Gurke als Futter?!

Dieses Thema im Forum "Allgemeines zum Thema Aquaristik" wurde erstellt von Danni, 22. Juli 2004.

  1. Danni
    Danni Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    19. Juli 2004
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Brackemich
    Hallöchen,
    nachdem ich woanders und auch hier öfter las, dass man auch Gemüse
    verfüttern kann und auch schon Bilder sah, wo Welse an Gurken
    rumnagten, dachte ich, ich tu meinem Antennenwels (und vielleicht auch
    den Garnelen) einen Gefallen und platzierte ein Stück ungeschälte
    Biogurke auf dem Bodengrund. Aber keiner schien sich für sie zu
    interessieren und nach 24 Stunden im Becken bildete sich eine Art
    Gallertschicht um sie und es stiegen ständig kleine Bläschen von ihr
    auf - ich dachte, dass sie sich schon biologisch abbaut und hab sie
    wieder entfernt...
    Also meine Frage: Was hat es mit diesem Gemüse als Futter auf sich?
    MfG
    Danni
     
    #1 22. Juli 2004
  2. Anzeige
     
  3. Jürgen Ha
    Jürgen Ha Moderator
    Mitarbeiter Team Zierfischforum
    Registriert seit:
    23. Januar 2003
    Beiträge:
    5.014
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Forum
    Hallo Danni,

    verabreiche halt mal die Gurkenscheibe täglich frisch für ein paar Tage hintereinander, irgendwann werden die Fische schon rangehen. Könntest ja mal die Futtertabletten für einen oder zwei Tage weglassen, dann sollte es schon klappen.

    Lg
    Jürgen
     
    #2 22. Juli 2004
  4. el_nino
    el_nino Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    7. Juni 2004
    Beiträge:
    1.461
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    1220 Wien
    ICQ:
    100423709
    Jop denk ich auch also mein Antenenwels liebt Gurken Zuchini und sowas alles , auch meine Saugschmerle und sogar die Moosbarben fressen brav das Gemüse .
     
    #3 22. Juli 2004
  5. Ingo
    Ingo Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    678
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Graz
    Hi,

    brauchen einfach a Zeit um sich umzugewoehnen a'la "Wos da Baua ned kennt, ist er a ned" - hab das mit den Gurken auch erst vor kurzem probiert. Zuerst wollten nur die Black Molly Babies die Gurken anknabbern - Mittlerweile haben sich auch meine Antennenwelse und ein paar Panzerwelse dran gemacht -> besonders der kleine Antennenwels faehrt jetzt voll drauf ab ! Sobald er dann "abhaengig" ist will ich ihn dann schon mal surfen sehen (Gurke schwimmen lassen) nachdem ich schon oefters wo gelesen habe das das durchaus lustig aussieht :)

    lg inku
     
    #4 22. Juli 2004
  6. Christian
    Christian Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    18. Juli 2003
    Beiträge:
    584
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Innsbruck
    Hi,

    meine Welse drehen durch, wenn sie merken, dass ich für sie ein Gürckchen oder eine Zucchini zubereite. Ich schäle die Gurke immer, weil meine Welse die grüne Schale nicht mögen, die Zucchini gebe ich so ins AQ. Damit der Spaß sinkt, stecke ich die Gemüsescheibe auf einen Löffel.

    Lg,
    Christian
     
    #5 22. Juli 2004
  7. Christian
    Christian Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    18. Juli 2003
    Beiträge:
    584
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Innsbruck
    Hi,

    zu lange würde ich aber die Gurke nicht im Becken lassen. Ich fische die Reste spätestens am nächsten Morgen aus dem Wasser.

    Lg,
    Christian
     
    #6 22. Juli 2004
  8. Danni
    Danni Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    19. Juli 2004
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Brackemich
    Danke

    Hallo,
    ich bedanke mich erstmal für die vielen und schnellen Tipps!
    Ich denke, dass meine Brokatbarben eigentlich sicher auch dran gehen
    würden... Also werd ich dran bleiben und die Gurke schälen. Ich hatte
    sie mit einem dieser Metallstücke abgesenkt, in die die Pflanzen
    unten schon mal gewickelt sind. Zucchini nehmen sie auch... was ist
    sonst noch zu empfehlen?
    MfG
    die Danni
     
    #7 23. Juli 2004
  9. Alex
    Alex Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    9. Juni 2004
    Beiträge:
    876
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Knittelfeld/stmk
    Hallo!

    Überbrühter Salat, angeblich auch Paprika das hab ich aber selbst noch nicht probiert!
    Achja, Tomate soll auch gehen, allerdings ohne kerne die sind giftig!
    Und Tiefkühlspinat sollens auch fressen!

    lg
    Alex
     
    #8 23. Juli 2004
  10. jfk80
    jfk80 Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    273
    Zustimmungen:
    0
    Also ich habe das Gefühl, dass meine Netzschmerlen die Gurke lieber essen als irgend ein Lebendfutter... Sie fressen die Gurken nahezu vollständig weg. Zucchini mögen se auch, aber nicht so wie Gurken... ist ihre Leibspeise!


    mfg Jacek
     
    #9 23. Juli 2004
  11. Anonymous
    Anonymous Gast
    Kartoffeln

    Hallöle
    Der Beitrag is zwar schon n paar Tage alt, aber ich antwort trotzdem mal:
    Ich habe meinen A.Welsen nen Stück Gurke reingetan, aber das hat die nicht interessiert. Dann las ich im Netz, dass auch Kartoffeln gehen sollen, vor allem wenn se nen Tag drinnen lagen.
    Also habsch ne Kartoffel geschält und reingeschmissen. Am nächsten Tag war nix zu sehen. Aber am zweiten Tag waren regelrechte Fresslöcher drinn und am 3. Tag war nur noch n Zipfel drin! :lol:
    Nun geb ich jede Woche nen Stückle rein und mein Wels stürzt sich immer am 2. Tag regelrecht drauf! :p
    Nur so als Tip!

    lg
    Pega
     
    #10 28. Juli 2004
  12. Anzeige