Torf im Aquarium

Dieses Thema im Forum "Allgemeines zum Thema Aquaristik" wurde erstellt von Anonymous, 11. September 2004.

  1. Anonymous
    Anonymous Gast
    hab jetzt torf in mein aquarium gegeben. Das ist 4 tage her und das wasser ist immer noch eine trübe brühe. obwohl ich schon quarzsand draufgestreut habe.
    wenn mir jemand nen rat geben könnte wie man die bräune wegkriegt wäre ich sehr dankbar
     
    #1 11. September 2004
  2. Anzeige
     
  3. Jürgen Ha
    Jürgen Ha Moderator
    Mitarbeiter Team Zierfischforum
    Registriert seit:
    23. Januar 2003
    Beiträge:
    5.014
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Forum
    Hallo,

    könntest du das noch mal genauer schildern, wie du das angegangen bist? Meine: wie hast den Torf ins Becken gegeben, und warum hast du Quarzsand darauf gestreut (worauf eigentlich?)

    Lg
    Jürgen

    Ah - ein Hallo als Themenstarter wäre angebracht :seltsam:
     
    #2 11. September 2004
  4. Anonymous
    Anonymous Gast
    oh pardon.
    war nicht so unhöflich gemeint wies aussieht :)

    hallo erstmal,

    ich hab mir also ein aquarium gekauft um darin gewissen pflanzen zu züchten. für deren Aufzucht benötige ich einen Untergrund aus Weißtorf, welcher dann mit Quarzsand ergänzt wird.
    Ich habe also das Aquarium mit wasser gefüllt und meinen Weißtorf (trocken) dazugegeben. der Größte Teil hat sich bald am Boden abgesetzt, nach 2 Tagen schwamm keinerlei Torf mehr an der Oberfläche.
    Dann habe ich auf diese 3 cm. dicke Schicht eine Schicht Quarzsand gegeben um den Torf am Grund zu halten.
    Leider ist das Becken nach untenreichen immer noch sehr trüb und ich wollte wissen ob ihr tips habt wie man es klarer machen könnte?
     
    #3 11. September 2004
  5. Jürgen Ha
    Jürgen Ha Moderator
    Mitarbeiter Team Zierfischforum
    Registriert seit:
    23. Januar 2003
    Beiträge:
    5.014
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Forum
    Hallo,

    hmm... das wieder sauber zu bekommen wird schwierig, langwierig.

    Vermutlich wärs am besten, wenn man den Filter mal weglässt und im beruhigten Wasser die Schwebeteilchen absetzen lässt. Anschliessend könnte man mit einem Bodengrundreiniger vorsichtig die Flockerl und Krümel absaugen. Jedenfalls sollte es so rascher gehen als darauf zu warten, dass der Filter die Schwebstoffe ausgefiltert hat.

    Besser und ohne diese Probleme wärs gewesen, wenn du den Torf mal für eine Woche in einem Kartoffelsack in eine grössere Tonne gesteckt und dort bereits beschwert gewässert hättest. Was dann noch oben rumgeschwommen wär hätte man mit einem Fischnetz abnehmen können.
    Anschliessend hätte man den Sack mit dem gewässerten Torf rausnehmen und gründlich ausdrücken können. Den nassen, schweren Torf dann auf die Bodenplatte des Beckens geschichtet, den Kies darüber und das Aquarium vorsichtig aufgefüllt - fertig.

    Lg
    Jürgen
     
    #4 11. September 2004
  6. Anzeige