wassertests

Dieses Thema im Forum "Allgemeines zum Thema Aquaristik" wurde erstellt von shary, 14. März 2004.

  1. shary
    shary Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    13. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.282
    Zustimmungen:
    0
    frage an alle wassertester, profis, chemiker und konsorten:

    welche tests sind zu empfehlen?
    ich hab mir bei ebay einen grossen sera testkoffer organisiert bin aber nicht mit allen tests wirklich zufrieden... der ph-test zeigt eine derart schwache farbe, dass ich nur raten kann und eigentlich ein wert zw 6,5 und 7,5 möglich ist... also praktisch unbrauchbar... auch die farbänderung bei gh und kh ist eher schwer zu erkennen, ausserdem bei hohen werten sicher sehr schnell aufgebraucht (1 tropfen = 1 gh/kh... es wird solang getropft bis eine gewisse farbe erreicht ist)... die andren tests sind nicht so übel
    hat noch jemand erfahrung mit den tests? kann es sein, dass das set nicht mehr so ganz neu ist und vielleicht deshalb qualitativ nicht mehr top?
    gute erfahrungen hab ich auch mit jbl nitrit und po4 tests gemacht
     
    #1 14. März 2004
  2. Anzeige
     
  3. Christian
    Christian Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    18. Juli 2003
    Beiträge:
    584
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Innsbruck
    Hallo shary,

    ich hab den jbl ph Test (6,0 - 7,6) und bin wirklich sehr zufrieden. Man erkennt die Farbänderungen eigentlich ziemlich gut. GH und KH teste ich auch mit den sera Tests und find die nicht so schlecht. Bei mir kommt die Farbänderung so plötzlich, dass ich genau sagen kann, wie hoch die Grad Zahl ist.

    Was mich interessieren würde, was denn so alles für Tests in so einem großen Testkoffer sind.

    Lg,
    Christian
     
    #2 14. März 2004
  4. Jürgen Ha
    Jürgen Ha Moderator
    Mitarbeiter Team Zierfischforum
    Registriert seit:
    23. Januar 2003
    Beiträge:
    5.014
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Forum
    Hallo,
    Würde ich eher ausschliessen. NEUE ungeöffnete Tests sind ziemlich lange haltbar.

    Beispiele:
    sera GH-Test 3 Jahre
    sera KH, NO2, NO3, PH-Test: 5 Jahre Mindesthaltbarkeitsdatum

    Wenn die Packung mal geöffnet ist schauts natürlich anders aus, sobald Sauerstoff zu den Reagenzien dazukommt sinkt auch die Lebensdauer. Ich schätze mal, dass geöffnete Tests nach einem 3/4 Jahr nicht mehr ganz genau sind, v.a. die Stickstoff-Tests (Nitrit, Nitrat), die auf den Luftstickstoff reagieren. Aber - länger hat man derartige Tests normalerweise eh nicht im Giftkastl. Entweder man testet regelmässig oder man lässt es gut sein (letzteres ist mit zunehmender Erfahrung des/der Aquarianers/In eh immer wahrscheinlicher).

    @ Christian:
    JBL geht aber auch, wenn sichs um den pH-Wert dreht, keine Kompromisse ein, was die Ablesbarkeit betrifft.
    Man kann dabei zwischen einem Test ph 3 bis 10 mit Abstufungen von 0,5 pH Schritten oder, wenn mans genauer braucht, einem Test von pH 6 bis 7,6 oder pH 7,4 bis 9 wählen. Letztere haben eine Ablesegenauigkeit von 0,2 pH-Schritten. Super Sache!

    Lg
    Jürgen
     
    #3 15. März 2004
  5. Morepower
    Morepower Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    7. Februar 2004
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Absam
    Hi Shary!

    Also, ich hab den kleinen Testkoffer von JBL und bin sehr zufrieden.
    Wie die anderen sind, kann ich nicht sagen.

    lg

    Gerhard
     
    #4 15. März 2004
  6. Robin
    Robin Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    12. Februar 2004
    Beiträge:
    339
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Richterswil
    Brauchst du Testkoffer?

    Halo Zusammen

    Wie siehts mit den wasserwerten aus? Ist es wichtig das ich weiss was für ein Nitritwert ich habe, was für ein PH u.s.w.? Wen ja ist da mehr ein ganzer Testkoffer anzuraten oder einzelverpackungen? Mein AQ läuft eigentlich gut, habe überhaupt keine Probleme...

    Robin
     
    #5 15. März 2004
  7. Jürgen Ha
    Jürgen Ha Moderator
    Mitarbeiter Team Zierfischforum
    Registriert seit:
    23. Januar 2003
    Beiträge:
    5.014
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Forum
    Hi Robin,
    pH-Wert, Nitrit-Gehalt, GH, KH, Temperatur:
    ev. Nitrat, Phosphat, Leitwert
    Die Kenntnis dieser Wasserwerte ist die Voraussetzung, dass Du Deinen Fische (für die Du verantwortlich bist) annähernd die Bedingungen bieten kannst, die sie auch in der Natur vorfinden.

