Osmosewasser

Dieses Thema im Forum "Allgemeines zum Thema Aquaristik" wurde erstellt von Bernd, 18. April 2004.

  1. Bernd
    Bernd Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    12. April 2004
    Beiträge:
    1.661
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    südlich von Graz
    Hy.

    Hab' von meinem Zierfischhändler gehört, dass es gut ist wenn man sein Aquariumwasser mit Osmosewasser verdünnt. Hab' auch eine Quelle wo ich das Osmosewasser herbekomme weil Anlage ist mir zu teuer.
    Man vertraut seinem Händler ja. Aber was ist eigentlich Osmosewasser und was bewirkt es im Aquarium? :kratz:

    MfG Bernd
     
    #1 18. April 2004
  2. Anzeige
     
  3. shary
    shary Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    13. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.282
    Zustimmungen:
    0
    hi
    generell stimme ich der meinung deines händlers nicht zu. ob du osmosewasser verwenden sollst hängt von vielen faktoren ab. generell ist osmosewasser wasser dem durch spezielle filterung verschiedene stoffe wie salze etc. entzogen wurden. die gesamthärte und karbonhärte von osmosewasser ist im bereich von +/- 0 (ich hoff das stimmt jetzt auch, bin mir nicht ganz sicher, hängt glauch ich auch vom ausgangswasser und der qualität der anlage ab, jedenfalls ist die härte sehr gering). osmosewasser kann aus mehreren gründen sinnvoll sein.

    - senkung des ph-werts und der härte... das kann man zb aber auch mit torf erreichen
    - senkung von für fische giftigen stoffen wie zb kupfer oder von im aquarium unerwünschten stoffen wie phosphat... dazu müsste man aber die wasserwerte deines leitungswassers kennen

    wenn es nur um die senkung des ph-werts und der härte geht, ist torf vermutlich auf dauer die günstigere version
    wenn du in deinem leitungswasser giftige oder unerwünschte stoffe hast, dann kann osmosewasser nötig sein, wobei zb phosphat auch mit zeolith oder ähnlichem ausgefiltert werden kann.

    soweit ich gelesen hab, hast du guppies. die brauchen eher härteres wasser. daher ist eine senkung des ph-werts und der härte normal nicht notwendig, ausser du hast wirklich extrem hartes wasser. wenn du das osmosewasser aus anderen gründen wirklich brauchst, müsstest du es mit salzen wieder aufhärten um den guppies brauchbares wasser zur verfügung zu stellen.

    vielleicht postest du ja mal deine wasserwerte und den fischbesatz, dann ist es leichter etwas dazu zu sagen

    ps: ich hoff das war nicht zu verwirrend *g*
     
    #2 18. April 2004
  4. Bernd
    Bernd Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    12. April 2004
    Beiträge:
    1.661
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    südlich von Graz
    Fischbesatz

    Danke für deine Antworten!!!! :) :) :)
    Mein Fischbesatz steht bei meiner Beschreibung meiner Aquarien dabei, im anderen Forum.

    MfG Bernd
     
    #3 18. April 2004
  5. shary
    shary Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    13. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.282
    Zustimmungen:
    0
    ah ja, habs gerade angesehn...

    also die welse, die salmler und die zwergbuntbarsche habens durchaus gern ein wenig saurer... da du allerdings auch platies, guppies und mollies drinnen hast wirst du bezüglich der wasserwerte wohl einen kompromiss eingehen müssen der bei einem ph von ca. 7-7,5, gh von ca. 10-12 und kh von ca. 4-8 liegt. vergleich das mal mit den wasserwerten deines leitungswassers. dann solltest du das wasser ev. noch auf kupfer und phosphat testen. wenn diese werte gleich 0 sind und ph, gh, kh auch im angegebenen bereich liegen, brauchst du definitiv kein osmosewasser. weichen die werte ab, dann poste sie am besten hier.

    noch ein tipp: du kannst einige werte auch beim deinem wasserwerk erfragen und manche tierhandlungen bieten auch als service an, dir das wasser zu testen, oder du hast vielleicht einen aquarianer in der nähe, der bereits die erforderlichen tests hat. dann ersparst du dir - zumindest vorerst - alle tests kaufen zu müssen.
     
    #4 18. April 2004
  6. Bernd
    Bernd Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    12. April 2004
    Beiträge:
    1.661
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    südlich von Graz
    :wink: :wink:
    Herzlichsten Dank für deine Antworten, werd deinen Rat befolgen.

    MfG Bernd
     
    #5 18. April 2004
  7. Anzeige