Artbecken für Zwergkrallenfrösche einrichten?

Dieses Thema im Forum "Amphibien-Ecke" wurde erstellt von Silvia, 11. Oktober 2004.

  1. Silvia
    Silvia Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    27. August 2004
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo,

    nachdem ich schon zwei äußert niedliche ZKF in meinem AQ habe, habe ich mir überlegt, vielleicht Ende Dezember ein Artbecken für diese putzigen Bewohner einzurichten.
    Ich hab schon auf vielen Webseiten geguckt, da standen immer mal so ein paar Sachen, aber nie komplett wie man das Becken am besten einrichtet.

    Ich schreibe jetzt erstmal, wie ich mir das bis jetzt auf Grund der Informationen, die ich gefunden habe, so vorstelle:
    1)54 - 60l Becken (für ca. 8 ZKF + meine beiden)
    2)Das AQ würde komplett mit Licht (12h) und Abdeckung (gegen Flucht) sein.
    3)Als Bodengrund dachte ich an Quarzsand, der ist auch ganz fein, trübt aber nicht so wie Torf…
    4)Temperatur 25°C
    5)pH Wert so um die 7
    6)8-16°dGH
    7)als Deko und zum Verstecken eine Wurzel und eine Kokusnus
    8)Pflanzen: Javamos, Javafarn, Hornkraut, Wendt’s Wasserkelch, Zwergspeerblatt, vielleicht noch ein wenig Froschbiss und Wasserpest o. Nixkraut)
    9)Außenfilter (keine Gefahr durch enge Ritzen) mit nicht zu starker Strömung
    10)Einlaufzeit: 1 Monat (dann erst Frösche oder was rein?)
    11)Futter: Tubifex, MüLas, Daphnia, Artemia als Grundnahrungsmittel, ab und zu Ergänzung mit Enchytraen, Cyclops, Anreicherung mit Vitaminen und vielleicht Futterspinat
    12)Nun noch ein paar Fragen zur Gesellschaft: Ich habe gelesen, dass Panzerwelse zwar die Haltung erleichtern und verschönern (zuverlässige Entfernung von Futterresten und ein bisschen Abwechslung beim Angucken) aber die Frösche in Anwesenheit von Fischen nicht ablaichen oder gar nicht erst in Stimmung kommen. Das wäre in meinen Augen aber gar nicht so schlimm – es ist ja keine Froschkolonie geplant :) Also würde ich – wenn nichts dagegen spricht – eine Gruppe (vielleicht 10 Tiere) der Peopardenpanzerwelse (Temperatur 22-26°C, pH 6,0-8,0, Härte 2-25°dGH) mit reinsetzen. Ginge das in Ordnung? Oder lieber nur / zusätzlich eine AS?

    Was meint ihr? Wie sehen eure Artbecken aus? Oder findest ihr ein Artbecken generell nicht sinnvoll?

    LG und wie immer vielen Dank, Silvi!
     
    #1 11. Oktober 2004
  2. Anzeige
     
  3. Paul
    Paul Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    446
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Süd-BGLD
    Du musst auf jeden Fall das Becken abdecken sonst können die rausspringen was ich halt weiss. :for:
     
    #2 11. Oktober 2004
  4. Rene_F
    Rene_F Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    3. Oktober 2004
    Beiträge:
    5.786
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    1160 wien
    hiho froschfreundin :)

    die ausgehungerten kerle in der tierhandlung habens dir wohl angetan ;-)

    ich würde eher zu den as tendieren, erstens sind sie langsamer und die pw kommen aus südamerika also nicht ganz passend zu einem afrika aq :!: nochdazu hätten sie wohl das futter verputzt bis die frösche merken das da was war...

    auch sollte das aq für 8 insassen reichlicher bemessen werden
    mein tierarzt hält ein pärchen zkf auf 60l und meinte er hat schon kein gutes gefühl dabei...

    stell das aq nicht ins schlafzimmer :lol: quakende frösche können einem den letzten nerv rauben :!: ;-)

    und dann möchte ich dir noch folgende literatur ans herz legen
    :arrow: http://www.ms-verlag.de/relaunch/buch/e ... .php?nr=69

    was drinnen steht kann ich dir noch nicht sagen da ich es erst bestellt habe ;-)

    und http://www.pipidae.de/ und http://www.zwergkrallenfroesche.de/ muss ich bei einer froschmamma ja nicht erwähnen oder? ;-)
     
