Sand im Aquarium

Dieses Thema im Forum "Allgemeines zum Thema Aquaristik" wurde erstellt von Fischmann, 28. August 2004.

  1. Fischmann
    Fischmann Mitglied
    Registriert seit:
    20. August 2004
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    ICQ:
    166306176
    Hallo!

    Ich möchte an einer Stelle ein bisschen Sand für Panzerwelse einbringen. Aber ich kann ich das reinigen wenn ich mit dem Schlauch komme saug ich doch den ganzen Sand weg. Oder machen den die Panzerwelse sauber wenn die da sind? und was für ein Sand kann ich da nehmen am liebsten ein weißer. Dieser Quarzsand den alle haben?
    Und was für eine grösse sollten die Sandkörner haben, was ist am besten für die Panzerwelse?

    Danke
    lg Michael
     
    #1 28. August 2004
  2. Anzeige
     
  3. Jürgen Ha
    Jürgen Ha Moderator
    Mitarbeiter Team Zierfischforum
    Registriert seit:
    23. Januar 2003
    Beiträge:
    5.014
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Forum
    Hallo Michael,

    du kannst dafür jeden handelsüblichen gerundeten Quartzsand oder Spielkastensand, sofern er ohne Zusätze und kalkfrei ist, verwenden. Die Körnung sollte wenn möglich nicht unter 0.5 mm liegen, damit der Sand einigermassen dort bleibt wo du ihn vorgesehen hast, und sich nicht gleich durch Fische oder Strömung in anderen Beckenzonen verteilt.
    Die Farbe spielt eigentlich keine Rolle und ist Geschmackssache, solange es sich nicht um feinen schwarzen Basaltbruch, Lavasand oder andere schleifsandähnliche Substrate handelt. Absaugen der Sandoberfläche wird nicht notwendig sein, und wenn doch - Mulmreiniger so verwenden, dass die Mulmglocke in einigen cm Abstand vom Kies eingesetzt wird.
    Als obere Grenze würde ich gerundeten 2-3 mm Kies für grössere Pw-Arten verwenden, am schönsten lässt sich das Gründeln der Welse im Sand <= 1 mm beobachten.

    Lg
    Jürgen
     
    #2 29. August 2004
  4. Leo
    Leo Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    7. Oktober 2003
    Beiträge:
    4.053
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hall i. T.
    Re Sandecke

    Hallo Michael!

    Hab' auch eine "Sandecke" im Becken für meine Panzis.
    Vorab: Um das "sauberhalten" brauchst dich, solange Panzis drin sind nicht zu kümmern, die lieben ihre Sandkiste!
    Und Sandkiste wär das Stichwort. Ich hab einfach eine "Sandzone" in der Kiesumgebung gemacht. Wenn ich das wieder machen würde, würd' ich den Sand baulich abgrenzen. Entweder in Form einer Terasse oder in der Art, daß ich ein passendes flaches Gefäß mit Sand fülle und im Kies versenke oder so was in der Art mache.
    Bei mir vermischt sich schön langsam der Sand mit'm Kies (die wühlen da überall 'rum, die Racker!) und irgendwan muß ich was "umbauen", wenn ich die Fläche erhalten will...
    Viel Spaß! Welche Panzis hast denn??

    Servus!

    Leo
     
    #3 29. August 2004
  5. Nickeline
    Nickeline Neues Mitglied
    Registriert seit:
    3. Juli 2007
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    Hier mein erster und hoffentlich nicht letzter Beitrag in diesem Forum ;)

    Also ich werde mein 300 Liter Aquarium bald neu gestalten und möchte auch eine Sandecke für meine Leopard-Panzerwelse einrichten.

    Ich habe vor im Bodengrund eine Aufflaufform aus Glas einzusetzen. Damit es dann farblich zum Bodengrund passt (es wird schwarz+brauner Kies sein),und man das Glas nicht sieht, werde ich Kies mit Silikon auf die Stellen kleben, die sichtbar sein könnten. Die Sandstelle ist dann zwar eine feste Form (rund oder eckig oder oval...) aber wenn man rundherum bisschen dekoriert, sieht es vielleicht nicht mehr so exakt geformt aus :) Mal sehen wie das wird, ich bin gespannt :)

    Lieben Gruß
    Nickelonia
     
    #4 3. Juli 2007
  6. Flodur61
    Flodur61 Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    26. Juli 2006
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    WLM:
    flodur61@aon.at
    Ich habe eine Zusatzfrage. Auch ich möchte in mein bestehendes Aquarium in nächster Zeit eine Corydoras-Art einsetzen. Wie kann ich den Sand in ein volles besetztes Aquarium einbringen, ohne dass er sich überall verteilt und mir alles "versandet"?

    Danke und Grüsse aus Wien
    Rudi
     
    #5 29. Juli 2007
  7. helmut
    helmut Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    24. August 2004
    Beiträge:
    7.806
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    nähe Karlsruhe
    füll ihn über ein Rohr ein,

    Rudi.

    Aber abgegrenzt hast du ihn dann immer noch nicht und mit der Zeit wird er sich mit dem Kies mischen.

    Gruß aus Karlsruhe
    helmut
     
    #6 29. Juli 2007
  8. Flodur61
    Flodur61 Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    26. Juli 2006
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    WLM:
    flodur61@aon.at
    Meine Idee wäre gewesen, den Sand über ein Stück Aquariumschlauch einzufüllen, nur dachte ich mir, da ja auch Wasser innerhalb des Schlauches ist, wird der Sand verklumpen und den Schlauch verstopfen. Bei einem Rohr hätte ich ja auch dieses Problem, oder? Wegen abgrenzen: kann ich eine flache Kunstoffschale mit dem Sand im Kies versenken? Und eine letzte Frage habe ich noch: muss ich den Sand eigentlich - so wie Kies - vorher waschen?

    Viele Grüsse aus Wien
     
    #7 2. August 2007
  9. helmut
    helmut Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    24. August 2004
    Beiträge:
    7.806
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    nähe Karlsruhe
    Bei einem Rohr hätte ich ja auch dieses Problem,

    nicht unbedingt,
    Rudi

    Wenn ich Rohr sage, dann denke ich an die grauen 40er (45er?) Abwasserrohre. Mit denen sollte es wohl gehen. Zu klein wäre natürlich Kacke.
    Zum Abgrenzen läßt du dir was einfallen, ansonsten wird dir die Aquarianerlizenz entzogen :mrgreen:

    Gruß helmut
     
    #8 4. August 2007
  10. Flodur61
    Flodur61 Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    26. Juli 2006
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    WLM:
    flodur61@aon.at
    Danke, ich werd's beherzigen! :)

    Gruss aus Wien
     
    #9 5. August 2007
  11. Anzeige