füttern wenn in urlaub

Dieses Thema im Forum "Allgemeines zum Thema Aquaristik" wurde erstellt von Schorsch, 23. Juli 2004.

  1. Schorsch
    Schorsch Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    5. Juni 2004
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Linz
    hi!!

    ich fahre im august einmal 2 wochen weg und weis nicht wi ich meine fische füttern soll. es gibt zwar schon wen der blumengießen kommt und die könnte dan auch di fische füttern aber die kommt sicher nicht jeden tag
    wi oft müssen die fische gefüttert werden??


    könnt ihr mir helfen??


    ScHoRsCH
     
    #1 23. Juli 2004
  2. Anzeige
     
  3. Alex
    Alex Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    9. Juni 2004
    Beiträge:
    876
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Knittelfeld/stmk
    Hallo!

    Hast du junge Tiere im Becken? Wenn d nur adulte hast, reicht es 1 mal in den 2 Wochen. Soll angeblich sogar gut für die Fische sein, da es die Zeit kurz vor der Regenzeit simulieren soll(ich hoffe ich irre mich nicht!).
    Habe meine vor wenigen Tagen auch 1 Woche ohne Fütterung allein gelassen, und alles ist Putzmunter, die Antennenwelse haben sogar Nachwuchs bekommen!

    lg
    Alex
     
    #2 23. Juli 2004
  4. masterperegrin
    masterperegrin Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    2. Juni 2004
    Beiträge:
    706
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kierling
    ICQ:
    93833354
    Also ich würd sagen, da kommt es ganz auf die Fische an, daß Antennenwelse das überstehen, kann ich mir schon vorstellen. Ich mach mir auch schon langsam Gedanken ums Füttern, weil wir in drei Tagen wegfahren wolln. Ich hab von Pitti so ein komische Wochenendfutter gekauft, schaumaamal, was das kann. Mehr Kopfzerbrechen bereitet mir aber wie so vielen die Temperatur, weil dann keiner da sein wird, der zweimal am Tag die Eiswasserflaschen reinhängt...
     
    #3 24. Juli 2004
  5. shary
    shary Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    13. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.282
    Zustimmungen:
    0
    hi
    also bei 3 tagen brauchst du dir ums füttern wirklich keine sorgen machen... das halten die fische problemlos durch... bei einer woche mach ichs immer so, dass ich vorher ein paar tage ein bisserl mehr fütter und dann macht 1 woche kein futter auch nichts... ist ja nicht so, dass das becken leer ist... algen, aufwuchs etc. finden die fische auch wenn ich weg bin und bisher hats noch keinem geschadet ein paar tage diät zu halten *g*... bei 2 wochen würd ich allerdings schon schaun, dass sie 1 oder 2 mal futter bekommen
    lg shary
     
    #4 24. Juli 2004
  6. Musna
    Musna Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    3. Juni 2004
    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Graz
    ICQ:
    174362196
    Hi masterperegrin!
    Für nur drei Tage brauchst du sie sicher nicht füttern! Ich fahre öfters mal über das Wochenende nach Hause ( Student ) und lasse sie auch alleine. Klappt schon seit einem Jahr super und ohne Zwischenfälle. Wochenendfutter würde ich nicht empfehlen, da sich dieses auch auflöst wenn kein Fisch etwas frisst und so eventuell die Wasserwerte schlecht beeinflusst.
    Für längere Zeit habe ich den Eheim- Futterautomat. Hat bis jetzt auch immer geklappt allerdings sollte man ihn vorher ein paar Tage testen. Man sollte ihn mit Granulat befüllen, da die Korngröße an nähert gleich groß ist und so die Dosierung besser funktioniert. Außerdem ist es besser eine geringere Futtermenge einzustellen als man üblich gibt!
    Besser wäre der Rondomat, da kann man die Futtermenge genau einstellen und auch verschiedenen mischen, allerdings ist das Teil auch ein Stück teurer. Ich finde für seltene Urlaube reicht der Eheim sollte man öfters länger weg sein würde ich den Rondomat empfehlen.
    Sollte man nur einmal im Jahr für zwei Wochen wegfahren kann man sie sogar auch dann eimal gar nicht füttern, aber vorher die Futtermenge demensprechende erhöhen und sie regelrecht mästen! Ich habe mich das bis jetzt jedoch nicht getraut, aber sie sollten keinen Schaden nehmen.

    Wenn jemand Fremdes die Fische füttert, sollte man das Futter vorher in kleinen einmaligen Futterportionen abpacken, um eventuelle Überfütterung oder fehl Fütterung zu vermeiden.

    Hoffe ich konnte helfen Mfg Musna!
     
    #5 24. Juli 2004
  7. Co0per
    Co0per Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    22. Juni 2004
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland-NRW
    ICQ:
    277581019
    hi

    was is denn mit jungen fische halten die das auch durch wenn man die eine woche lang nicht fütter ?
    oder
    Müsste man die jeden tag fütter ?
     
    #6 24. Juli 2004
  8. shary
    shary Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    13. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.282
    Zustimmungen:
    0
    hi musna
    jungfische sind problematischer... die brauchen täglich futter, bei manchen arten mehrmals täglich... die einzigen, die es meiner meinung nach nicht brauchen sind junge lebendgebärende... meine platybabies zb erhalten nie extrafutter und halten auch länger durch, da sie sich von den algen im becken ernähren können... ich hab sie allerdings nicht in einem extrabecken, sondern im selben wie die elterntiere, das läuft schon lang genug und bietet genug algenaufwuchs... das gilt natürlich auch nur, wenn man nicht gezielt züchten und möglichst viele junge durchbringen will
    lg shary
     
    #7 24. Juli 2004
  9. Schorsch
    Schorsch Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    5. Juni 2004
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Linz
    vielendank für eure antworten, aber ich hab gerade erfahren das mein bruder eh zuhause ist und der sie füttern kann

    1 frage hätte ich noch:

    er wird sicher manchmal vergessen und ich frage mich ob die jungtiere(guppys) das aushalten??
     
    #8 24. Juli 2004
  10. Alex
    Alex Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    9. Juni 2004
    Beiträge:
    876
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Knittelfeld/stmk
    Hallo!

    Es wurde oben bereits geschrieben, das es junge lebendgbärende auch einige Tage ohne Futter aushalten, da sie sich von Algen und anderen Zeugs das sie im Becken finden fressen!

    lg
    Alex
     
    #9 24. Juli 2004
  11. masterperegrin
    masterperegrin Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    2. Juni 2004
    Beiträge:
    706
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kierling
    ICQ:
    93833354
    Das kann ich bestätigen, meine jungen Heterandria Formosa hab ich auch noch nie bewußt gefüttert. Die holen sich die sogen. Infusorien aus Blattgabelungen von Pflanzen, dem Boden, zwischen den Kokosnußfasern ... vermehren sich wie wild.
     
    #10 24. Juli 2004
  12. Anzeige