Wasserwerte

Dieses Thema im Forum "Allgemeines zum Thema Aquaristik" wurde erstellt von fender65, 27. August 2004.

  1. fender65
    fender65 Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    24. August 2004
    Beiträge:
    699
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    duisburg
    Hallo zusammen,
    ich bin noch ziemlicher Laie und möchte hier einmal mein Aquarium kurz vorstellen:
    Steht seit 05.04 mit 54l
    WW: Temp. = 26°C
    NO2 = 0
    NO3 = 40
    GH = 15
    KH = 17
    ph = 8,0
    Besatz: nach anfänglicher Ichty-Seuche blieben mir noch:
    1 Schwertträger m
    2 Guppys m/w
    2 bl. Antennenwelse Geschlecht ?
    1 Platy w
    Ich bekomme nun ein anderes größeres 200l Aq., möchte auch einen anderen Fischbesatz pflegen. Nun habe ich hier sehr hartes Wasser. Lohnt sich die Anschaffung eines sog. Katis?
    Wie bekomme ich die KH jetzt etwas runter?
     
    #1 27. August 2004
  2. Anzeige
     
  3. Jürgen Ha
    Jürgen Ha Moderator
    Mitarbeiter Team Zierfischforum
    Registriert seit:
    23. Januar 2003
    Beiträge:
    5.014
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Forum
    Hallo,

    Ich würde dir eher zu einer Osmose-Anlage raten - bedienerfreundlicher, umweltfreundlicher...

    Mehr dazu findest du hier. Später dann mehr...
    http://www.zierfischforum.at/viewtopic.php?t=844

    Lg
    Jürgen
     
    #2 27. August 2004
  4. ManniAT
    ManniAT Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    15. Juni 2004
    Beiträge:
    4.541
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Linz
    Hallo Fender,

    ich fahre selbst eine UOsmose Anlage (weil ich ca. 50%ig mischen muss), und sehe keinen Grund, was anderes zu machen!

    Vollentsalzer kenne ich aus dem Labor - der Regenerierstress - nein danke!

    Ach ja, der Jürgen hat nicht geschimpft - ich tu es schon!
    In 54 Litern hat ein Schwertträger gar nichts verloren!
    54 ist für den OK, wenn es EinMeter54 Beckenlänge heißt :lol:

    Das ist jetzt nicht böse gemeint, es ist einfach so, dass der Schwertträger ein "Vielschwimmer" ist, der zudem auch relativ groß wird.
    Und "strenge" Aquarianer sagen nicht unter 150 Beckenlänge, damit er sich ausschwimmen kann.
    Andererseits gibts bei dir ja bald ein 200er, da ist er dann schon besser aufgehoben. Und "ganz so streng" muss man es ja auch nicht sehen!
    Selbiges gilt für Antennewelse - die sollte man auch nicht recht lange in so einem Becken halten. Die Tiere werden >10cm.
    Aber auch hier - die passen dann gut ins 200er.

    Wenn du nähers zu UO wissen willst oder sonst fragen hast - jederzeit!

    lg

    Manfred
     
    #3 28. August 2004
  5. Anonymous
    Anonymous Gast
    Wasserwerte messen

    Woher bekomme ich am besten die Wassertesttröpfchen? Ich habe ein 200 l Becken (seit ca 4 Monaten) und bin nun neugierig geworden, nachdem mir der Fischhändler das Wasser getestet hat... .
     
    #4 31. August 2004
  6. ManniAT
    ManniAT Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    15. Juni 2004
    Beiträge:
    4.541
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Linz
    Hallo Stephan,

    am besten im Aquarienhandel. Ich bevorzuge JBL, weil da sind Glasröhrchen statt Plastikdingensen drinnen, es gibt recht genau Dinger und die "Komperatortechnik" ist zudem hitverdächtig bei der Interpretation der Farbwerte.

    lg

    Manfred
     
    #5 31. August 2004
  7. Stephan
    Stephan Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    1.459
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Wien
    Danke

    Hallo Manfred,
    spät aber doch danke für den Tipp-die Tröpfchen habe ich längstens besorgt.

    LG Stephan
     
    #6 1. Oktober 2004
  8. Anzeige