Mein neues Aquarium

Dieses Thema im Forum "Allgemeines zum Thema Aquaristik" wurde erstellt von Simon, 30. Mai 2004.

  1. Simon
    Simon Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    23. März 2004
    Beiträge:
    434
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    6060 Ampass
    Hi Leute,

    Habe jetzt mein neues Aquarium !! :wink:
    Die Maße sind 120*50*50 also 300 L
    Ich möcht in diesem Becken 2-3 Astronotus Ocellatus, 2 Riesenschilderwelse und einen Antennenwels (nicht Ancistrus sondern Raubwels ca.16cm) einmal für 1 1/2 Jahre ca halten.
    Ich bin am überlegen ob ich eventuell noch Kongosalmler reintu, weil die Oskars erst ca. 6cm sind und wenn sie mit den Kongos aufwachsen die auch recht gross werden dan gibts glaub ich kein Problem.
    Weis vielleicht jemand sonst nocheinen Beifisch für die mittlere Region
    (will eher keine andren Barsche mehr).
    Hab mir gedacht ich tu nen Hellen Sand rein 2 grosse Wurzeln ein paar grosse Steine. Als Pflanzen kämen für mich eine grosse Echinodorus, eine Javafarn Mutterpflanze und 3-5 kleine Anubias in frage, hätte auch gern noch Lotus müsste aber eine grosse rubuste gattung sein, kann ich ne Teichseerose reintun, weiters könte ich mir noch die eine oder andre Riesen Valisineria und ein Paar kleine vorstellen. Besonders gut würde mir gefallen wenn die Pflanzen sich auch farblich unterscheiden werde da mal mit meinem Zoohändler nen Plan entwickeln.
    Technik: JBL Christal Power 500 Rena Heizer, Abdeckung ist gerade im entstehen 2*36 watt.
    Aja ich hätte noch gerne einen ast im Aquarium (Philip) was nehm ich den jetzt da am besten.
    Bitte um Anregungen Kritiken Ideen,

    Mfg Polypterus
     
    #1 30. Mai 2004
  2. Anzeige
     
  3. Leo
    Leo Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    7. Oktober 2003
    Beiträge:
    4.053
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hall i. T.
    Re: neues Becken

    Hallo Polypterus!

    300l - Ein Traum!
    Als Beifische für die Mitte fallen mir spontan die Rautenflecksalmler ein. Hemigrammus caudovittatus. Werden so 10cm lang, haben lt. meinen Büchern ähnliche "schlechte" Eigenschaften wie die Oskars. (Feine Pflanzen werden verbissen). 8)
    Sie sollten flink genug sein, um den Oskars zu entkommen - bin neugierig, ob da auch Jürgen sein o.K. dazugibt...

    Liebe Grüße!

    Leo
     
    #2 30. Mai 2004
  4. Jürgen Ha
    Jürgen Ha Moderator
    Mitarbeiter Team Zierfischforum
    Registriert seit:
    23. Januar 2003
    Beiträge:
    5.014
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Forum
    Jaaa, ok. Aber ich muss ja nicht immer meinen Senf dazu geben :)
    Rautenflecksalmler sind tolle Fische, Kongosalmler ebenfalls. Auch Rote Kolumbien-Salmler würden gut dazu passen, wenn man sie schön gross bekommt. Aber ich sehen früher oder später 'schwarz' für Salmler & co - Oscars sind wirklich unheimlich gefrässig, was nicht gleich ins Maul passt, wird stundenlang herumgetragen und so lange belutscht, bis es reinkommt. Ein echtes Grossmaul, dieser Cichlide.

    Lg
    Jürgen
     
    #3 31. Mai 2004
  5. Leo
    Leo Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    7. Oktober 2003
    Beiträge:
    4.053
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hall i. T.
    Re: Senf

    Hallo!

    @ Jürgen: Doch gib' ihn her, Deinen Senf!
    Spaß beiseite, ich hatte ja noch nie Oskars und war mir nicht zu 100% sicher mit den Rautenfleck-Salmlern (die mir sehr gut gefallen).
    Meinst wirklich, die Oskars können die später fangen?
    (dann bin ich aber baff!)

    Servus!

    Leo
     
    #4 31. Mai 2004
  6. Anzeige