braunes wasser

Dieses Thema im Forum "Allgemeines zum Thema Aquaristik" wurde erstellt von ygramul, 26. August 2004.

  1. ygramul
    ygramul Mitglied
    Registriert seit:
    5. August 2004
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    zeltweg
    ICQ:
    348144699
    hi leute
    kurze frage
    habe bei mir im becken drei große wurzeln,die wahrscheinlich schuld an der braunfärbung meines wassers sind.kann da was passieren mit den fischis,gibt sich das mit der zeit?das becken läuft seit zwei monaten.
    wasserwerte:
    ph.6,8
    gh:10
    kh6
    no3:0
    no2:0
    besatz:7skalare,8 corys,2siam.rüsselbarben,2 schönflossige rüsselb.,3 hexenwelse,14 rote neons,2segelkärpflinge.
    danke für die antworten im voraus
    lg.ygi
     
    #1 26. August 2004
  2. Anzeige
     
  3. Gregor H.
    Gregor H. Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    27. Juli 2004
    Beiträge:
    2.583
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Graz
    WLM:
    Gregor Hoffmann
    braunes Wasser für die Fische

    Hallo ygramul!

    Die Braunfärbung des Wassers ist eine Folge des Einbringens der Wurzeln, was einige Zeit dauert aber keine negativen Auswirkungen auf die Befindlichkeit der Fische hat, im Gegenteil kommt es doch zur Ansäuerung des Wassers mit Huminsäuren, was bei Deinem Besatz recht gut ist. Vor allem für Deine Roten Neons (echte?) ist saures Wasser und auch Braunfärbung von Vorteil, da sie natürlicherweise in sog. Schwarzwasser tümpeln...
    Nicht vermeiden aber doch verringern kann man die Abfärbung, wenn die Wurzeln lange gewässert (mit häufigen Wasserwechselns) und/ oder auskocht werden.

    Erlaube mir noch eine Frage zu Deinem Besatz:
    Wie groß ist Dein Becken?
    Wie vertragen sich Deine Skalare mit den Neons?

    Noch ein Hinweis: Die Segelkärpflinge brauchen eigentlich härteres Wasser

    Grüsse
    geeage
     
    #2 26. August 2004
  4. Walter
    Walter Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    16. Mai 2003
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Hallo,
    braunes Wasser ist doch nur erstrebenswert!
    Neben frischen Wurzeln kannst Du das auch durch Erlenzäpfchen, Torf, Seemandelbaumblätter erreichen.

    Falls Du die Farbe wirklich unbedingt weghaben willst (warum???), filtere eine Zeit lang (aber nicht auf Dauer!!!) über Aktivkohle.
     
    #3 26. August 2004
  5. ygramul
    ygramul Mitglied
    Registriert seit:
    5. August 2004
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    zeltweg
    ICQ:
    348144699
    servus geeage
    becken ist 150x50x50
    habe die neons jetzt erst seit drei tagen.bis jetzt gibt es absolut keine probleme.die segelkärpflinge fühlen sich soweit auch sehr wohl.die skalare sind allerdings noch jungtiere und die neons fast ausgewachsen.man wird sehen wie es weitergeht.
    lg ygi
     
    #4 26. August 2004
  6. Walter
    Walter Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    16. Mai 2003
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Hallo,
    noch eine Anmerkung:
    Segelkärpflinge brauchen hartes, sogar oft brackiges Wasser, während Neons Weichwasserfische sind.
    Die passen nun überhaupt nicht in Dein Becken.
     
    #5 26. August 2004
  7. Anzeige