Wie senke ich den PH-Wert?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines zum Thema Aquaristik" wurde erstellt von heupferd, 17. Oktober 2004.

  1. heupferd
    heupferd Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    13. Oktober 2004
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Hallihallo!

    Mein Aq ist in der Einlaufphase und nachdem ich immer wieder Ph-Werte von 7,5 bis 8 habe, wurde nun das Leitugnswasser getestet - auch 8. somit helfen mir die WW wohl nichts. Als Senktipp habe ich Eichenlaub und Erlenzapfen bekommen.
    Kann mir wer sagen in welcher Dosierung ich das Laub in einem 125er Becken verwende? Soll es überhaupt wirklich Laub sein, oder einfach Blätter?
    Oder fallen Euch irgendwelche anderen Senkmethoden ein. Wasseraufbereiter verwende ich sowieso, aber ich glaub nicht, dass der den PH senkt, ode - steht zumindest nix drauf.
    Außerdem hab ich ein bisserl bedenken Laub zu verwenden, das ich mitten in Wien gesammelt habe - wenn ich es aber vorher abbrühe, um Schwermetalle rauszuwaschen, dann gehen doch auch die PH-senkenden Wirkstoffe verloren, oder?

    Bitte um Aufklärung.

    Meine anderen Werte sind Ideal und das Becken ist jetzt zwei Wochen eingelaufen. Da ich aber gerne Labyrinthfische halten möchte, muss der PH vorher noch runter.

    Eigentlich hab ich noch eine zweite Frage, die nicht so ganz passt:
    Wie läuft das mit der Torffilterung - gibts da extra Filter?

    Danke! Bin gespannt auf Eure Antworten!
     
    #1 17. Oktober 2004
  2. Anzeige
     
  3. el_nino
    el_nino Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    7. Juni 2004
    Beiträge:
    1.461
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    1220 Wien
    ICQ:
    100423709
    Mein pH Wert is dank meiner CO2 Anlage von 7,5 auf 7 gefallen , aber nur um pH zu senken is das wohl etwas kostspielig :roll:
     
    #2 17. Oktober 2004
  4. Blub
    Blub Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    29. Juli 2004
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    hi !

    mit der suchfunktion in diesem forum wirst du sicher schnell fündig !
    hier ist auch noch eine gute seite
    wobei ich persönlich den pH wert meines leitungswassers mit der auf dieser seite vorgeschlagenen methode runterdrücke (absatz "senkung der Karbonathärte") b.z.w. eine co2 anlage habe und auch ein wenig über torf filtere wegen meiner zwergguramis.
    extra filter für torf gibts ned (glaub i zuminderst)aber von diversen herstellern gibt es torf für deren filtern :wink:

    mfg Andi
     
    #3 17. Oktober 2004
  5. Gregor H.
    Gregor H. Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    27. Juli 2004
    Beiträge:
    2.583
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Graz
    WLM:
    Gregor Hoffmann
    ph-Senkung und Torffilterung

    Hi!

    Nun ich würde auch keine Eichenlaub aus Wien nehmen.
    Du schreibst Deine Werte sind ideal, daraus geht aber nicht hervor, wie hoch Dein KH-Wert ist, der ist nämlich in Bezug auf den pH-Wert von Bedeutung. Nur wenn die Ausgangs-KH niedrig (d.h. geringes Säurebufferungsvermögen) helfen Mittelchen wie Erlenzäpfchen, Eichenlaub usw.
    Gehe ich nun davon aus, dass Du niedrige KH hast, somit die Einbringung von Erlenzäpfchen oder ä. Wirkung bringen könnte, ist trotzdem keine Aussage darüber möglich wieviel Du brauchst. Das ist abhängig von der Menge Huminsäure, die die Blätter abgeben. Einfache Möglichkeit einen ungefähren Eindruck der Wirksamkeit zu bekommen ist, einen Eimer mit Wasser zu füllen, ein paar Blätter oder Zäpfchen einzubringen und nach ein paar Tagen die Werte überprüfen.

    Eine andere Methode die KH und damit in weiterer Folge den pH zu senken, ist der Verschnitt mit destillierten Wasser, Osmosewasser, Regenwasser (Achtung: evtl. Belastung!!)

