Riesen Problem

Dieses Thema im Forum "Allgemeines zum Thema Aquaristik" wurde erstellt von Maggy123, 11. September 2011.

  1. Maggy123
    Maggy123 Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    23. Juli 2011
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Salzburg Umgebung
    Hallo! :^^:

    Ich war mit meiner Familie jetzt 2Wochen in Kroatien. Der Frau vom Hausmeister habe ich gesagt, sie soll die Fische füttern. Mit Putzen und soo habe ich nichts erwehnt, da ich mir dachte, es werden schon nicht so viele Algen wachsen. FALSCH GEDACHT

    Mein Aquarium war fast grün. Man konnte die Fische fast nicht mehr durchsehen. Um 23:00 Uhr in der Nacht habe ich dann noch angefangen Algen vom Boden zu saugen (Saugglocke) und Wasserwechsel zu machen. Doch da mein Kies gerade mal 1 - 2 mm groß ist, saugt es den Kies immer bei der Saugglocke ein und bleibt dann schließlich in diesem Sieb (in der Saugglocke) hängen. Mit der Zeit verstopft es mir dann immer die Saugglocke und ich muss sie auswaschen.

    Noch dazu ist nicht mehr wirklich viel von meinen Wasserpflanzen übrig. Diese sind total zugemoost! :sad: Nur den Bodenpflanzen geht es gut. Neue Triebe sind zum Glück noch erhalten geblieben.

    Bei wöchentlichen WW bekomme ich den Mulm auch nicht immer ganz abgesaugt wegen der Saugglocke (obwohl sie einen ziemlich feinen Sieb hat).

    Habe schon Anti - Algen Mittel hinein gegeben. Ich hoffe soo sehr, dass die Wasserpflanzen wieder werden. Fischen geht es soweit gut, nur ein Neon fehlt.. :idea:

    GLG
     
    #1 11. September 2011
  2. Anzeige
     
  3. Pauli V.
    Pauli V. Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    12. Februar 2011
    Beiträge:
    5.089
    Zustimmungen:
    122
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Klosterneuburg (bei Wien)
    Hallo Maggy!

    Ich verstehe nicht wirklich, was jetzt deine Frage ist....
    Das Algenmittel ist denk ich schon mal ganz gut, da hilft jetzt nur: Algen abkratzen bis das Becken wieder sauber ist.
    Da gibts auch von Dennerle "Easy Wipes" oder so ähnlich. Die haben eine raue Oberfläche und sind zum Wegschrubben von Algen, eigentlich allgemein zum Putzen innerhalb der Aquarien gedacht. Könntest du dir besorgen. Oder du nimmst einfach einen frischen Schrubbschwamm, den kannst du (zur Sicherheit ;-) ) nochmal in heißem Wasser abkochen.

    Falls du einen Dennerle Mulmabsauger hast, zwick einfach den Anfang des Schlauches beim Absaugen ab, dann kann der Kies zurücklaufen.
    Wenn du dann loslässt, fließt das Wasser wieder.
    LG
     
    #2 11. September 2011
  4. j.j.
    j.j. Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    28. August 2010
    Beiträge:
    1.350
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nördlich der Alpen
    Hi
    Algen mechanisch entfernen. Wasserwechsel.
    Und das ganze womöglich öfter.
    Bei Algenmitteln wäre ich vorsichtig. Die können nicht zwischen Algen und Pflanzen unterscheiden.
     
    #3 11. September 2011
  5. Hai Fisch
    Hai Fisch Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    27. Oktober 2010
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Unterweißenbach
    Hallo Maggy!

    Anstatt des umknicken kannst du auch eine Absperrhahn ( Eheim) am Ende des Schlauches anbringen. Dann kannst du den Sog kontrollieren.
    Es wird dann nur mehr der leichtere Mulm angesaugt und nicht mehr der Kies.
     
    #4 11. September 2011
  6. Maggy123
    Maggy123 Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    23. Juli 2011
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Salzburg Umgebung
    Hallo! :))

    Danke für eure Antworten! Wasserpflanzen habe ich schon versucht irgendwie zu putzen! Doch da gehen dann die meisten Blätter mit.. Ich habe so einen Fensterputzer in meinem Aquarium. Also ich meine nicht den Fisch sondern so einen Magneten.

    Werde auch mal versuchen mit der Saugglocke nicht ganz am Boden anzukommen. Damit es nur dem Mulm und die Algen aufsaugt und nicht den Kies.

