Krallenfrosch spurlos verschwunden

Dieses Thema im Forum "Allgemeines zum Thema Aquaristik" wurde erstellt von Wolkenkaetzchen, 25. Oktober 2011.

  1. Wolkenkaetzchen
    Wolkenkaetzchen Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    24. November 2010
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    ASL
    Hallo, eben habe ich gesehen das nur noch 2 meiner 3 afrikanischen krallenfrösche da sind, sie sind ausgewachsen und ich habe keine ahnung wo der 3. ist =(
    das becken ist rundherum zu , es hat hinten nur 2 kleien schlitze für kabel aber da passt ein ausgewachsener krallenfrosch nichtmal mit nem bein durch =(
    meine mama und ich haben das ganze becken abgesucht, nachdem er da nich war haben wir das auch idiotischerweise das zimmer durchsucht ..nichts keine spur, nichtmal ne nasse spur obwohl man das sehen müsste weil da pvc boden ist..nichmalmehr ein tropfen =(.
    Heute früh war er auch noch da .

    Wir haben sogar noch die nebenzimmer abgesucht wie 2 bescheuerte =( jede kleinste ritze =(.

    Wir haben nur ne Theorie das die sich aufgefressen haben ..aber das machen die ja eigentlich nich -__- vorallem nicht wenn se gleichgroß sind =,,(.
    Ach man der war mir so ans herz gewachsen das war ein ostergeschenk von meinem freund =( so ne scheiße ey =(.

    Habt ihr ne idee was da passiert ist?

    lg lisa
     
    #1 25. Oktober 2011
  2. Anzeige
     
  3. fidolico
    fidolico Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    9. Juni 2011
    Beiträge:
    666
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Lisa Blubb.
    Xenopus laevis?
    Ein Ausbruch wäre auch mein erster Gedanke.
    Unkräftig sind die Tiere ja nicht. Wenn es eine leichte Kunststoffabdeckung ist, könnte er sich schon durchgequetscht haben.
    Die fressen sich schon mal, doch sind da Gößenunterschiede erforderlich.
    Wenn er sich nicht eingebuddelt hat oder wurde, dann wird er wohl das Becken verlassen haben.
    Tröpfel mal ein wenig Wasser auf den Boden und schau wie lange es dauert bis es weggetrocknet ist. Wenn so ein Tier das Becken verlässt, richtet es ja nicht gerade eine Überschwämmung an.
    Die sind durchaus in der Lage sich an Land zu bewegen.
    Ich würde also auch unter und hinter Möbel schauen.
    Sideboards beispielsweise, die vorne geschlossen sind, sind auf der Rückseite meistens offen - kannst meine Ratten fragen.
    Möbelrücken würde ich also vorschlagen.
    Der Frosch kann dann mitlerweile recht trocken und staubig sein, deshalb genau nachschauen.
    Bei Schildkröten hat es sich auch schon bewährt ein feuchtes Tuch auszulegen.
    Ob es bei diesen Fröschen hilft weiß ich nicht, sollte er aber nicht auffindbar sein, würde ich es auf jeden Fall versuchen.

    LG und viel Erfolg
    Stephan
     
    #2 25. Oktober 2011
  4. Wolkenkaetzchen
    Wolkenkaetzchen Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    24. November 2010
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    ASL
    ja xenopus laevis, wir haben ja sämtliche möbel verrückt und das wasser trocknet nich auf dem pvc dass eh ich immer wenn ich rumplansche und zu faul bin es wegzuwischen ^^°
    lg lisa
     
    #3 25. Oktober 2011
  5. Crowntail Kampffisch
    Crowntail Kampffisch Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    28. Januar 2011
    Beiträge:
    1.602
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    wien 2.
    Hi , ist nur ne Theorie ... vielleicht hat sich der Frosch ja tatsächlich in Luft aufgelöst .. wer weiss .

    lg
     
    #4 26. Oktober 2011
  6. fidolico
    fidolico Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    9. Juni 2011
    Beiträge:
    666
    Zustimmungen:
    0
    Ja, hmmm.
    Ich würde es dennoch mit dem Tuch versuchen.
    Wenn Du sagst "ausgewachsen", ist er ja recht groß, und man würde annehmen ihn schnell finden zu können.
    Nun kenn ich eure Wohnung ja nicht, keine Ahnung wieviele Möbel usw. aber nach meiner Erfahrung können sich solche Tiere recht gut verkriechen.
    Xenopus laevis hatte ich auch mal, ist mir aber nie abgehauen.
    Eine Schildkröte fand ich aber erst nach zwei Wochen, lebend, wieder. Wie das so ist, dort wo sie war hatte ich schon mehrfach geschaut.
    Die mumifizierten Überreste eines vermissten Molches fand ich erst nach Jahren.

    Gesetz dem Fall dass Ihr Luft in der Wohnung habt, und ich gehe mal stark davon aus, trocknet Wasser auch auf PVC, auch wenn es etwas dauert.
    Der Frosch konnte, seit dem er vermisst wurde, ja schon ein paar Stunden das Becken verlassen haben.

    Schau in jeder Ecke und schau mal unter der Heizung nach - oder halt nochmal.

    Ihr habt nicht zufällig eine Katze, ein Frettchen oder sowas?

    LG
     
    #5 26. Oktober 2011
  7. Honiglaus
    Honiglaus Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    27. April 2010
    Beiträge:
    1.498
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wilhelmsburg
    huhu!

    ist der Frosch eigentlich wieder aufgetaucht?
    vertrocknet oder lebend?

    lg jenny
     
    #6 1. Dezember 2011
  8. Anzeige