Netze Desinfizieren

Dieses Thema im Forum "Allgemeines zum Thema Aquaristik" wurde erstellt von Simon, 28. Mai 2004.

  1. Simon
    Simon Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    23. März 2004
    Beiträge:
    434
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    6060 Ampass
    Hi Leute,

    Da ich in meinen zur zeit leider wieder 5 Becken mit nur 2 Netzen arbeit (1*gross 1*klein) und zur zeit wieder einmal eine schöne Ichtyo-Periode habe frage ich mich wie ich es am besten anstelle meine Netze zu desinfizieren da ich Krankheits übertragungen über die Netze vermeiden will. Ich glaube das ist eine recht interessante Frage für jeden der mehr als ein Aquarium und weniger Netze als Aquarien hat.
    Würde mich übrigens wiedereinmal freun wenn ich mehr als 1 Antwort bekomme. :seltsam:

    Mfg Poylpterus
     
    #1 28. Mai 2004
  2. Anzeige
     
  3. Christian
    Christian Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    18. Juli 2003
    Beiträge:
    584
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Innsbruck
    Hi Poly,

    ist nichts Ichty latent immer vorhanden?

    Lg,
    Christian
     
    #2 28. Mai 2004
  4. Simon
    Simon Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    23. März 2004
    Beiträge:
    434
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    6060 Ampass
    latent

    Hm kann schon, wer ist hier der Medizienstudent :angel: , naja kannst ja auch net alles wissen, werd mir die sache mal im Netz zu Gemüte führen.

    Mfg Polypterus
     
    #3 28. Mai 2004
  5. Leo
    Leo Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    7. Oktober 2003
    Beiträge:
    4.053
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hall i. T.
    Re: Desinfektion von Netzen

    Hallo Polypterus!

    Ich bin auch der Meinung, daß Du per Netz kaum die Krankheit übertragen kannst.
    Du kannst, wennst willst alles desinfizieren, nur die Fische nicht und die werden den "schwachpunkt" darstellen....
    Der Jürgen hat einen schönen Desinfektionsartikel geschrieben - such den mal...
    Wieso ist die Krankheit ausgebrochen - hast einen neuen Fisch gekauft, oder hatten die alten "Streß"?

    Servus!

    Leo
     
    #4 28. Mai 2004
  6. Simon
    Simon Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    23. März 2004
    Beiträge:
    434
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    6060 Ampass
    Neuer Fisch

    Hab eunen neuen Fisch gekauft, war über nacht schneeweis hab in dan in mein Quarantäne AQ gesetzt Ichtyo war ich innerhalb von 24 H los das Problem war, dass auch im Grossen BEcken erreger zurückgebliben sind und ich wollte per du nicht Behandeln Wegen Filter Wasserqualität usw. Da aber einen Tag später andere fische sehr akkut ichtyo bekamen hab ich jetzt aufgesalzen Tem 30 C und Exit überdosiert beigegeben. (Wegen Filteranlage überdosiert)


    Mfg Polypterus
     
    #5 28. Mai 2004
  7. Jürgen Ha
    Jürgen Ha Moderator
    Mitarbeiter Team Zierfischforum
    Registriert seit:
    23. Januar 2003
    Beiträge:
    5.014
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Forum
    Hallo,

    also, ich hab das immer so gehandhabt, dass ich für jedes Becken ein oder zwei eigene Netze hatte/habe. Man kann die ja mit farbigem Isolierband markieren. Mit nassen Netzen kann man so gut wie alle Fischkrankheiten übertragen.
    Zum Desinfizieren kann man gut konzentrierte Kochsalzlösung nehmen. Von JBL gibts ein Pulver zum Desinfizieren, nennt sich 'Desinfekt' und soll bakterizide und fungizide Wirksamkeit haben. Kaliumpermanganat ist auch ein sehr gutes oxidierendes Desinfektionsmittel, wenns nur nicht so stark färben würde und die Haltbarkeit der Lösung nicht so schlecht wäre.
    Aber auch 'normale' chlorhältige Haushaltsreiniger (z.B. Lysoform) sind zur Desinfektion von Netzen, Filtern oder Heizern geeignet, wenn danach ausreichend mit klarem Wasser gespült wird.

    Lg
    Jürgen
     
    #6 29. Mai 2004
  8. bert66
    bert66 Neues Mitglied
    Registriert seit:
    18. Dezember 2006
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    S A L Z in wasser recht heftig konzentriert totet jeden keim.
    einfach netze in einem entspr. gefäss mit dem salzwasser lassen und dann mit wasser ausspülen
    lg norbert
     
    #7 25. Januar 2010
  9. Zagon
    Zagon Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    14. September 2004
    Beiträge:
    3.711
    Zustimmungen:
    1
    Ist aber auch schon steinalt das thema. Wo hast denn das gefunden?

    Zur Info:
    Mit Boardmitteln: Kochtopf auf den Herd, Wasser aufheizen (>60°C), Kescher rein, warten, Kescher raus. Klinisch rein.
     
    #8 25. Januar 2010
  10. w4tel
    w4tel Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    15. März 2007
    Beiträge:
    8.094
    Zustimmungen:
    8
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Waldviertel
    WLM:
    mailto: w4tel@gmx.at
    hast du metallkescher, zagon?
     
    #9 25. Januar 2010
  11. Zagon
    Zagon Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    14. September 2004
    Beiträge:
    3.711
    Zustimmungen:
    1
    Jein, die halten das alle aus. Zumindest die billigen 2 EUR Kescher die ich daheim hab.

    du weißt, ich hatte parasitenfreie Diskus... und du weißt auch, welchen Umstand ich betrieben habe.

    Ich hab sogar Eheim Classic Filter gekocht. da verliert das Gehäuse zwar etwas an Farbe, wenn man sie länger im Wasser läßt als nötig... (man sollte nicht paralell 3 Sachen machen) aber mehr auch nicht. Erst nach einer viertelstunde in siedendem Wasser verformen sich die Plastikgehäuse

    :lol:

    Alles erprobt Wolfgang...
     
    #10 25. Januar 2010
  12. Anzeige