Wasser wechseln mit Schlauch

Dieses Thema im Forum "Allgemeines zum Thema Aquaristik" wurde erstellt von Tacca, 1. Oktober 2011.

  1. Tacca
    Tacca Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    23. Juli 2011
    Beiträge:
    420
    Zustimmungen:
    0
    Da Einige hier im Forum das Wasser immer noch mit dem Kübel wechseln, hier eine Bildanleitung zum WW mit Schlauch:

    1.) Nehmt das Gewinde von Eurem Wasserhahn, und besorgt Euch im Fachhandel ein passendes Gardena Anschlussstück. Daran wird nun der Schlauch befestigt.

    [​IMG]

    2.) Befestigt den Schlauch (das andere Ende) mit einem Saugnapf im Becken und darauf achten, dass er wirklich gut hält. Er sollte so tief ins Becken ragen, wie man Wasser ablassen möchte.

    [​IMG]

    3.) Das Wasser aufdrehen und so lange rinnen lassen, bis der Schlauch im Becken nicht mehr blubbert. Dann das Wasser wieder abdrehen, den Schlauch knicken und vom Wasserhanh herunternehmen. In die Dusche oder Toilette geben und "Wasser Marsch", das Wasser rinnt ab. Gleichzeitig kann man dabei mit dem anderen Ende des Schlauches auch den Bodengrund im Becken reinigen.

    [​IMG]

    4.) ist genügend Wasser aus dem Becken, dann kommt eine Vase oder Karaffe ins Becken, in diese wird der Schlauch hinuntergezogen, damit beim Wasser einlassen kein Sand oder Kies aufgewirbelt wird. Dann schließt man den Schlauch wieder am Wasserhahn an und dreht den Hahn auf. Dabei ist es wichtig, dass Ihr auf die Temperatur achtet, nicht dass zu heißes oder zu kaltes Wasser ins Becken rinnt.

    [​IMG]

    Beim Wasser einlassen ins Becken unbedingt beim Becken bleiben (jedenfalls im selben Raum, denn der Schlauch könnte aus dem Becken springen (Saugnapf hält nicht) oder das Wasser geht über, was ja auch schon vorgekommen sein soll.

    Nun wünsche ich Euch gutes Gelingen.
     
    #1 1. Oktober 2011
  2. Anzeige
     
  3. Pauli V.
    Pauli V. Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    12. Februar 2011
    Beiträge:
    5.088
    Zustimmungen:
    120
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Klosterneuburg (bei Wien)
    Hallo!

    Danke Tacca, eine sehr schöne Beschreibung. Ich brauche sie nicht so, hab ja nur kleine Becken. Trotzdem super.
     
    #2 1. Oktober 2011
  4. Tacca
    Tacca Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    23. Juli 2011
    Beiträge:
    420
    Zustimmungen:
    0
    Pauli, ich mach das sogar bei den kleinen Becken, weils einfach viel schneller geht :zufrieden: und meistens trockener abläuft als mit dem Kübel.....

    Nachdem Foto Nr. 1 verschwunden ist, hier der Schlauchanschluss
    [​IMG]
     
    #3 1. Oktober 2011
  5. Pauli V.
    Pauli V. Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    12. Februar 2011
    Beiträge:
    5.088
    Zustimmungen:
    120
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Klosterneuburg (bei Wien)
    Ja, naja, in unserem großen Haus...da geht der Schlauch durchs halbe Haus.
     
    #4 1. Oktober 2011
  6. Tacca
    Tacca Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    23. Juli 2011
    Beiträge:
    420
    Zustimmungen:
    0
    hihihi bei mir ist er auch 15 m lang :lol: bis zur Dusche
     
    #5 1. Oktober 2011
  7. Viktor
    Viktor Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    20. Juli 2004
    Beiträge:
    10.737
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Wien - 21. Bezirk
    Hallo!

    Und wenn man die Gefahr durch den Saugnapf verhindern will (und sich die Vase ersparen möchte), nimmt man aquarienseitig so etwas:
    [​IMG]
    und hängt es einfach ins Aquarium :)
     
    #6 1. Oktober 2011
  8. Tacca
    Tacca Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    23. Juli 2011
    Beiträge:
    420
    Zustimmungen:
    0
    Viktor, diese Idee ist überhaupt Einzigartig, darauf wäre ich nie im Leben gekommen :wink: Danke
     
    #7 1. Oktober 2011
  9. Anonymous
    Anonymous Gast
    alle die bis jetzt die schlauch-kübel methode bevorzugten, weil sie einfach nicht auf diese methode draufkamen, sollten nun artig danke sagen. :^^:
     
    #8 1. Oktober 2011
  10. ciaoi
    ciaoi Mitglied
    Registriert seit:
    25. Januar 2008
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberzell
    Hallo,

    möchte auch noch was ( aus meiner Sicht ) sehr praktisches hinzufügen.
    http://www.gardena.com/de/water-management/hose-connectors/gardena-adapter-fur-indoor-wasserhahne/ Mit diesem Teil entfällt das lästige Ab- und Anschrauben an den Wasserhahn. Zusätzlich noch den Tipp zu den passenden Gardena-Kupplungen: es gibt welche mit Rücklauf-Sicherung, da läuft kein Wasser mehr heraus, wenn man abgestöpselt hat. Aber bitte vor dem nächsten WW die ersten paar Liter altes Wasser aus dem Schlauch in den Abfluss leiten, da könnten Weichmacher enthalten sein.

    Gruß Marco
     
    #9 3. Oktober 2011
  11. Leo
    Leo Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    7. Oktober 2003
    Beiträge:
    4.053
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hall i. T.
    pistole

    Hallo zusammen,

    wenns Gardena-Stückeln und den Schlauch trägt, dann trägts auch die überaus praktische Gardena-Pistole.
    Da kann man die Wassermenge nochmals einstellen, so klein, dass man damit sogar Minibehältnisse befüllen kann - oder eben auf vollen Durchflss für ein großes Becken.

    Ich zieh mit einem Filter-Stück - wie Viktor ab, befüllen tu ich mit der Pistole,
    find das sehr komfortabel.

    Servus!

    Leo
     
    #10 3. Oktober 2011
  12. Anzeige