Bachlauf welches Epoxidharz?

Dieses Thema im Forum "Bastel-Ecke" wurde erstellt von nightangel78, 13. Februar 2018.

  1. nightangel78
    nightangel78 Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    3. Juni 2009
    Beiträge:
    1.354
    Zustimmungen:
    188
    Hallo zusammen.

    Ich hab ja ein neues Projekt.
    Krebsbecken mit Minigarten

    Ganz techniklos möchte ich es eigentlich nicht, hab mir gedacht, das Wasser aus dem Becken mit einer Minitauchpumpe das Wasser über einen kleinen Bachlauf zurück ins Becken laufen zu lassen.

    Möchte den Bachlauf aber dann versiegeln, damit kein Wasser verloren geht, möchte ja nicht das Wohnzimmer unter Wasser setzen.
    Was wäre da am Besten geeignet?
     
    #1 13. Februar 2018
    Uwi gefällt das.
  2. Anzeige
     
  3. Dan1el
    Dan1el Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    24. März 2013
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    118
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Wien
    Hallo Meli!
    Nur so eine Idee: Man kann Styropor sehr gut mit Heißluftgebläse bearbeiten und so ein Gerinne basteln. Dann Epoxidharz drauf und Sand/Schotter/Holz auf die Oberfläche damit es natürlich aussieht.
    LG
    Daniel
     
    #2 14. Februar 2018
    Uwi gefällt das.
  4. nightangel78
    nightangel78 Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    3. Juni 2009
    Beiträge:
    1.354
    Zustimmungen:
    188
    Hallo Daniel,

    danke für den Tipp.
    Aber welches Harz verwende ich da am Besten? :oops:
    Nicht das ich das falsche verwende und mir dann die Krebse sterben.
     
    #3 14. Februar 2018
    Uwi gefällt das.
  5. Uwi
    Uwi Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    24. Januar 2013
    Beiträge:
    3.105
    Zustimmungen:
    293
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Bregenz
    Hallo Meli, interessantes Projekt. Hatte das mal im Sommer hier versucht, mein Aquarium nur zu 20cm Wasserstand gebracht. Das plätscherte meiner Gutsten zu laut, außerdem der olle Kalkrand hat dann gestört. Jeden Tag Aquarienscheibe über den Wasserstand putzen, war auch lästig. Das muss schon die Höhe funktionieren, um so ein Bach zu betreiben. Krebse hatte nie, außer die Bachflohkrebse...-g-. Viel Spass bei deiner Planung wünscht . . .
     
    #4 14. Februar 2018
  6. nightangel78
    nightangel78 Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    3. Juni 2009
    Beiträge:
    1.354
    Zustimmungen:
    188
    Hi Uwi,

    der Behälter wird fast voll gemacht, indem dann die Krebse leben werden.
    Der Bauchlauf soll schön ins Becken fliesen, ohne viel zu plätschern.
    so stelle ich es mir vor. :)

    Hab mal eine grobe Skizze gemacht. Ist nicht perfekt gezeichnet, aber so ungefähr soll es dann aussehen.
    Möchte mit Drachenstein arbeiten.
     

    Anhänge:

    #5 14. Februar 2018
  7. caridina
    caridina Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    9. März 2005
    Beiträge:
    467
    Zustimmungen:
    22
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Niederösterreich
    Leg doch den Bachlauf mit Teichfolie aus.
     
    #6 15. Februar 2018
  8. nightangel78
    nightangel78 Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    3. Juni 2009
    Beiträge:
    1.354
    Zustimmungen:
    188
    Hätte sogar eine zu Hause, ist eine gute Idee.
    Danke ;)
     
    #7 15. Februar 2018
    Uwi gefällt das.
  9. Baseman
    Baseman Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    29. Januar 2013
    Beiträge:
    227
    Zustimmungen:
    87
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Niederösterreich
    Bin mehr als Gespannt auf dieses Projekt..cool wäre wenn es direkt ins Aquarium rinnen würde^^
     
    #8 23. Februar 2018
    nightangel78 und Uwi gefällt das.
  10. Uwi
    Uwi Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    24. Januar 2013
    Beiträge:
    3.105
    Zustimmungen:
    293
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Bregenz
    Hallo Meli, so wie ich die Skizze verstehe, werden es zwei Wasserbehälter, per Schlauch verbunden oder sehe ich das falsch? Würde es ebenfalls nur in ein Behältnis bauen. Aber mach wie du es für richtig halten tust. StandAußenfilter und Aquarium sind ja quasie auch zwei Wasserbehälter mit Schlauchverbindung. Mein plätschern konnte ich nicht verhindern, da der HMF nun mal einen fixen Wasserausfluß hat. Eventuell ne Art Rutsche für den nächsten Versuch basteln. Aber Momentan kein Interesse.
    LG . . .
     
    #9 23. Februar 2018
    Zuletzt bearbeitet: 23. Februar 2018
    nightangel78 gefällt das.
  11. nightangel78
    nightangel78 Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    3. Juni 2009
    Beiträge:
    1.354
    Zustimmungen:
    188
    Hallo Baseman,

    das wird es dann auch ;)

    Hi Uwi,

    also das untere dient als Schutz, hab mir eine Untertasse besorgt, die 80 cm x 35 cm ist.
    Darin kommt dann das Krebsbecken und die Steine (Drachenstein)
    Hab ich schon zu Hause :)
    aus den Drachensteinen möchte ich dann einen Berg machen mit Bachlauf der ins Becken reicht.
    Der kleine Innenfilter fördert dann per Schlauch das Wasser vom Becken hoch zum Bachlauf Anfang und das Wasser sollte dann wieder ins Becken fließen :)
    Die Steine möchte ich mit Fliesenkleber zusammen kleben und den Bachlauf dann mit Teichfolie auslegen. das ganze möchte ich dann mit Epoxidharz extra noch versiegeln, damit alles dicht ist.
    So stell ich mir das dann vor
     
    #10 23. Februar 2018
  12. Anzeige