    Schaff Dir am besten ein Kombi-Set an, damit kommst Du preislich am günstigsten weg (ca. Euro 49,00). Zur Not tuns auch Teststreifen mit 5-fach Testfeldern, die zwar nicht so genau messen, aber für Dich als Schüler wahrscheinlich erschwinglicher sind. Bei den Teststreifen bekommst Du bei den 5-fach Tests von JBL (50 Teststreifen) und etwa Euro 16,00 am günstigsten weg.

    Das Wasserwerk Deine Gemeinde kann Dir Auskunft über die wichtigsten WW geben. Damit ists aber nicht getan, weil sich die Werte im Aquarium ja ändern.

    Lg
    Jürgen
     
    #6 15. März 2004
  8. Robin
    Robin Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    12. Februar 2004
    Beiträge:
    339
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Richterswil
    Danke

    Danke Jürgen

    pH-Wert, Temperatur und Gh oder KH messe ich.Ob GH.Kann nichtn sagen ob Gh oder Kh. Vielecht ihr? Wennich Titrant eintropfe messe ich dan den GH oder KH Wert?
    Nitrit werde ich mir noch zulegen. Wenn ich eine Gh oder Kh Wert von 22 habe ist das dan gut oder schlecht für meien Besatz? Den Besatz seht ihr hier. Seither kommen blos 3 Amanos dazu. Wie senke oder steigere ich den Wert? Was wäre optimal?

    Danke

    Robin
     
    #7 15. März 2004
  9. Philipp
    Philipp Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    28. April 2003
    Beiträge:
    637
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwaz
    Ahoi Robin!

    Ich werde hier mal deinen Besatz herkopieren, daß alles leichter nachzuvollziehen ist:

    10 Neonfische
    5 Trauermantelsalmler
    3 Amanogarnelen
    3 Goldringgrundeln
    1 Zwergpanzerwels
    1 Junger blauer Antennenwels

    und du hast eine gH oder kH von 22 gemessen? Egal ob das nun gH oder kH ist - das ist sehr hartes Wasser und das ist eigentlich nicht super geeignet für deinen Besatz. Aber wenn es gut klappt, wie du sagst, dann kann es so falsch nicht sein.
    Neons, Trauermantelsalmler und Zwergpanzerwelse sind doch eher für weiches Wasser "gedacht". Der Antennenwels is recht anpassungsfähig, und bei den Amanos weiß ich nicht wie die mit hartem Wasser zurecht kommen - bei der Grundel hab ich keine Erfahrungen - laut Literatur ist die aber auch für weicheres Wasser als du es hast.

    schau mal auf http://www.zierfischverzeichnis.de! Da findest du deinen gesamten Besatz und die wichtigsten Wasserwerte (Temperatur, gH, pH) die empfohlen werden.

    schau mal was das für ein Test ist, den du da hast - titrieren tut man sowohl bei gH als auch bei kH. Wie schaut die Farbreaktion aus?

    lg
    Philipp
     
    #8 16. März 2004
  10. Philipp
    Philipp Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    28. April 2003
    Beiträge:
    637
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwaz
    Oh, jetzt habe ich eine Antwort auf deine Letzten Fragen vergessen.

    Wird hiermit nachgeholt:

    Die Optimalwerte für die gH wären für deinen Besatz sicher unter 15 - eher sogar unter 10, aber das ist nicht so ganz einfach zu erreichen. Du müßtest dein Aquariumwasser mit destilliertem Wasser versetzen um die gH zu senken. Um von 20 auf 10 zu kommen müßtest du dein Leitungswasser 1:1 mit dest. Wasser mischen.
    Das ist aufwändig und kostet auch was.
    Als andere Alternative kommt ein Ionentauscher oder eine Umkehr-Osmose-Anlage in frage - das ist noch teurer.

    lg
    Philipp
     
    #9 16. März 2004
  11. Robin
    Robin Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    12. Februar 2004
    Beiträge:
    339
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Richterswil
    Danke

    Danke Phillip

    Habe jetzt gerade vor 5 Minuten nochmals gemessen aus reiner neugier ob sich da was verändert hat. Es bleibt dabei: 22! Ich verwende ein Gesamthärte messer den ich bei unserer Heizung geholt habe. Macht das etwas aus weil er nicht für die Aquaristik gedacht ist? Meinen Fischen geht es super gut. Da das AQ noch relativ neu ist (laufzeit ca. 2Monate) werde ich noch nichts an den Werten ändern da ich schon von leuten gehört habe die sich damit das gesamte AQ Bio-System durcheinander gebracht haben! Destilliertes Wasser wäre genügend vorhanden um den Wert zu senken.

    Robin
     
    #10 16. März 2004
  12. Anzeige