Große Aquarien und die Deckenbelastung

Dieses Thema im Forum "Allgemeines zum Thema Aquaristik" wurde erstellt von Gregor, 17. September 2004.

  1. Gregor
    Gregor Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    8. Juni 2004
    Beiträge:
    1.180
    Zustimmungen:
    0
    ICQ:
    107594684
    Habe die Ehre und schon mal ein schönes WE! :)

    Wir planen unser AQ Sortiment von zwei Becken auf drei zu erhöhen (Wie war das nochmal mit dem Beckenvermehrungsvirus? :roll:). Wir schwanken noch zw. nem 240l und nem 400er. Die einzige Sorge, die ich habe ist: Wie siehts mit der Deckenbelastung aus? Wir wohnen in nem neuen, drei Jahre alten Gemeindebau (3. Stock), also in keinem Schuppen mit morschen Brettern odgl.

    Wisst ihr inwieweit Zimmerdecken derart extreme Deckenbelastungen aushalten? Ich mein' bei nem 400l AQ samt Unterschrank reden wir über ein Gesamtgewicht von ca. 600kg (mit Unterschrank) auf einer Fläche <1m².

    Gruß,
    Gregor
     
    #1 17. September 2004
  2. Anzeige
     
  3. Zagon
    Zagon Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    14. September 2004
    Beiträge:
    3.711
    Zustimmungen:
    1
    hallo und ebenfalls schon mal schönes WE!

    am besten ist in so einem fall der telefonische draht zur hausverwaltung, die können dir sagen, wer's haus baut hat, und dann kannst mit dem kontakt aufnehmen und ihm deine statische frage stellen.
    wobei, der "urmodische" wandverbau hat auch schon mal seine 200-300 kilo (leer).

    LG
     
    #2 17. September 2004
  4. Wolfgang
    Wolfgang Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    14. Juni 2004
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lustenau, Vorarlberg
    Nach Önorm müssen die Decken eines Wohngebäudes mit einer Nutzlast von 2,0 kN/m² gerechnet werden.

    Nutzlast ...... veränderliche Einwirkungen, welche aufgrund der bestimmungsgemäßen Nutzung des Bauwerkes zu erwarten sind.

    10N = 1kg => gerechnet wurde die Decke also wahrscheinlich mit einer Nutzlast von 200kg/m²

    Am besten wie vorhin erwähnt mal beim Statiker anfragen.
     
    #3 18. September 2004
  5. Bernd
    Bernd Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    12. April 2004
    Beiträge:
    1.661
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    südlich von Graz
    Jedenfalls empfehle ich bei so vielen Becken mit so einem großen Volumen eine gute Versicherung!!!

    MfG Bernd
     
    #4 19. September 2004
  6. Anzeige