ausschließlich destilliertes Wasser?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines zum Thema Aquaristik" wurde erstellt von Alex, 19. Juni 2004.

  1. Alex
    Alex Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    9. Juni 2004
    Beiträge:
    876
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Knittelfeld/stmk
    Hallo allerseits!

    Hätt da nur mal eine Frage:
    Kann man ein Aquarium eigentlich ausschließlich mit destiliertem Wasser befüllen?
    Es haißt ja dest. Wasser ist totes Wasser!
    Ich habs zwar nicht vor, aber mich würds interessieren. Da ja praktisch eine gh und kh von 0 ist, ist der ph-wert doch unkontrollierbar, oder??

    lg
    Alex
     
    #1 19. Juni 2004
  2. Anzeige
     
  3. Philipp
    Philipp Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    28. April 2003
    Beiträge:
    637
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwaz
    da haste recht. in destilliertem wasser sind keine puffersubstanzen enthalten, dadurch hat reines destilliertes wasser auch keinen pH wert - es besteht ja aus reinem H2O und enthält deshalb weder freies H+ noch OH-... und deren Verhältnis macht ja den pH wert aus.
     
    #2 19. Juni 2004
  4. Alex
    Alex Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    9. Juni 2004
    Beiträge:
    876
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Knittelfeld/stmk
    Hallo!

    Aber wenn ich von destilliertem Wasser den ph-wert messe, komm ich ungefähr auf einen ph von 6,5!? Wie geht das, wenn dest. Wasser nicht einemal einen ph wert hat?

    lg
    Alex
     
    #3 20. Juni 2004
  5. Philipp
    Philipp Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    28. April 2003
    Beiträge:
    637
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwaz
    Womit mißt du den pH-Wert?

    Wenn mit streifentest oder Tropfentest:

    Dies Tests beruhen auf einer Farbreaktion eines sogenannten Indikators. Dabei handelt es sich mu chemische Substanzen, die je nach pH ihre Farbe ändern. Diese chemischen Substanzen besitzen aber, in Wasser gelößt einen eigenen pH-Wert (die Chemiker mögen mir diese Aussage bitte verzeihen... :lol: ). Wenn du sie also zu destilliertem Wasser gibst, dann stellen eben diese Substanzen die du gerade zugegeben hast den pH wert - in deinem Falle halt auf 6,5 ein.
    Nimmst du Aquarienwasser, dann sind in diesem unmengen an verschiedenen Stoffen gelöst, die den pH-Wert "puffern". Das heißt ganz grob gesagt, daß die die Wirkung von Säuren und Basen abfangen.
    Dadurch beeinflußt die Indikatorsubstanz in diesem Falle den pH-wert nicht und du mißt den tatsächlichen Wert im Wasser.

    Wenn du eine pH-Elektrode mißt, dann wirst du bei destilliertem Wasser so ca. 8,5, bis 9 messen. Das liegt an dem Aufbau der Elektrode. Diese besteht an der Spitze aus einer dünnen Glasmembran, über die der pH gemessen wird. Wie das funzt will ich jetzt aber nicht ungefragt tippen - das ist mir zu viel :)

    lg
    Philipp
     
    #4 20. Juni 2004
  6. masterperegrin
    masterperegrin Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    2. Juni 2004
    Beiträge:
    706
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kierling
    ICQ:
    93833354
    Na wenn das so ist, ...dann frag ich dich eben einmal: Du, Philipp, wie geht denn das mit der Glaskuppe? Ich finds spannend.
     
    #5 20. Juni 2004
  7. Alex
    Alex Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    9. Juni 2004
    Beiträge:
    876
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Knittelfeld/stmk
    Hallo!

    hab mit allen dreien gemessen!

    Tropfentest 6,5
    Teststreifen 6
    Elektrode 7,18!
    Wenn ich jetzt Wasser mit z.b.: ph 6,5 mit destiliertem wasser mische, was erigibt sich dann für ein Wert??

    Danke für die Antwort!

    lg
    Alex
    Ps.: Mich würds auch interessieren wie dei Elektrode funktioniert! ;-)
     
    #6 20. Juni 2004
  8. Philipp
    Philipp Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    28. April 2003
    Beiträge:
    637
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwaz
    @ peregrin: antwort kommt morgen - dafür ist mir der sonntag zu schade ;-)

    @alex: wenn du destilliertes Wasser zu IRGENDWAS dazu gibst, dann ändert sich der pH nicht. Wenn er sich ändert, dann ist es nicht reines destilliertes Wasser.

    lg
    Philipp
     
    #7 20. Juni 2004
  9. ManniAT
    ManniAT Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    15. Juni 2004
    Beiträge:
    4.541
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Linz
    Da muss ich heftig widersprechen!!!

    Im (fiktiven) destilierten Wasser sind keine Stoffe ausser H2O enthalten.
    Also keine Säuren und Laugen.
    Damit stellt sich ein PH von 7.0 == NEUTRAL ein.
    Weil keine als KH gemessenen Stoffe im Wasser enthalten sind gibt es auch keine "puffersubstanzen".

    Hier mal ein wenig "Wasserchemie".
    Das Karbonatsystem (welches beim AQUA-Dest nicht vorhanden ist) ist besagter Puffer und stabilisiert den PH Wert.
    Mit unseren Tests messen wir übrigens nicht die Karbonathärte, sondern das Säurebindungsvermögen. Es werden also nicht die Calciumionen "gezählt", sondern auch alle anderen Karbonationen.

    Ach ja, was ich vergessen habe ist, dass wir den genauen PH7 nur erreichen, wenn im Wasser wirklich nur H2O drinnen ist. Abgesehen davon, dass destiliertes Wasser diesen Wert nicht erreicht (reines H2O kann man nur mittels chemischer Verbindung von Wasserstoff mit Sauerstoff im Vakuum erzeugen) müsste man das Wasser auch noch unter Luftausschluss testen!
    Denn allein der geringe Teil CO2 unserer Umgebungsluft reicht, um das Wasser in geringem Masse anzusäuern!

    Genug des guten - ordentliches Aqua-Dest müsste - sauber gemessen PH7 haben!
    "Keinen PH" gibt es nicht - PH 0 ist eine starke Säure - PH -1 (minus 1!!) kann man bei "rauchender Salzsäure" ermitteln!

    Ach ja, weil es oft vergessen wird - PH ist ein logarithmischer Wert.
    PH 6 ist also 10 mal so sauer wie PH 7 (neutral).

    EDIT: Da hab ich noch was gefunden - etwas präzieser!!

    Manfred
     
    #8 22. Juni 2004
  10. Alex
    Alex Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    9. Juni 2004
    Beiträge:
    876
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Knittelfeld/stmk
    Hallo!

    Zu logarythmischer Wert:
    Ist ein ph von 5 zu einem ph von 7 20mal oder 100 mal so sauer?

    Danke für die ausführliche Antwort! :top:

    lg
    Alex
     
    #9 22. Juni 2004
  11. ManniAT
    ManniAT Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    15. Juni 2004
    Beiträge:
    4.541
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Linz
    Hallo Alex,

    wir wissen: 6 ist 10mal so sauer wie 7
    wir wissen: der Log ist dekadisch
    wir folgern: 5 ist 10mal so sauer wie 6
    wir schliessen: 5 ist 100mal so sauer wie 7

    Ausführlich genung? :lol:

    Manfred
     
    #10 22. Juni 2004
  12. Anzeige