    #3 11. Oktober 2004
  5. Silvia
    Silvia Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    27. August 2004
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo Froschfreund :wink:

    Angetan und Leid getan! Aber angetan haben mir es auch schon meine beiden - es ist so niedlich, wie die zuschnappen, an die Oberfläche strampeln, unter den Wurzeln vorgucken und die Fische zurechtweisen, wenn sie zu frech werden. :lol:

    Denke auch, die AS sind ne gute Alternative – fressen ja u.a. die Futterreste…

    Das ist ja lustig, die quaken? Das habe ich noch nie gehört, wie machen die das denn unter Wasser?
    Könnte aber doch auch eine romantische Hintergrundmusik ersetzten ;-)

    Klar, die Seiten kenne ich! Hab mir die wichtigen Informationen sogar kopiert und einen ZKF-Ordner angelegt - will ja schließlich eine gute Mutter sein :)

    Das Buch klingt schon mal gut, ich glaub, ich leih mir das erstmal aus der Bibliothek aus…

    LG, Silvi!
     
    #4 13. Oktober 2004
  6. Tatjana
    Tatjana Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    15. Februar 2004
    Beiträge:
    5.965
    Zustimmungen:
    0
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    6252 Breitenbach
    WLM:
    hobbyeck@hotmail.com
    Hi Rene,

    Zwergkrallenfrösche die Quaken?? :shock:
    Konntest Du das mal hören?
    Kann mich da Silvia nur anschliessen, hab sie noch nie gehört.
    lg
    Tatjana
     
    #5 13. Oktober 2004
  7. Rene_F
    Rene_F Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    3. Oktober 2004
    Beiträge:
    5.786
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    1160 wien
    #6 13. Oktober 2004
  8. Silvia
    Silvia Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    27. August 2004
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Das ist ja verückt :shock: Habe meine echt noch NIIIIIIIE quaken hören!!! Kann mir auch nicht vorstellen, wie das unter Wasser gehen soll!? Selbst in den geschäften, wo es ja wahrlich viele ZKF gibt, habe ich auch nichtmal ein angedeutetes Quaken gehört. Können ja mal ein neues Thema machen: "Wer hat schon einmal einen ZKF quaken gehört?"

    Ich bin jetzt auf jeden Fall erstmal stolze Mutter von 3 sehr kleinen Apfelschnecken, :lol: die ich in meinem 160er Becken gemeinsam pflege. Wenn ich mir ein ZKF-Artbecken einrichte, kann ich ja eine darein setzen :)

    LG, Silvi!
     
    #7 13. Oktober 2004
  9. Rene_F
    Rene_F Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    3. Oktober 2004
    Beiträge:
    5.786
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    1160 wien
    quaken direkt hab ich sie auch noch nicht gehört... eher ein mürrisches murren von ihr als er sich an sie geklammert hat :lol:

    sind aber die "grossen" xenopus laevi
     
    #8 13. Oktober 2004
  10. Rene_F
    Rene_F Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    3. Oktober 2004
    Beiträge:
    5.786
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    1160 wien
    wie auf komando :wink:

    gestern kurz vor "licht aus" hab ich die beiden in der eindeutigen stellung erwischt....

    [​IMG]


    und nachdem es leise war konnte ich ein leises RÖÖÖÖT RÖÖÖÖT RÖÖÖT hören :)

    ich glaube aber das wenn sie auf partnersuche sind wesentlich lauter und andere laute von sich geben :!:
     
    #9 14. Oktober 2004
  11. Silvia
    Silvia Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    27. August 2004
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Das sind ja Krallenfrösche... Sind die eigentlich immer so dick oder sind sie krank? :shock:

    Hab mich schon gewundert, warum du meintest nur 2 auf 60 l ... Ich meine ja Zwergkrallenfrösche (3-4cm), davon passen 6 schon gut in ein 54er rein... :lol:

    Hast du auch ZKF und machen die auch Geräusche? Meine sind nämlich mucksmäuschen still...

    LG, Silvi!

    PS: Na ohne Grund würd sie ja nicht murren :lol:
     
    #10 14. Oktober 2004
  12. Anzeige