Chlor im Leitungswasser

Dieses Thema im Forum "Allgemeines zum Thema Aquaristik" wurde erstellt von sam87, 21. September 2004.

  1. sam87
    sam87 Mitglied
    Registriert seit:
    11. September 2004
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Steyr
    Hallo!!
    durch eine Wasserverunreinigung habe ich jetzt Chlor im Leitungswasser!!
    Zudem kommt noch das der Nitratwert sehr hoch ist; ca.37
    Was kann ich tun, das sich meine Fische wohl fühlen, denn ich glaube nícht das dieses Wasser gesund ist!!!

    Hoffe ihr habt ein paar tipps für mich!!
    liebe grüße
    sarah
     
    #1 21. September 2004
  2. Anzeige
     
  3. Neonos
    Neonos Mitglied
    Registriert seit:
    11. Juli 2004
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    ICQ:
    89605679
    Hallo Sarah

    deine Becken laufen sicher lich alle schon ?! , von daher holste dir einfach bsichen Osmosewasser ausem Zoogescheft oder wartest halt ma n wenig mit dem WW ( wenn die Wasserwerte es zulassen)

    ansonsten ist es sehr unschön mit dem Chlor im Leitungswasser :(
    hast du sonst vieleicht eine regentonne? , es kommt aj jetzt wieder die Zeit wos sehr häufig regnet , und wenn dud as Regenwasser auffängst kannst du es auch benutzen , vorher wür dich aber wie Werte testen

    gruß
    Micha
     
    #2 21. September 2004
  4. Viktor
    Viktor Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    20. Juli 2004
    Beiträge:
    10.737
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Wien - 21. Bezirk
    Hallo Sarah!

    Fülle beim Wasserwechsel das Leitungswasser so ein, dass es kräftig plätschert (mit einer Gieskanne zB). Dann ist schonmal das Chlor weg. gegen das Nitrat kannst Du wenig tun, aber 37 mg ist noch kein gefährlicher Wert.
     
    #3 21. September 2004
  5. dako1981
    dako1981 Aktives Mitglied
    Registriert seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland - Berlin
    hallo sarah,

    hmmm, wie kommt denn die verunreinigung ins leitungswasser ?!?

    mir fällt spontan nur ein, dass du dir am besten in deiner umgebung wasser von bekannten holst. Mit Kanister oder so.

    Ansonsten regenwasser oder destilliertes wasser aus dem laden.
    Wobei das keine Dauerlösung ist (saurer Regen) nur solange bis das Chlor wieder aus der Leitung ist.

    Oder Stilles Mineralwasser, ist allerdings sehr kostspielig auf die Dauer ;)


    gruss
    David
     
    #4 21. September 2004
  6. ManniAT
    ManniAT Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    15. Juni 2004
    Beiträge:
    4.541
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Linz
    Hallo,

    möchte dem guten Vorschlag von Victor noch einen weiteren anfügen:
    Füll das Wasser mit einer Gieskanne (das war Victor) in einen Behälter (Regentonne oder so) und lass das ein paar Tage stehen.
    Das ist dann noch optimaler.
    Ansosten - wenn NO3 nur vorübergehend so ist - nicht so schlimm. (hat auch der Victor schon gesagt)

    Auf Dauer sollte das aber nicht der Fall sein!

    lg

    Manfred
     
    #5 22. September 2004
  7. Viktor
    Viktor Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    20. Juli 2004
    Beiträge:
    10.737
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Wien - 21. Bezirk
    Hallo David!

    Bei Mineralwasser, egal welches, wäre ich ganz besonders vorsichtig. Abgesehen davon, dass die meisten Mineralwässer sehr hart sind, enthalten sie auch noch eine ganze Menge Sachen, die nicht so besonders gut für das Aquarium sind. Schau Dir einmal die Liste der Inhaltsstoffe auf den Flaschen an.
     
    #6 22. September 2004
  8. sam87
    sam87 Mitglied
    Registriert seit:
    11. September 2004
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Steyr
    Hallo!!
    Danke für die guten tipps!!!
    Werde das mit der Gießkanne und dem Stehenlassen gleich mal ausprobieren!!!

    Ist das mit dem Nitrat wirklich nicht so schlimm? ich dachte immer das es sehr gefährlich ist!!
    Liebe grüße
    sarah
     
    #7 22. September 2004
  9. ManniAT
    ManniAT Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    15. Juni 2004
    Beiträge:
    4.541
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Linz
    Hallo Sarah,

    wie von mir bzw. Victor vorher schon erwähnt ist gegen eine zeitweilig Belastung mit Nitrat NO3 nicht viel zu sagen.

    NO3 kann u.U. teilweise wieder zu NO2 reduziert werden, es ist auf Dauer nicht gesund für die Fische, usw.

    Aber die Menge von der du hier sprichst ist sicher im Rahmen des erträglichen, auch wenn es ein paar Wochen dauert, bis wieder "normale" Verhältnisse vorherrschen.

    Einziges "Problem", wenn sich bei dir im Becken (nenneswert) Nitrat bildet wird der Wert weiter ansteigen. Also musst du evtl. in der Zeit häufiger Wasser wechseln (und auch mehr - weil du willst ja das Nitrat verdünnen).
    Weniger Füttern ist sicher auch eine Idee, wie man die NO3 Belastung verringern / im konkreten Fall also einen Anstieg verzögern kann.

    Ich habe auch 25mg/l im Leitungswasser. Bei den "Hartwasserbecken" die ich habe kommt das "einfach so" ins Becken. Da ich allerdings regelmäßig Wasserwechsel mache bzw. auf ein gesundes Klima im Becken achte steigt der Wert maximal auf 35mg/l (eher Sonderfall) - 30mg/l ist bei mir der "normale Höchstwert".

    lg

    Manfred
     
    #8 22. September 2004
  10. sam87
    sam87 Mitglied
    Registriert seit:
    11. September 2004
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Steyr
    Hallo!!
    nochmal ne frage: ich habe einen Kübel mit Leitungswasser 3 tage stehen gelassen (so wie ihr mir das gesagt habt!!!). Jetzt hat sich oben eine Art Haut gebildet (Kahmhaut??) und das wasser riecht noch immer nach Chlor!! kann ich es trotzdem riskieren das Wasser dazuzugeben??
    liebe grüße
    sarah
     
    #9 26. September 2004
  11. Fritz R.
    Fritz R. Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    21. Juni 2004
    Beiträge:
    830
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gallneukirchen
    Hallo Sarah,
    am einfachsten gehts wenn du das Wasser über die Brause in den Kübel gibst. Belüfte den Kübel mit einem Sprudelstein so geht das restliche Chlor auch noch aus dem Wasser.
     
    #10 26. September 2004
  12. Anzeige