Lochgestein? Korallen? Was ist es?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines zum Thema Aquaristik" wurde erstellt von wildcat, 11. August 2004.

  1. wildcat
    wildcat Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    14. Juli 2004
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien 11
    Hi!

    Ich habe diese Steine geschenkt bekommen, bin mir aber nicht sicher, ob es sich dabei um süßwasseraquarientaugliches Material handelt. Teilweise schauen sie, finde ich, wie Korallenstücke aus! Mit Essig betupfen hat nix gebracht (aufschäumen), vielleicht ist Essig aber auch nicht agressiv genug?


    [​IMG]


    Vielleicht könnt Ihr ja was erkennen?

    lg,

    Monika
     
    #1 11. August 2004
  2. Anzeige
     
  3. Jürgen Ha
    Jürgen Ha Moderator
    Mitarbeiter Team Zierfischforum
    Registriert seit:
    23. Januar 2003
    Beiträge:
    5.014
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Forum
    Hallo,

    Vielleicht kannst du von einem der kleineren Stücke noch eine grössere (Detail)-Aufnahme machen?
    So könnte es angefangen von Lava-Schlacke über Tuff und Kalksandstein zu Korallen bzw. Rotmeerriff eigentlich alles sein.
    Nimm mal WC-Ente oder einen anderen ameisensäurehältigen Allzweckreiniger zum Testen auf den Kalkgehalt.

    Lg
    Jürgen
     
    #2 12. August 2004
  4. el_nino
    el_nino Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    7. Juni 2004
    Beiträge:
    1.461
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    1220 Wien
    ICQ:
    100423709
    Ich hab mir mal ein Trumm gekauft was ähnlich aussieht und das is (angeblich) ein versteiertes Holz , abermit einer grösseren aufnahme wäre sicher geholfen.
     
    #3 12. August 2004
  5. wildcat
    wildcat Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    14. Juli 2004
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien 11
    details

    HI!

    Hier ein paar Detailaufnahmen...

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Vielleicht kann man da ja mehr erkennen? WC-Ente muß ich mir erst besorgen...

    lg,

    Monika
     
    #4 12. August 2004
  6. Jürgen Ha
    Jürgen Ha Moderator
    Mitarbeiter Team Zierfischforum
    Registriert seit:
    23. Januar 2003
    Beiträge:
    5.014
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Forum
    Hallo,

    nun, viel schlauer werd ich daraus auch nicht. Um versteinertes Holz handelt es sich dabei nicht.
    Mal zwei Fragen: - die Steine sind im Vergleich zu Lochgestein eher leicht oder 'normalschwer'?
    - brich mal ein kleines Stück runter - welche Farbe hat die Bruchstelle selber? Ist die Bruchkante innen porös oder handelt es sich um einen kompakten Stein ohne viele Löcher?

    Lg
    Jürgen
     
    #5 13. August 2004
  7. ManniAT
    ManniAT Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    15. Juni 2004
    Beiträge:
    4.541
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Linz
    Hallo Monika,

    die oberen 2 sehen für mich ein wenig wie Lava aus. Der untere wie eine Art Konglomerat.
    Ich nehme zum Kalktesten immer Entkalker. Weisst eh, das Zeug das man für Kaffeemaschinen nimmt.
    Wenn ich aufbrechen Steine zu suchen hab ich dann immer so ein Fläschen von dem Zeug mit.
    Ich habe nämlich die Erfahrung gemacht, dass kein Händler so was rumliegen hat. Aber noch jeder war bereit, mir eine kleine "Probetropfung" zu erlauben.
    Das Zeug stinkt nicht (wie Essigessenz), ist nich ganz so agressiv wie WC Reiniger - und daheim haben wir so was auch immer.

    Bist du schon mal auf die Idee gekommen die Steine in eine Schüssel zu geben, Waser dazu und Wasserwerte messen.
    Dann ein paar Tage warten und erneut messen?


    lg

    Manfred
     
    #6 13. August 2004
  8. Anzeige