Wurzeln

Dieses Thema im Forum "Allgemeines zum Thema Aquaristik" wurde erstellt von Gregor, 16. August 2004.

  1. Gregor
    Gregor Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    8. Juni 2004
    Beiträge:
    1.180
    Zustimmungen:
    0
    ICQ:
    107594684
    Habe die Ehre!

    Hab mal ne Frage:
    Am Samstag hab ich mir eine Wurzel gekauft und diese daheim sofort in einen Kübel gesteckt und ins Wasser eingetaucht. Eigentlich dachte ich, dass es max. 1 Tag dauern sollte, bis die Wurzel sich mit Wasser vollgesaugt hat um nicht mehr aufzusteigen. Weit gefehlt. Selbst nach 30 Stunden treibt die Wurzel zur Wasseroberfläche, sobald ich die Verankerung im Eimer entferne.

    Jetzt wollte ich mal fragen wie lange es dauert, bis eine Wurzel nicht mehr unter die Freischwimmer geht. Außerdem: Muss ich sie, bevor ich sie ins AQ einsetze, auskochen?

    Gruß und Dank,
    Gregor
     
    #1 16. August 2004
  2. Anzeige
     
  3. Tatjana
    Tatjana Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    15. Februar 2004
    Beiträge:
    5.965
    Zustimmungen:
    0
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    6252 Breitenbach
    WLM:
    hobbyeck@hotmail.com
    Hi Gregor,

    ich würde auf jeden Fall auskochen. Ich hatte auch so eine Schwimmwurzel, die brauchte fast 6 Wochen bis sie unten blieb, ich beschwerte sie dann mit einem Stein. Du kannst sie auch an einen Stein binden. Manche brauchen einfach länger.
    lg
    Tatjana
     
    #2 16. August 2004
  4. Gregor
    Gregor Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    8. Juni 2004
    Beiträge:
    1.180
    Zustimmungen:
    0
    ICQ:
    107594684
    *eeeeeeeeek* 6 Wochen?!

    Heiliger Strohsack. :shock:

    THX für die Info und die Tipps. :)
     
    #3 16. August 2004
  5. Co0per
    Co0per Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    22. Juni 2004
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland-NRW
    ICQ:
    277581019
    hi

    meine wurzel blieb so fort unten
     
    #4 16. August 2004
  6. ManniAT
    ManniAT Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    15. Juni 2004
    Beiträge:
    4.541
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Linz
    Hi Gregor,

    oft hilft es auch, die Wurzel im Kübel zu wenden.
    Es kann sein, dass sich an bestimmten Stellen im Inneren der Wurzel Luft sammelt. In einer bestimmten Stellung treibt die dann irgendwo oben, kann nicht raus.....

    Beim Wenden sucht sich besagte Luft dann einen anderen Weg.
    Es KANN - muss aber nicht helfen!
    So ist das auch mit dem Auskochen - hilft OFT - aber nicht immer!

    Das Beste in so einem Fall ist immer noch der erwähnte Stein.
    Wenn es leicht geht mit einem Faden dranbinden - sonst (was ich schon gemacht habe) mit Silikon drankleben.
    Der Stein verschwindet dann im Kies, die Wurzel steht oben drauf - sehen tust du nichts davon.

    Mit Fäden habe ich leider (liegt aber sicher an mir) die schlechte Erfahrung gemacht, dass meine Ancistren diese "durchwetzen" - womit die Anubis dann zur Schwimmpflanze wird :lol:

    lg

    Manfred
     
    #5 16. August 2004
  7. hutzili
    hutzili Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    26. Juli 2004
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lang
    Also bei mir war´s so: ich bekam den tipp, die Wurzel in einen Kübel oder ein Schafferl zu legen und sie jeden Tag in frischem heißen Wasser einzuweichen. Das hab ich auch gemacht, hat nahezu 3 Wochen gedauert, bis das wasser keine Trübung mehr hatte.

    Geschwommen ist meine Wurzel aber nie.
     
    #6 17. August 2004
  8. Gregor
    Gregor Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    8. Juni 2004
    Beiträge:
    1.180
    Zustimmungen:
    0
    ICQ:
    107594684
    @Manni
    Hab sie mal heute gewendet - damit auch das kleine Zipfelchen mal nass wird. Die Wurzel ist so groß, dass nicht die ganze in den Eimer passt.

    Achtung, Blöde-Frage-Alarm:
    Im Prinzip müsste jedes Holz (egal, welche Art, welche Herkunft) irgendwann untergehen, oder? :?: :roll:

    THX auf jeden Fall für Eure Hilfe. Irgendwann, so in 6-8 Jahren, wenn die Wurzel dann endlich von alleine untergeht, werde ich ein Bild uppen. :)

    BTW.:
    Wurzeln sollen ja angelblich nicht nur der Optik dienen, sondern auch den Welsen, da sie gerne an Holz raspeln. Obs stimmt, würd mich interessieren, da ich die These mal im Netz aufgeschnappt habe.

    Gruß und Dank nochmal,
    Gregor
     
    #7 17. August 2004
  9. el_nino
    el_nino Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    7. Juni 2004
    Beiträge:
    1.461
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    1220 Wien
    ICQ:
    100423709
    Also meine Welse beissen gern an einer Wurzel rum :lol: und ich hab das auch so gehört das Welse Wurzeln brauchen um darauf herumzuknabbern :)

    Meine is auch zu gross für einen Eimer also gings ab in die Wanne , dort mehrmals täglich Wassergewechselt war in einer Woche alles erledigt bei mir , (fast) keine Wasserfärbung mehr und sie blib brav unten

    *mut und Geduld zusprech*

    grüsse

    el
     
    #8 17. August 2004
  10. Tatjana
    Tatjana Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    15. Februar 2004
    Beiträge:
    5.965
    Zustimmungen:
    0
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    6252 Breitenbach
    WLM:
    hobbyeck@hotmail.com
    HI,

    Welse raspeln nicht einfach an einer Wurzel weils Spass macht, sondern weil sie das dringend brauchen für die Verdauung. Mir wurde gesagt, dass Welse diesen "Ballaststoff" brauchen und wenn er ihnen fehlt, können sie eingehen. Sollte ich falsch liegen, bitte korrigieren.
    lg
    Tatjana
     
    #9 17. August 2004
  11. hutzili
    hutzili Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    26. Juli 2004
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lang
    Gelesen hab ich das auch, nicht nur im Netz, sondern auch in jeglicher Fachliteratur.

    Es stimmt auch, meine Antennenwelse saugen laufend drann, die Panzerwelse eigentlich nicht.

    Ich kann mich allerdings an Zeiten erinnern, wo meine Eltern ein 54ltr.AQ hatten, mit einigen Antennenwelsen, aber immer ohne Wurzel. Die haben sich dort auch vermehrt und waren auch putzmunter. Also keine Ahnung, ob diese These jetzt wirklich stimmt oder nicht.
     
    #10 18. August 2004
  12. Anzeige