. Anzeige
     
  3. Jürgen Ha
    Jürgen Ha Moderator
    Mitarbeiter Team Zierfischforum
    Registriert seit:
    23. Januar 2003
    Beiträge:
    5.014
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Forum
    Aquarium neu

    Halli,
    Davon gibts jede Menge. Die besten Erfahrungen hab ich mit JBL Denitrol oder sera Nitrivec gemacht, was aber nicht heissen soll, dass andere Produkte schlechter wären.
    Die enthaltenen Bakterien beschleunigen tatsächlich den Aufbau der neuen Bakterienkulturen im Aquarium. Nur - einen gewissen Nitrit-Peak können sie nicht verhindern. Darauf sollte man auch bei Verwendung dieser Mittelchen achten.

    Die Verwendung von Altwasser bringt eigentlich in der Hinsicht kaum einen positiven Effekt: die nitrifizierenden Bakterien arbeiten substratgebunden, also im Filter, Kies, Dekoration. Besser wärs da schon, wenn man reichlich Filterschlamm aus dem alten Aquariumfilter in den neuen gibt. Dann könnte man sich diese Aquariumstarter ohne Bedenken sparen. Ein weiterer Vorteil dieser Methode: man impft sein neues Becken auch gleich mit Ein- und Vielzellern und Würmern, die ebenfalls sehr wichtige Aufgaben im Aquarium (Mineralisation) haben.

    Für die Fische ist allerdings beim Übersiedeln von Vorteil, wenn sie das 'bekannte' Wasser in der gleichen chemischen und physikalischen Zusammensetzung erhalten.

    Lg
    Jürgen
     
    #2 18. Mai 2004
  4. Christian
    Christian Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    18. Juli 2003
    Beiträge:
    584
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Innsbruck
    Hi Zacki,

    ich hab beim Einrichten meines neuen Beckens einfach einen eingefahrenen Filter ein paar Tage mitlaufen lassen. Dann war auch das Nitrit ziemlich bald weg.

    Lg,
    Christian
     
    #3 21. Mai 2004
  5. Tatjana
    Tatjana Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    15. Februar 2004
    Beiträge:
    5.965
    Zustimmungen:
    0
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    6252 Breitenbach
    WLM:
    hobbyeck@hotmail.com
    Hi,

    habe nun mein 112er seit 3 Tagen laufen, habs mit Wasser ( ca. 30l) von einem laufenden AQ gefüllt, dann einen Innenfilter aus einem laufenden AQ reingetan, den Schwamm eines anderen Beckens vorsichtig ausgedrückt, zudem noch Nitrivec reingetan. Soll ich noch den "Dreck" von meinem Aussenfilter des 160l Becken reintun? Wie lange soll ich warten bis ich die ersten Bewohner reinsetze?
    Die Werte waren alle 3 Tage gleich.
    NO3 - 1
    NO2 0
    GH 7
    KH 6
    PH 7.2

    Wenn ich richtig gelernt habe, muss ich warten bis sich NO2 leicht erhöt und dann wieder gesenkt hat. Nun habe ich aber bei zwei anderen Becken die Erfahrung gemacht,( habe ich auch so gestartet) dass mein Nitritpeak so gering war, dass er kaum Messbar war. Soll ich trotzdem warten, in einem anderen Post las ich von Manni dass es mit so einer Impfung innerhalb 3 Tage vorbei ist?!
    Wer kann mich da beraten?
    lg
    Tatjana
     
    #4 5. September 2004
  6. Tatjana
    Tatjana Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    15. Februar 2004
    Beiträge:
    5.965
    Zustimmungen:
    0
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    6252 Breitenbach
    WLM:
    hobbyeck@hotmail.com
    Hi,

    hat keiner eine Idee?
    lg
    Tatjana
     
    #5 6. September 2004
  7. Leo
    Leo Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    7. Oktober 2003
    Beiträge:
    4.053
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hall i. T.
    Re: Einlaufzeit

    Hallo Tatjana!

    Ich hab' schon mehrmals ein Becken "Neu aufgesetzt" - und dabei wie oben beschrieben den alten Filter mitlaufen lassen oder altes Filtermaterial in den Filter gepackt - bin dann aber immer 2 Wochen fischlos geblieben und würde Dir das auch raten. Das funzt ziemlich sicher.
    Wenn ich hier schreiben würd': Jaa, mit altem Filter&Nitrivec gehts schon nach 3 Tagen und Deine Fische liegen am vierten Tag in der Ecke, dann hättest mich auch am Kragen - hinterher.
    Wenns unbedingt früher sein muß, würd' ich mit und ohne Nitrit-Messung "die erste Zeit" mit schwachem Besatz und täglichem Wasserwechsel fahren.
    Noch zu Deiner Frage: Wenn eh schon ein Alter Filter drin ist, würd' ich anstatt "Dreck" vom Filter (Filtermulm ist der noblere Ausdruck) einfach eine Handvoll Baumblätter reingeben - damit ginge etwas an Zersaetzung bei den Blättern los...
    Naja - viel Spaß, und schön, daß Du noch Platz für ein nächstes Becken hast! :seltsam:

    Servus!

    Leo
     
    #6 6. September 2004
  8. Anzeige