Pandapanzerwels welcher Kies ?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines zum Thema Aquaristik" wurde erstellt von Crowntail Kampffisch, 26. September 2011.

  1. Crowntail Kampffisch
    Crowntail Kampffisch Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    28. Januar 2011
    Beiträge:
    1.602
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    wien 2.
    Hi , bei mir steht ein möglicher besatzwechsel bevor , das bedeutet das ich den Pandapanzerwelsen das 120l Becken geben möcht .

    Etwas sorgen mach ich mir noch über den Kies :idea: google hatte keine zuverlässigen Auskünfte , könnte es wirklich sein das sich die welse die Barteln verletzten oder sich kürzen ?

    Laut verpackung beträgt die Körnung 1- 2 mm .

    könnt ihr mein Gewissen beruihgen bzw. mich von meinen " Plan " abbringen ? Bitte nur zuverlässige Meinungen , Vielen dank ! Hier noch ein Bild .

    [​IMG]
     
    #1 26. September 2011
  2. Anzeige
     
  3. max1978
    max1978 Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    20. Juli 2010
    Beiträge:
    753
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im Burgenland
    Hallo,

    in meinen beiden Becken hab ich jeweils den Manado Kies von JBL.

    Und keiner meiner Panzerwelse hat Probleme mit seinen Barteln. Das mit dem Kies ist ja immer so ein Thema - gehört aber sicher zu den Irrtümern der Aquaristik. Sofern der Kies gerundet ist, wird es auch keine Probleme geben - es gibt ja auch scharfen Sand, wo sich die Welse verletzten können.

    Der einzige Unterschied wird sein, dass sie sich im Sand tiefer in den Boden graben werden.


    LG
    MAX
     
    #2 27. September 2011
  4. Anonymous
    Anonymous Gast
    schmeiß rein die pandas, der kies schaut gut aus.
     
    #3 27. September 2011
  5. Crowntail Kampffisch
    Crowntail Kampffisch Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    28. Januar 2011
    Beiträge:
    1.602
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    wien 2.
    Gut , werd ich machen . Moskitobärblinge kriegen is 60er .

    gruß : harald
     
    #4 27. September 2011
  6. fidolico
    fidolico Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    9. Juni 2011
    Beiträge:
    666
    Zustimmungen:
    0
    Gebe Vorrednern recht.
    Diese Angaben beziehen sich auf wirklich scharfkantigen Kies den man im Aquarienhandel meist eh nicht bekommt.
    Dein Kies sieht so aus wie meiner, sowohl meine Corydors aenus wie auch der Fiederbartwels kommen damit bestens zurecht.
    Ich habe bei mir noch zwei Sandecken eingerichtet, dass mögen die gern, ist aber nicht Bedingung.
    Lg Stephan
     
    #5 27. September 2011
  7. Pauli V.
    Pauli V. Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    12. Februar 2011
    Beiträge:
    5.090
    Zustimmungen:
    122
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Klosterneuburg (bei Wien)
    Hallo!

    Auch ich halte meine PWs auf Kies. Der ist glaub ich leider gar nicht abgerundet. Als blutiger Anfänger hatte ich daran auch nicht gedacht :oops: . Meine Panzerwelse hatten aber glücklicherweise nie Probleme mit denen.
     
    #6 27. September 2011
  8. Aquaman007
    Aquaman007 Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    17. Juni 2011
    Beiträge:
    1.128
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stmk
    Hallo,
    Mein Nachbar(Kampffisch hatt bisswunde wenn sich wer errinnbert) haltet sene auf
    Kies, oder sollte ich besser sagen Steine, Kornkröße 0,5mm-1cm, aber die sind alle rund und gsunt, auch noch alle Parteln drann :passt:
    LG
     
    #7 27. September 2011
  9. Crowntail Kampffisch
    Crowntail Kampffisch Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    28. Januar 2011
    Beiträge:
    1.602
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    wien 2.
    Hi , sie sind schon übersiedelt , ich denke ein gutes Forum kann auch für einen ruigen Schlaf sorgen :zufrieden: ...aber nicht das nach nem halben Jahr die Barteln ab sind

    :lol:

    kanns mir auch nimmer wirklich vorstellen .

    lg : harald
     
    #8 27. September 2011
  10. Aquaman007
    Aquaman007 Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    17. Juni 2011
    Beiträge:
    1.128
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stmk
    Wie iss denn dass mit dem rausfangen mit denen, würd mich interresieren....
    Denn als ich meine Trauermäntel rausgefangen habe wahr fast dass ganze Becken verwüstet, die haben Speet :lol: Aber ich kann mir dass nicht vorstellen, dass dass bei denen so schwär ist oder?
    LG
     
    #9 27. September 2011
  11. fidolico
    fidolico Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    9. Juni 2011
    Beiträge:
    666
    Zustimmungen:
    0
    Kann ich mir auch nicht vorstellen - Dein Kies ist schon der Richtige.
    Etwas Sand würde nicht schaden - eventuell Spielplatzsand.

    Meine leben bei mir jetzt etwa ein Jahr auf diesem Kies und die Barteln sehen gut aus.
    Beim Fiederbartwels sind diese erheblich länger und haben diese feinen Abzweigungen, auch diese sind im optimalen Zustand.
     
    #10 27. September 2011
  12. Anzeige