Muschel im Aquarium.....

Dieses Thema im Forum "Allgemeines zum Thema Aquaristik" wurde erstellt von Dominik, 15. September 2004.

  1. Dominik
    Dominik Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    7. März 2004
    Beiträge:
    2.255
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    OberÖsterreich
    ICQ:
    249047242
    Guten Morgen,

    Ich hab mal eine Frage.

    Was haltet ihr von Muscheln im Aquarium?
    Was spricht dafür?
    Was dagegen?

    Die Lösung des Kalks der Muschel, könnte das ein Problem werden oder nicht?
    Was könnte zum Problem werden?

    Mich würden eure Meinung Interessieren.
    Muss dazu sagen ich persönlcih habe 2 Muscheln in meinem Aquarium und bin sehr Glücklich mit denen.

    Danke für eure AW's

    Morpherl
     
    #1 15. September 2004
  2. Anzeige
     
  3. Dominik
    Dominik Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    7. März 2004
    Beiträge:
    2.255
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    OberÖsterreich
    ICQ:
    249047242
    :?:

    Na fällt keinem etwas dazu ein?
    Keine Erfahrungen?

    :?:
     
    #2 16. September 2004
  4. Dominik
    Dominik Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    7. März 2004
    Beiträge:
    2.255
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    OberÖsterreich
    ICQ:
    249047242
    Hallo!?

    Hat denn wirklich keiner eine Meinung zu dem Thema!?

    :sad:

    Morpherl
     
    #3 17. September 2004
  5. Ingo
    Ingo Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    678
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Graz
    Hi morpherl,

    Eine meinung hab ich schon aber keine Erfahrung :)
    Solange man mit der Kalkausloesung zurechtkommst gibts meiner Meinung nach keinen Grund gegen Muscheln .... Sie sollten halt ned unbedingt aus einem Industriehafen kommen da dann Schwermetalle und Oelrueckstaende eingelagert sein koennten.

    lg inku
     
    #4 17. September 2004
  6. helmut
    helmut Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    24. August 2004
    Beiträge:
    7.807
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    nähe Karlsruhe
    Hallo Dominik

    Hast du dir schon mal Gedanken über die Fütterung deiner Muschel gemacht? Ist nicht soo einfach, es sind Filtrierer.

    Gruß aus Karlsruhe
    helmut
     
    #5 17. September 2004
  7. helmut
    helmut Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    24. August 2004
    Beiträge:
    7.807
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    nähe Karlsruhe
    noch was:

    Kalk, egal von welchem Gegenstand, wird nur bei weichem uns saurem Wasser gelöst.
     
    #6 17. September 2004
  8. Dominik
    Dominik Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    7. März 2004
    Beiträge:
    2.255
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    OberÖsterreich
    ICQ:
    249047242
    Hallo,

    Sorry habe ich vergessen zu schreiben, es handelt sich hierbei nicht um eine Lebendigemuschel, es ist nur zur Zierde!!

    Habe schon verschiedenste andere Meinungen bekommen, hier ein kleiner Auszug davon...

    das Ding wird dir dein Aquarienwasser aufhärten. Wieviel hängt vom Verhältnis Muschel:Wasser und vom pH-Wert im Becken ab. Wenn du bzw. deine Fische bereit sind, das zu tolerieren, schmeiss sie rein (ok, leg sie rein...)
    Auskochen sollte nicht nötig sein, sauber muss sie halt sein

    oder

    muscheln lösen sich auf

    das sieht man schon allein daran , dass wenn man eine leere schneckenmuschel im aquarium läßt, sie sich in wenigen wochen/monaten zersetzt

    auskochen entfernt übrigens kein salz von der muschel, schon gar nicht solches welches sich sicher während der entwicklung in der muschel in der schale gebunden hat
    und mir würden jetzt auf die schnelle keine schädlichen ablagerungen einfallen die man durch kochen töten/beseitigen kann, das ist maximal dazu da sein gewissen zu beruhigen
    sinn hat es aber keinen.
    lass die muschel lieber weg und dekoriere mit geeigneten pflanzen und hölzern und schönen (kalkfreien) steinen


    Ich persönlich habe 2 Muscheln im Aquarium und keine Probleme damit. Aber vielleicht gibts ja wirklich Argumente die dagegen sprechen. Würde mich über eure Hilfe freuen und bedanke mich für das teilen eures Wissen!

    Morpherl
     
    #7 17. September 2004
  9. Blub
    Blub Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    29. Juli 2004
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Hi!

    also ich denke mal auch wenn sich die muscheln komplett auflösen würden was ich mir nicht vorstellen kann, wir dein aqua wasser so minimal aufgehärtet das du es nicht messen kannst, ausser du hast als aqua a kaffee häferl (wasi ned glaub)und muscheln so groß wie ein aufgeklappes handtascherl :) und mit an teilwasser wechsel wird sich das auch wieder erledigt haben, i denk du kannst sie drinnen lassen.

    mfg Andi
     
    #8 17. September 2004
  10. helmut
    helmut Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    24. August 2004
    Beiträge:
    7.807
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    nähe Karlsruhe
    Hallo Dominik

    Vorausgesetzt die Muschel ist sauber, würde ich es probieren - wenn du kein Becken im Sauren Bereich fährst.

    Sie besteht zwar aus purem Kalk, aber stellŽdir folgendes vor:

    Du prüfst einen Gegenstand auf seine Kalkhaltigkeit und nimmst dazu - natürlich - Säure (pH unter sieben). Die Säure löst den Kalk auf und CO2 wird freigesetzt, es schäumt. Was passiert, wenn du eine alkalische (auch Wasser über pH 7) Flüssigkeit darüber gibst? Nichts wird geschehen.

    Konkret, sollte dein pH - Wert über sieben sein, wirst du mit deinem Wasserwechsel den (möglicherweise) abgegebenen Kalk schneller aus deinem Becken bekommen, wie er sich aufbauen kann.

    Es gibt manche Gesteinsarten - z. B. Anhydrit - die sind in Verbindung mit Wasser recht bösartig, ich glaube kaum, dass die Muschel ebenfalls so reagiert.

    Zunächst des Öfteren die KH kontrollieren und gut ist`s

    Gruß aus Karlsruhe
    helmut
     
    #9 17. September 2004
  11. Anzeige