Beleuchtungspause Ja oder Nein ?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines zum Thema Aquaristik" wurde erstellt von Klaus R., 23. Mai 2004.

  1. Klaus R.
    Klaus R. Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    31. August 2003
    Beiträge:
    826
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Voitsberg,Steiermark
    Hi Leute

    Was hat eine Beleuchtungspause eigentlich für vor und nachteile ?
    Danke im Voraus für die Antworten .

    Mfg Klaus
     
    #1 23. Mai 2004
  2. Anzeige
     
  3. Bernd
    Bernd Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    12. April 2004
    Beiträge:
    1.661
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    südlich von Graz
    Hy.

    Ich habe gehört das eine Beleuchtungspause gut ist gegen Algenwachstum? Man sollte aber mindestens 2 Stunden ausschalten damit es etwas bringt. Kann dir diese Info aber nicht zu 100 Prozent bestätigen.

    MfG Bernd
     
    #2 23. Mai 2004
  4. shary
    shary Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    13. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.282
    Zustimmungen:
    0
    mit einer beleuchtungspause wird eine in den tropen häufiger auftretende wettersituation simuliert. dort kommt es mittags nämlich oft zu starker bewölken bis hin zu regen und gewittern... dadurch ist es um die zeit auch dunkel... soweit dazu... für die fische ist es sicher nicht wirklich relevant... die beleuchtung in den meisten aquarien ist ohnehin nicht wie in der natur, weil ja sonnenaufgang, -untergang etc. fehlen...

    aquaristisch wird die mittagspause oft als hilfe gegen algen empfohlen... bestätigen kann ichs nicht wirklich... ich betreibe 2 becken ohne pause, 4 mit... das algenwachstum wird nicht beeinflusst... ich mach die mittagspause eher aus praktischen gründen: 1. bin ich mittags nicht daheim (ausser am we) und hab es daher lieber, wenn das licht in der früh und am abend an ist und 2. wirds bei mir im wohnzimmer im sommer sehr warm (südseitig), da ists ganz hilfreich, wenns im becken nicht auch noch durch die beleuchtung wärmer wird (mittlerweile spielt das bei mir aber auch kaum mehr eine rolle, weil ich hauptsächlich l-welse pfleg und die habens sowieso gern warm)
     
    #3 23. Mai 2004
  5. Bernd
    Bernd Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    12. April 2004
    Beiträge:
    1.661
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    südlich von Graz
    Hy shary.

    Bin auch deiner Meinung, ich denke auch nicht das es gegen Algen hilft. Habs nur so gehört. Ich habs auch weil ich in der Früh früh aufstehe und am Abend lang aufbin und da ich das Licht im Aquarium nicht so lange brennen lassen kann, ist die Pause recht praktisch. Wegen der Hitze im Sommer ist es auch ganz gut. Und wenn man seinen Fischen schon nicht die Sonnenaufgangs- und Sonnenuntergangszeit richtig simulieren kann soll man wenigstens die Mittagszeit ein wenig realistischer machen. Wie in Mexiko, die halten ja auch Siesta. :bandit: *gg*

    MfG Bernd
     
    #4 23. Mai 2004
  6. Klaus R.
    Klaus R. Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    31. August 2003
    Beiträge:
    826
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Voitsberg,Steiermark
    Hi

    Ich habe auch eine 2 Stündige Pause wegen dem früheren einschalten bzw. späteren abschalten .aber da es denn Fischen nicht schadet kann ich es beibehalten.
    Danke für eure Antworten.

    Mfg Klaus
     
    #5 23. Mai 2004
  7. Leo
    Leo Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    7. Oktober 2003
    Beiträge:
    4.053
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hall i. T.
    Mittagspause

    Hallo!

    Ich halte bei meinen Becken aucch Mittag von 12-15.00 Uhr.
    Aus den gleichen Gründen wie oben: Man kann abends länger "Fische schauen".
    Zu den Algen muß ich sagen, daß ich schon finde, daß es eine Auswirkung hat.
    Im heimatlichen Becken, das z. Zt. mein Vater betreut, wurde die Mittagspause ca. im Jänner 2003 eingeführt und das hatte mit einen
    Einfluß auf die damals echt überhand genommenen Algen....

    Zum Sonnenauf- und Untergang in den Tropen hab' ich mir sagen lassen, daß das dort ziemlich rasch geht. So stundenlange Dämmerungwie bei uns kennen die nicht....Gibt's vielleicht jemand im Forum, der schon dort war? Oder wie wär's mit einem Forumsausflug zum Amazonas? (Zum Altum-Skalare-tauchen und so...)

    L.G.

    Leo
     
    #6 24. Mai 2004
  8. Jürgen Ha
    Jürgen Ha Moderator
    Mitarbeiter Team Zierfischforum
    Registriert seit:
    23. Januar 2003
    Beiträge:
    5.014
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Forum
    Diese Erfahrungen hab ich auch gemacht: mit Mittagspause deutlich weniger Algen als ohne. Wobei mir zwei Stunden lang genug dafür erscheinen.

    Lg
    Jürgen
     
    #7 24. Mai 2004
  9. Philipp
    Philipp Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    28. April 2003
    Beiträge:
    637
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwaz
    Re: Mittagspause

    Naja, beim Amazonas war ich nicht, aber beim Äquator - halt in Afrika. Und es stimmt wirklich - da gibt es so gut wie keine Dämmerung!
    Um 7 Geht die sonne auf und um 1900 geht sie unter - beides extrem schnell - innerhalb von 15 min ist es dunkel/hell. Wie wir wieder zurückgekommen sind war ich total überascht, daß die Tage bei uns schon so viel länger sind....
    Diesen Sommer-Winter Tageslängenunterschied gibts am Äquator auch nicht.
     
    #8 24. Mai 2004
  10. Anzeige