Frösche

Dieses Thema im Forum "Amphibien-Ecke" wurde erstellt von Bernd, 12. Juni 2004.

  1. Bernd
    Bernd Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    12. April 2004
    Beiträge:
    1.661
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    südlich von Graz
    Hy.

    Wie ist das mit den Fröschen im Aquarium?
    Was gibts da für Arten?
    Was fressen die?
    Wie groß werden die?
    Passen die zu allen Fischen?
    Wieviele sollte man da haben?
    Vermehrung?

    Hat jemand von euch Frösche und verfügt somit über Eigenerfahrung?

    MfG Bernd
     
    #1 12. Juni 2004
  2. Anzeige
     
  3. Alex
    Alex Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    9. Juni 2004
    Beiträge:
    876
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Knittelfeld/stmk
    Hallo!

    Ja, Frösche fürs Aquarium gibts!
    Arten: Zwergkrallenfrösche
    Krallenfrösche
    Wabenkröten(?)
    Größe ist unterschiedlich, von 4-25cm so ungefähr.
    Zu welche Fischen die passen, weiß ich leider nicht!
    Artabhängig, aber ich finde es besser, wenn man 2-3 haltet, vorallem von den kleinen.
    Über Vermehrung weiß ich leider nicht Bescheid!
    Eigenerfahrung hab ich nicht, aber zwei Aquarienfreunde, die welche haben.
    Sehr, sehr nützlicher link:


    http://pipidae.de/

    hoffe, konnte auch dir helfen

    lg
    Alex
     
    #2 14. Juni 2004
  4. ManniAT
    ManniAT Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    15. Juni 2004
    Beiträge:
    4.541
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Linz
    Ich habe Zwergkrallenfrösche...

    Hallo Bernd,

    ich kenne die Krallenfrösche (Albino) und die Zwergkrallenfrösche.

    Beide Arten leben unter Wasser und tauch hie und da auf, um Luft zu holen. In einem offene Becken kannst du allerdings mit Flucht rechnen!!

    Die Krallernfrösche werden recht groß und sind IMHO häßlich.
    Dazu kommt noch, dass sie sich (laut meinem Händler) an Fischen vergreifen!

    Ganz das Gegenteil sind die ZKF - die sind klein, lasssen deine Fischies in Ruhe (bei winzigem Nachwuchs wäre ich allerdings vorsichtig!!) und sind auch eine nette Belebung des Beckens. Einfach weil sie nett anzuschauen sind, wenn sie mit "gespreizten Beinen" herumklettern, sich geschickt Mückenlarven schnappen usw.

    Ich habe 2 Stück im Becken (Nachzucht - keine Ahnung weiss nicht mal wer M und wer W ist), die meist "gemeinsam" am Weg sind.
    Allerdings merkt man keine Interaktion - also die streiten sich nicht, reagieren nicht aufeinander....
    Aber meist ist der eine nicht weit vom anderen entfernt.

    Bei Fressen habe ich sie am Anfang nie gesehen - hatte auch den Eindruck, sie werden immer dünner....
    Aber dann kamen meine Barsche und somit fing ich an gefrorende schwarze Mückenlarven zu fressen. Siehe da, wenn welche auf den Boden sinken - schapp - und der Frosch freut sich! Seither sind sie auch nicht mehr so "mager".

    Manfred
     
    #3 16. Juni 2004
  5. Alex
    Alex Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    9. Juni 2004
    Beiträge:
    876
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Knittelfeld/stmk
    Na Mahlzeit, und wie schmeckens?? :lol: :wink: :zwinkern:

    mfg ;-)
    alex
     
    #4 16. Juni 2004
  6. ManniAT
    ManniAT Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    15. Juni 2004
    Beiträge:
    4.541
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Linz
    Bestens - sehr proteinreich - kommt gut!

    Habe das auch meiner Tochter (7) erklärt, als sie fragte, was ich da in den Gefrierschrank geben - Mückenlarveneis :lol:

    Manfred
     
    #5 22. Juni 2004
  7. Aquarianer112l
    Aquarianer112l Mitglied
    Registriert seit:
    1. Juli 2004
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Hi

    ich habe bei mir selber 4 Albino Krallenfrösche die sind echt cool die haben richtig niedliche dicke schenkel .

    werden ein ganzes stück größer als zwergkrallenfrösche die werden um die 15 cm groß wenn sie sich außstrecken .

    würde sie nicht wenn albino so groß ist nicht mehr mit kleineren fischen zusammensetzen albino frisst sonst fische würde ich haubtsächlich nur mit Bärschen zusammensetzen oder auf jedenfall größer als guppis und so .

    Frösche musst du mehrere haben weil die dann weniger angst und scheue haben .

    sämtliche krallenfrösche fressen nur mückenlarven rot wäre schon gut .
     
    #6 1. Juli 2004
  8. masterperegrin
    masterperegrin Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    2. Juni 2004
    Beiträge:
    706
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kierling
    ICQ:
    93833354
    #7 21. Juli 2004
  9. masterperegrin
    masterperegrin Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    2. Juni 2004
    Beiträge:
    706
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kierling
    ICQ:
    93833354
    Hmm, jetzt hätt ich selber auch ein paar Fragen, die Tierchen fangen auch mich an zu interessieren:

    Würden die Zwergkrallenfrösche Zwerggarnelen fressen? Wie "genau" sind denn die bei der Futtersuche? Wegen der erwachsenen Rückenstrichgarnelen müßt ich vermutlich keine Angst haben, aber die kleinen Babies? Aja, Fische hätt ich abgesehen von zwei Ancistren keine in dem Becken. Eine Ringelhandgarnele ist derzeit auch noch drin, ich denke die ist aber nicht so auf Zack (und nicht so stark), daß sie sich einen 2-3 cm großen Zwergkrallenfrosch zwergkrallen kann.

    An Verstecken mangelts in dem Becken sicher nicht. Eine Sandzone wär auch drin, die müßt ich bloß freilegen (ZKF wühlen angeblich gern herum?).

    @ManniAT: Wo hastn du deine her und mit welchem Preis müßt ich da so ca. rechnen?

    Habe gelesen, daß für eine kleine Gruppe (also vielleicht <=4) ein Becken mit 60 cm Kl. reicht, stimmt das eurer Meinung nach? Das Becken schaut jetzt wieder etwas anders aus, aber in etwa so :
    Den Anhang 245 betrachten

    Für Antworten Dank im Voraus!
     
    #8 21. Juli 2004
  10. Alex
    Alex Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    9. Juni 2004
    Beiträge:
    876
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Knittelfeld/stmk
    Hallo!

    Zum Preis:
    Sie kosten in etwa 3- 5 Euro! Normalerweise sind sie beim Hornbach erhaltbar, bei uns zumindest!
    Wegen der vergesellschaftung mit Garnelen, vor allem der Rückenstrichgarnele, würd ich mir eher um den Frosch sorgen machen, glaube aber, wenns viel genug verstecke sind gehts schon gut!
    Noch mal der Linkfür Zkf:
    http://pipidae.de/

    lg
    Alex
     
    #9 21. Juli 2004
  11. Alex
    Alex Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    9. Juni 2004
    Beiträge:
    876
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Knittelfeld/stmk
    Hallo!

    Ich möchte mich noch mit zwei Fragen ranhängen:
    Wie alt werden Zwergkrallenfrösche?
    und
    Fressen Zwergkrallenfrösche Laich anderer Fische?

    Danke!

    lg
    Alex
     
    #10 21. Juli 2004
  12. Anzeige