    Ein Trieb von einer Wasserpflanze ist in die Höhe geschossen! :wink: Der ist von heute auf morgen sicher um 1cm größer geworden.

    GLG
     
    #5 12. September 2011
  7. Anonymous
    Anonymous Gast
    servus,

    da hats wohl die frau vom hausmeister sehr gut gemeint mit der fütterung.
    anti algen mittel würd ich nicht verwenden, eher viel wasserwechseln, die kaputten pflanzen raus.
    egtl. hat das eh schon torsten geschrieben. :passt:
     
    #6 12. September 2011
  8. Aquaman007
    Aquaman007 Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    17. Juni 2011
    Beiträge:
    1.128
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stmk
    Also mein Tipp iss, frag die Frau vom Hausmeister nich noch ein mal :p
    Den rest haben die anderen eh schon gschrieben :wink:
    LG
     
    #7 12. September 2011
  9. Maggy123
    Maggy123 Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    23. Juli 2011
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Salzburg Umgebung
    Hallo! :)

    Guter Tipp mit der Frau vom Hausmeister :lol:

    Habe heute versucht die Algen von den Wasserpflanzen zu lösen. Was auch wirklich gut funktioniert hat. Man hat sie ganz einfach mit den Fingern abschieben können. Sind leider zwar auch ein paar Blätter mitgegangen, aber naja.. Leider sind die Algen auf dem Stiel der Wasserpflanzen zu finden >> hat vielleicht irgendjemand Tipps die vom Stängel zu bekommen..?

    Habe heute auch noch gleich einen 50% Wasserwechsel gemacht. Filter hab ich auch noch geputzt. Da hab ich wirklich viel Dreck ausgewaschen! :^^:

    Fischen gehts soweit auch gut! :)) Werde jetzt das Anti - Algen Mittel auch nicht mehr verwenden!

    Hoffe soo sehr, dass das Aquarium wieder wird. Ich lasse die Pflanzen jetzt erstmal sprießen, bevor ich mir neue Fische kaufe! Vorher sind ja wirklich viele Fische gestorben :cry: Aber ich habe natührlich vorher auch nicht in ein Quarantenebecken gegeben.. Aus Fehlern lernt man :zufrieden:

    GLG Maggy
     
    #8 12. September 2011
  10. Maggy123
    Maggy123 Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    23. Juli 2011
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Salzburg Umgebung
    Hallo! Es gibt neues .. :passt:

    Habe heute wieder alles vom Grund entfernt und einen kleinen WW gemacht (ca. 20%). Es befanden sich nämlich noch einige Algenbelege am Boden. Das habe ich jedoch nicht mit der Saugglocke entfernt, sondern mit mit einem normalen Schlauch. :^^: Den Kies, den es dabei mit gesaugt hat, den habe ich mit dem Kescher abgefangen und gereinigt! :))

    Mit dem regulieren vom Wassersog, da habe ich auch eine Lösung gefunden! :wink: Ich halte einfach den Daumen an das andere Ende des Schlauches (bzw. Saugglocke) und kann somit den Wassersog kontrollieren. Funktioniert wirklich gut!

    Gibt auch noch neues zu den Wasserpflanzen:
    Habe bei den buschrigen Wasserpflanzen nochmals 2 neue Triebe entdeckt! :wink:
    Bei den Wasserpflanzen, die direkt am Boden wachsen, kommen auch neue Blätter nach! Nur die anderen sind noch ein bisschen veralgt.. Das Anti - Algen Mittel benutze ich jetzt nicht mehr, aber dafür einen Pflanzen Dünger (für Wasserpflanzen natührlich :lol: )

    GLG Maggy (das Aquarium erholt sich! :) )
     
    #9 14. September 2011
  11. Oli64
    Oli64 Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    13. April 2010
    Beiträge:
    8.940
    Zustimmungen:
    14
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Innsbruck
    Freut mich zu hören Maggy!

    Es ist besser du lässt niemand mehr fremden an dein Aquarium wann du Urlaub fährst.
    Normal überleben das die Fischerl leicht.

    Kann mich noch erinnern wie meine Schwiegermutter im Aufzuchtbecken all meine Panzerwelse, Pulcher und Guppy gekillt hat.
    Weil sie es mit den lieben Fischilen zu gut gemeint hat. :zufrieden:
     
    #10 14. September 2011
  12. Anzeige