Fische für meinen Brunnen - möglich?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines zum Thema Aquaristik" wurde erstellt von sidomsa, 12. Juli 2018.

  1. sidomsa
    sidomsa Mitglied
    Registriert seit:
    12. Juli 2018
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Hallo zusammen :)

    Ich habe mir einen Brunnen gebaut (Becken mit etwa 110 x 110 cm und einer Tiefe von etwa 18 cm). In der Mitte steht eine Pumpe, die das Wasser ca. 50 cm nach oben "schleudert" um eine kleine Fontäne zu simulieren. In dem Becken habe ich 2 Wasserpflanzen, ein paar Steine und eine LED-Beleuchtung liegen.

    Jetzt zu meiner Frage:
    Kann ich darin - und wenn ja welche - Fische halten? Ich habe gesagt bekommen, dass die Fische das unruhige Wasser durch die Fontäne nicht mögen und ich unbedingt einen Filter benötige. Das Wasser ist ja auch nicht sehr tief. Einen Filter könnte ich einbauen, das wäre kein Problem. Mir geht es hauptsächlich darum, die Fische anständig zu halten, ich würde mich zwar über ein paar Fische in meinem Vorgarten freuen, aber das Tierwohl soll hier schon den optischen Aspekten überwiegen.

    Wäre super, wenn ihr mir hier weiterhelfen könnt.

    LG, Dennis.
     
    #1 12. Juli 2018
    Uwi gefällt das.
  2. Anzeige
     
  3. LaTun
    LaTun Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    28. Februar 2017
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    111
    Hallo Dennis,
    also Dauherhaft würde ich keine Fische in dem Brunnen halten. Allerdings kann man über die Sommermonate sicherlich eine Gruppe Kardinälchen oder Endler Guppys halten. Im Herbst sollten sie dann allerdings wieder in ein Aquarium gesetzt werden denn den Winter überleben sie nicht.

    Grüße
    Albert
     
    #2 12. Juli 2018
    Uwi gefällt das.
  4. Karthago
    Karthago Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    28. Mai 2018
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    38
    Allgemein würden sämtlich Kärpfling Arten im Brunnen gehen aber wie LaTun schon meinte würden die bei 18 cm Tiefe keinen Winter überleben außer du schaffst es das Ding im Winter bei 8-10 Grad zu halten.
     
    #3 12. Juli 2018
    Uwi gefällt das.
  5. sidomsa
    sidomsa Mitglied
    Registriert seit:
    12. Juli 2018
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Hey, vielen Dank für eure Antworten. Ich dachte mir das schon, die Frau im Zoo-Geschäft hatte auf mich auch keinen kompetenten Eindruck gemacht.

    Ja das hatte ich vergessen zu schreiben, mir ist natürlich bewusst, dass ich die Fische woanders überwintern müssen. Ich hatte mal an eine Wasserheizung gedacht, aber das ist energetisch vermutlich eine Katastrophe xD

    Muss ich ansonsten noch an etwas denken? - Filteranlage, Versteckmöglichkeiten, bestimmte Pflanzen?
     
    #4 13. Juli 2018
    Uwi gefällt das.
  6. Karthago
    Karthago Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    28. Mai 2018
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    38
    Einige Rückzugsmöglichkeiten ala Höhle oder Tonscherben wären auf jedenfall zu empfehlen, bei Pflanzen kommts halt drauf an bei so einem flachen Teich würde ich eher Schwimmpflanzen nehmen, die aber dafür ausreichend.
     
    #5 13. Juli 2018
    Uwi und sidomsa gefällt das.
  7. LaTun
    LaTun Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    28. Februar 2017
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    111
    Dein Plan klingt ganz gut. An Pflanzen kann ich muschelblumen, Froschbiss und Hornkraut empfehlen.
     
    #6 13. Juli 2018
    Uwi gefällt das.
  8. Uwi
    Uwi Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    24. Januar 2013
    Beiträge:
    3.215
    Zustimmungen:
    379
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Bregenz
    Hallo Dennis, Willkommen im Forum. Es gibt hier Experten, die halten auch Panzerwelse über den Sommer im Mörtelkübel. 18cm Wasserstand sind geradezu ideal zum Luftschnappen. Die Fontäne kommt den Kerlchen auch entgegen. Ansonsten passt die Einrichtung schon wie beschrieben.

    Bodengrund...hmm...normal würde ich Sand empfehlen, aber Laub tut es auch. Walnuss passt jetzt zum Sammeln, grün abzupfen, auf Vogelschei...e achten und dunkel in einer Papiertüte unter Wäscheklammerverschluss ca 14 Tage trocknen, sowie lagern fürs Nachdosieren. Ich sammele immer so Stängle mit 5 Blättern daran, lässt sich später gut auf den Bodengrund festtackern. Hält ca 3...4 Wochen, aber wird sehr gerne von den Welsen bearbeitet.
    Bitte bildlich berichten und Frohes Gelingen...LG . . .
     
    #7 13. Juli 2018
  9. sidomsa
    sidomsa Mitglied
    Registriert seit:
    12. Juli 2018
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Super, danke für eure Tipps. Ich hoffe ich finde die nächste Woche Zeit um das umzusetzen. Dann werde ich natürlich auch ein Bild hochladen.
     
    #8 13. Juli 2018
  10. sidomsa
    sidomsa Mitglied
    Registriert seit:
    12. Juli 2018
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Hey, ich habe inzwischen einige Fische aufgenommen, denen geht es seit ca. 1 Woche auch scheinbar recht gut.

    Hier findet ihr ein paar Bilder meines Teich/Brunnen im Vorgarten und ein kurzes Video:
    https://photos.app.goo.gl/558b2qtn8NRY3ZGJA

    Die Wasserwerte kontrolliere ich alle 2 Wochen. Nitrat und Nitrit gehen gehen 0. Chlor ist auch bei 0. Gesamthärte ist bei etwa 21, soll aber wohl nicht nötig sein, dass zu verringern. KH liegt bei etwa 11 und der PH-Wert bei 7,5.

    Ich habe ja keinen Filter in meinem Teich, ist es Sinnvoll hier noch was nachzurüsten, ich möchte ungern das Wasser wechseln und es wird nach und nach etwas Grün (von den Pflanzen?)...
    Auch finden sich an der Teichfolie und den Steinen einige schmierige Ablagerungen, habe mir aber sagen lassen, dass das normal ist.

    Ich habe das Wasser mit Aquarium Starter aufbereitet und so ein Fläschchen mit Bakterien reingekippt.

    Habt ihr noch Tipps für mich? =)
     
    #9 21. Juli 2018
  11. Uwi
    Uwi Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    24. Januar 2013
    Beiträge:
    3.215
    Zustimmungen:
    379
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Bregenz
    Hallo Dennis, grad die Bilder und den Drehe betrachtet. Mir scheint. dass dein Brunnen im Kies steht, dachte eher Rasen umher und einen Schattenspender (Farn zB). So wie es jetzt ausschaut, würde ich keine Lebewesen ein setzen, sondern erst die Gegend drumherum noch gestalten. Was zeigt das Thermometer , bei direkter Sonneneinstahlung an , wenn dies möglich ist?
    Schönen Gruß . . .
     
    #10 21. Juli 2018
    Harold Weiss gefällt das.
  12. Anzeige