Gesamthärte-Test unmöglich

Dieses Thema im Forum "Allgemeines zum Thema Aquaristik" wurde erstellt von Rene_F, 14. Oktober 2004.

  1. Rene_F
    Rene_F Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    3. Oktober 2004
    Beiträge:
    5.786
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    1160 wien
    hi ho
    nachdem ja WASSERWERTE grossgeschrieben werden ;-) bin ich neugierig geworden und hab meine messreagenzien aus dem kastl geholt... alles in allem sind die werte unaufällig.... nur der gesammthärte test ist komisch... karbonathärte klappt da hab ich 5°... dann wollte ich die gesammthärte testen... mit jbl, tropf tropf tropf tropf tropf tropf schlägt nicht um [​IMG] gut messreagenz vllt kaputt, man weis ja nie, aber 40 tropfen, dazwischen immer geschüttgelt und ausser das es dünkler wird passiert nix :roll: aus dem kastel die tetra messreagenz hervorgeräumt.... selbes spiel, schlägt nicht um [​IMG] gestern hab ich dann neue reagenz von unizoo im baumarkt gekauft, auch hier wieder selbiges... dann vermutete ich das die turmdeckelschnecken mir die härte "aussaugen" und machte einen leitungswassertest... der verlief ebenso.....

    achje anwendungsfehler kann ich ausschliessen, gebrauchsanleitungen zu den reagenzen hab ich gelesen und verstanden ;-)

    grübelgruss Rene
     
    #1 14. Oktober 2004
  2. Anzeige
     
  3. Viktor
    Viktor Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    20. Juli 2004
    Beiträge:
    10.737
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Wien - 21. Bezirk
    Hallo Rene!

    Nicht ausgeschlossen, dass die gekaufte Reagenz auch kaputt war. Die halten nicht ewig und in den wenigsten Fällen steht ein Haltbarkeitsdatum drauf.

    was auch nicht ausgeschlossen werden kann, ist eine Störung des Tests durch SToffe im Wasser.
     
    #2 14. Oktober 2004
  4. wklotz
    wklotz Moderator
    Mitarbeiter Team Zierfischforum
    Registriert seit:
    5. April 2004
    Beiträge:
    1.569
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Rum/Tirol
    Hallo Rene!
    Für das von dir Beobachtete Phänomen gibt es mehrere Erklärungsversuche:
    1) du fährst ein sogenanntes Sodaseebecken. Die Säurebindungskapazität, die du mit deinem "KH Test" misst, kommt hier von Na+/K+ - Karbonat/Hydrogenkarbonat Verbindungen. --> glaub ich nicht, wenn du ein solches Spezialbecken hättest, du wüsstest davon ;-)
    2) du fährst ein exzellentes Schwarzwasserbecken. Die gemessene Säurebindungskapazität stammte nicht von einem Karbonatpuffersystem sondern wird durch Huminsäueren in sonst extrem Ionenarmen Wasser verursacht. ---> glaub ich nicht, du wüsstest davon ;-)
    3) Ihr habt in eurem Haus eine Wasserenthärtungsanlage, einen sogenannten Neutralaustauscher installiert, welche die Kationen Ca++ und Mg++ gegen Na+ austauscht, aber die Anionen des Karbonatsystems nicht (oder nur teilweise) beieinflusst.
    Allerdings sind solchermaßen behandelte Wässer für aquaristische Zwecke nur bedingt geeignet

    Die vierte Möglichkeit, dass alle drei verwendeten Tests kaputt sind, würde ich eher auschließen.

    mfg Werner
     
    #3 14. Oktober 2004
  5. Rene_F
    Rene_F Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    3. Oktober 2004
    Beiträge:
    5.786
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    1160 wien
    hy
    thx for info :)

    sodasee nö ;-) , schwarzwasserbecken... nunja mit 3 grossen wurzeln vllt etwas "viel" huminstoffe aber so richtiges schwarzwasser ist es garantiert nicht da sich die wurzeln nun schon ~3 jahre im becken befinden....
    enthärtungsanlage *grübel* nööö ist es auch nicht.... gemeindebau im 16ten wiener gemeindebezirk....

    die ersten beiden reagenzen waren ziehmlich alt.... und das der neu gekaufte test auch kapput ist, ist auch nicht auszuschliessen... denn wer ausser mir kauft schon messreagenzien im baumarkt :roll: ;-)

    und der letzte ww ist nun fast eine woche her... mache sowas 14tägig...

    hätte im eigentlichen eine karbonathärte, so wie gemessen um die 5-6° , und die gesammthärte so im bereich 10° erwartet, hat schonmal jemand für den 16ten bezirk beim wasserwerk angerufen und die werte erfragt?
     
    #4 14. Oktober 2004
  6. Anonymous
    Anonymous Gast
    #5 14. Oktober 2004
  7. Rene_F
    Rene_F Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    3. Oktober 2004
    Beiträge:
    5.786
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    1160 wien
    danke :)

    eh keine allzu schlechten werte zur fischhaltung :)
     
    #6 14. Oktober 2004
  8. helmut
    helmut Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    24. August 2004
    Beiträge:
    7.807
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    nähe Karlsruhe
    Hoi Rene

    Hast du die Möglichkeit, den Leitwert zu messen?

    Gruß aus Karlsruhe
    helmut
     
    #7 14. Oktober 2004
  9. shary
    shary Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    13. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.282
    Zustimmungen:
    0
    hi
    hatte das selbe problem mit 3 verschiedenen gh-tests (2 davon neu)... hab jetzt ein lw-messgerät und errechne den gh
    lg shary
     
    #8 14. Oktober 2004
  10. Anzeige