Kies in Bewohntes Becken ??

Dieses Thema im Forum "Allgemeines zum Thema Aquaristik" wurde erstellt von Simon, 13. April 2004.

  1. Simon
    Simon Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    23. März 2004
    Beiträge:
    434
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    6060 Ampass
    Hallo Leute hab ma eine Frage, und zwar will ich in mein 60l Becken Kies einfüllen, Problem: 5 Fischlis schwimmen schon drinn.
    Ich glaube dass eine solche Aktion eine Nitrit Explosion nachsich ziehen könnte.

    Bin dankbar für Vorschläge Anregunge oder Kritiken(welcher Art auch immer 8))

    Mfg Polypterus
     
    #1 13. April 2004
  2. Anzeige
     
  3. Andrew
    Andrew Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    24. März 2004
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Innsbruck
    ICQ:
    258314076
    WLM:
    a_kranebitter@msn.com
    hi!
    ich hab das immer so gemacht: wasser absaugen --> in eimern beibehalten, die fische auch rein, dann alten kies raus, neuen rein, wasser aus den eimern ins becken, fische mit dem wasser aus den eimern in ein plastiksäckchen (so eines das man bekommt, wenn man fische einkauft), jetzt wartet man bis das wasser aus dem plastiksack die gleiche temperatur hat, wie das aus dem becken--> etwas wasser vom becken in den sack, warten, fische rauslassen
    ich hoffe das hilft dir! ich hab das jedenfalls gemacht und bei mir passt alles. kein fisch ist dabei draufgegangen.

    Andrew
     
    #2 13. April 2004
  4. Christian
    Christian Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    18. Juli 2003
    Beiträge:
    584
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Innsbruck
    Hallo Poly,

    hab das auch schon gemacht und zu meiner Schande muß ich gestehen, dass ich mir viel weniger Mühe gemacht habe: Alles raus, Wasser aufgehoben und neuen Kies rein. Mit einem eingefahrenen Filter war das aber überhaupt kein Problem. Zur Sicherheit hab ich aber noch etwas Denitrol ins Becken gegeben.

    Lg,
    Christian
     
    #3 13. April 2004
  5. Klaus
    Klaus Mitglied
    Registriert seit:
    31. März 2004
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    mal ne Frage:

    habt ihr das gemacht, weil ihr einen anderen Kies drin haben wolltet, oder weil der Alte schon zu "dreckig" -sprich, veralgt, verschlammt, unansehlich geworden ist?
    Wenn aus diesem Grund, dann wie lang habt ihr den Kies drin gehabt?
    Und wie habt Ihr das mit den Pflanzen hinbekommen? Pflanzen raus- Kies rein, Pflanzen wieder rein? Frage deshalb, weil bei einem Becken das schon - sag ma mal 1 jahr oder länger läuft- die Wurzeln der Pflanzen durchs halbe Becken gehen müssten!!!
    Muss man das ganze "alte" wasser wieder reingeben, oder kann dabei gleichzeitig ein humaner Wasserwechsel durchgeführt werden?

    ŽKlaus
     
    #4 14. April 2004
  6. Christian
    Christian Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    18. Juli 2003
    Beiträge:
    584
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Innsbruck
    Hallo Klaus,

    ich hab die Aktion gemacht, weil ich einen etwas feineren Kies im Becken haben wollte. An einer anderen Stelle im Forum hat aber Jürgen, so glaube ich mich zu erinnern gesagt, dass man spätestens alle 4 Jahre den Kies austauschen sollte, weil sich zuviele Schadstoffe in ihm befinden, die nicht durch Auswaschen wegbekommt.

    Die Pflanzen hab ich einfach aus dem Kies gezogen und die Wurzel etwas geschnitten als ich sie wieder zurück ins Becken gesetzt habe. Das haben sie ohne Probleme überlebt.

    Beim Wasser habe ich es so gemacht, dass ich das alte weggetan habe, weil ich kein geeignetes Gefäß hatte, aber ich hab das Aquarium dann mit Wasser aus einem anderen, gut eingefahrenen Becken wiederbefüllt. Neues Wasser, neuer Kies und womöglich neue Filterpatrone ist keine wirklich gute Kombi!!

    Lg,
    Christian
     
    #5 14. April 2004
  7. Anzeige