meine wsserwerte

Dieses Thema im Forum "Allgemeines zum Thema Aquaristik" wurde erstellt von didi131, 11. Oktober 2004.

  1. didi131
    didi131 Neues Mitglied
    Registriert seit:
    16. September 2004
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    imst (tirol)
    hallo ich hab mal mit einem teststreifen mein wasser gestest ich möchte euch fachleute mal fragen was ihr dazu sagt ich danke euch wenn ihr mir helfen könnets lg didi


    ph / 6.2
    kh / 3°d
    gh / <3°d
    no² (mg/l) / 0
    no³ (mg/l) /25
     
    #1 11. Oktober 2004
  2. Anzeige
     
  3. Anonymous
    Anonymous Gast
    Hallo!

    Diese Teststreifen taugen leider meist nichts, da sie recht ungenau sind... werden auch oft als Ratestäbchen bezeichnet... Tröpfchentests sind genauer.

    Gruß
    Helga
     
    #2 12. Oktober 2004
  4. Gregor H.
    Gregor H. Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    27. Juli 2004
    Beiträge:
    2.583
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Graz
    WLM:
    Gregor Hoffmann
    Wasserwerte

    Hi!

    Wie schon erwähnt ist es mit der Messgenauigkeit von Teststreifen nicht weit her, sondern sie geben bestenfalls die Richtung an.
    Darüber hinaus ist eine Pauschalbeantwortung der Frage, was von WW zu halten ist, nicht möglich. So sind Deine Werte (gehen wir einmal davon aus, dass sie exakt wären) sicherlich "schlecht", wenn Du z.B.: Mollys pflegen möchtest, wenn Du aber etreme Weichwasserfische halten möchtest wären es sehr gute Werte (obwohl, NO3 etwas erhöht ist, liegt aber noch im tolerablen Bereich)
    Was mich interessieren würde: Kommen diese Werte so aus der Leitung, oder "panscht" Du? Wenn Du nämlich verändernd in Dein Wasser eingreifst, ist es mMn unumgänglich mit Tröpfchen-Tests zu messen.

    lg
    geeage
     
    #3 12. Oktober 2004
  5. didi131
    didi131 Neues Mitglied
    Registriert seit:
    16. September 2004
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    imst (tirol)
    das ist leutungswasser mein vermieter hat grundwsser das heist nicht ans öfentliche netzt geschlossen die werte hab ich auch von einem tierladen überprüfen lassen und der hat mir auch die werte bestätigit ich hab jetzt neon und platy und schwertträger im 300l becken wie bekomm ich die werte ein wenig höer im wachhandl haben sie gesagt kalkhaltige steine rein geben und so ein pulver aber den nahmen weiß ich nicht mehr hab noch eine andere möglichkeiten um das wasser härter zu machen ???? wenn wie bitte ich will meine schwertträger und platys aufgeben ich bin vor 3 monaten in diese wohnung gezohgen und es sind schon viele fische eingegangen leider helft mir bitte
     
    #4 12. Oktober 2004
  6. Tatjana
    Tatjana Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    15. Februar 2004
    Beiträge:
    5.965
    Zustimmungen:
    0
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    6252 Breitenbach
    WLM:
    hobbyeck@hotmail.com
    #5 12. Oktober 2004
  7. Leo
    Leo Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    7. Oktober 2003
    Beiträge:
    4.053
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hall i. T.
    RE: Wasserumstellung

    Hallo Didi!

    Leider, mit Schwerträgern/Platys von einem härteren Wasser aus in ein weicheres wechseln ist ein kleines Problem.
    Ohne Tröpfchentests nicht an den Wasserwerten "rummachen"
    Du kannst Korallenbruch in den Außenfilter packen.
    Du kannst dir das Wechselwasser mit einem GH-Plus-Pulver aufhärten.
    Du solltest möglichst rasch schauen, Jungfische in dieses Wasser das Du hast geboren zu bekommen - die haltens besser aus als die Alten.
    "Leichtes"aufsalzen mit Meersalz wäre noch eine Möglichkeit, sollte aber nur vorüber gehend gemacht werden, wegen der Pflanzen, die das sehr schlecht vertragen...

    Servus!

    Leo
     
    #6 13. Oktober 2004
  8. Anzeige