    Auch die Einbringung von Torf hat Einfluss (ich persönlich habe den pH-Wert meines Aq auf einen niedrigen Wert mit Torf stabilisiert) auf KH und pH, evtl. auch vorher in einem Eimer die Wirkung überprüfen.

    Zur Torffilterung bzw. Einbringung hast Du folgende Möglichkeiten:
    1. Bei den meisten (außen-)Filtern, kannst Du die Filtermedien individuell zusammenstellen, hier könnest Du auch Torfgranulat anstelle eines anderen Mediums verwenden.
    2. Du nimmst einen Strumpf bzw. dafür vorgesehene Beutel (gibts im gutsortierten Aq-Handel) und füllst sie mit Torf, und hängst sie in die Strömung. Speziell bei Innenfiltern eine recht einfache Möglichkeit.

    Zu beachten ist, dass die "haltbarkeit" = Wirksamkeit von Torf beschränkt ist (etwa 3 Wochen), dann solltest Du ihn wechseln.

    lg
    geeage
     
    #4 17. Oktober 2004
  6. heupferd
    heupferd Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    13. Oktober 2004
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Re: ph-Senkung und Torffilterung


    super danke!! habe einen innenfilter- somit wäre es kein problem einen "torfsocken" rein zu hängen.
    mein GH ist 9;KH 7; PH 7,5;C02 7; NO3 kleiner als 0,3 (aber genauer kann ich leider nicht bestimmen - weiss eh von wegen JBL und tetra....aber wenigstens hab ich tröpferltests ;-)
     
    #5 17. Oktober 2004
  7. Gregor H.
    Gregor H. Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    27. Juli 2004
    Beiträge:
    2.583
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Graz
    WLM:
    Gregor Hoffmann
    Wasserwerte

    Hi!

    Bei Deinen WW wäre evtl. eine CO2-Anlage eine Überlegung wert. 7 mg/l ist gar ein bisserl wenig - postiver Nebeneffekt pH würde sinken, Pflanzen (besser) wachsen und NO2, NO3, PO4 und Algen haben keine Chance mehr!

    lg
    geeage
     
    #6 17. Oktober 2004
  8. heupferd
    heupferd Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    13. Oktober 2004
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Re: Wasserwerte

    hab ich schon gsagt, dass ich nur ein 125er becken hab - rentiert sich da eine co2 anlage überhaupt?
     
    #7 17. Oktober 2004
  9. Gregor H.
    Gregor H. Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    27. Juli 2004
    Beiträge:
    2.583
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Graz
    WLM:
    Gregor Hoffmann
    Co2-Analge

    hi!

    Meiner Ansicht nach schon - es kann ja auch ein Selbstbau sein. Ist erstens einfach und zweitens kannst mal schauen, ob sich etwas tut bzw. was sich tut ...
    hier dazu noch ein link

    lg
    geeage
     
    #8 17. Oktober 2004
  10. heupferd
    heupferd Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    13. Oktober 2004
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Re: Co2-Analge

    mein co2 gehalt steigt brav stetig: am 13.10 hatte ich erst 2,4 mg/l
    am 15.10: 4,5 mg/l und gestern schon 7!

    glaube mit der co2 anlage warte ich noch ein bisserl bis mein becken im gleichgewicht ist. werde aber den torf-trick schon mal probieren. bekomme ich torf einfach in der zoohandlung (aus der reithalle kann ich ihn wohl nicht mitnehmen ;-) )?
     
    #9 17. Oktober 2004
  11. Gregor H.
    Gregor H. Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    27. Juli 2004
    Beiträge:
    2.583
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Graz
    WLM:
    Gregor Hoffmann
    Torf

    Hi!

    Also mit Reithallen kenn' ich mich nicht aus :?: :?: Wo gibt's da Torf?

    naja - ich verwende Torfgranulat von sera. bin sehr zufrieden damit und man bekommt es in jeder Zoohandlung.

    Zu Deinem CO2 Wert habe ich eine Frage: Du gibst sehr genauer Werte an. Wie kommst Du auf die?

    lg
    geeage
     
    #10 17. Oktober 2004
  12. Anzeige