Umbau des "Laich an der Scheibe" Beckens

Dieses Thema im Forum "Bastel-Ecke" wurde erstellt von eva15, 26. Oktober 2017.

  1. Uwi
    Uwi Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    24. Januar 2013
    Beiträge:
    2.599
    Zustimmungen:
    74
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Bregenz
    Hallo Eva, na du als PW Baby Sitterin hast da mehr Erfahrung. Klar gibt es Unterschlupf in meinen PW Reich, wo Babys bisher hingeflüchtet sind. Habe dies eh nie bemerkt, erst wenn sie mutiger wurden und sich zeigten auf dem Paradeplatz.
    Also machst du Garnelen, PW und ggf ein Antenni zusammen? Garnelen, klettern die aus dem Aquarium? Habe da null Ahnung.
    LG & schönes WE allen Lesern. . .
     
    #21 25. November 2017
  2. Anzeige
     
  3. eva15
    eva15 Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    3. Januar 2015
    Beiträge:
    389
    Zustimmungen:
    92
    Schönen Tag

    Hallo Uwi

    Der Plan ist Panzerwelse und Zwerggarnelen zusammen halten. Das sollte klappen.

    Ein Antennenwels käme nur, wenn der Frust so riesig, weil die noch nicht erstellten Höhlen nicht angenommen werden.

    Mir wurde gesagt, dass Zwerggarnelen aus dem Becken klettern, wenn es ihnen nicht passt, auf der Suche nach besseren Lebensbedingungen.
    Im kleineren Becken ist der Deckel geöffnet und sah bisher keine, die sich für eine Auswanderung entschlossen hätte.


    Moosprojekte

    Offenbar soll Cyanacrylat eine Option zum Aufbinden von Moosen sein.
    Deshalb einige Versuchsobjekte mit dem Sekundenleim.

    Moos auf Platte
    Ein Teil des Mooses wurde auf eine Acrylscheibe geleimt. Es müsste eine Art sein, die Haftwurzeln bildet. Die Masse sind ca. 35x6cm.

    DSC06616_NEW.jpg

    Die Platte wurde senkrecht an die Scheibe gedrückt und in der Nähe des Filterausströmers platziert. Bisher haftet sie ohne Hilfsmittel an der Aquariumscheibe.
    Hoffe, die Moose bekommen Nährstoffe vorbeigespült, welche den Wachstum ordentlich fördern.


    Filtermedium am Faden

    Hab letzte Woche eine Mütze gehäkelt, ein Buch gelesen in der Muschelfang erwähnt wurde und vor dem inneren Auge tauchten kurz Bilder auf wie dieses.

    [​IMG]

    Seien es Austern oder Perlmuscheln. Ein ähnliches Prinzip.
    Am Samstag Silk fürs Moosaufbinden gekauft und in die Finger kamen mir die per Zufall ungebrauchten Filtertonröhren.

    Was wäre, wenn eine Schnur gehäkelt wird an der sich die kleinen Tonröhren aufreihen?
    Und die Röhren mit Moosfitzel bekleben?

    Diese Perlenschnur würde durch das Gewicht der Tonröhren an einem beliebigen Ort im Becken senkrecht runter hängen.
    Trotzdem wäre sie flexibel und könnte an der Querstange, an der sie runterhängt auch U-bogenförmig ins Becken hängen. Man müsste nur beide Enden an der Tragekonstruktion befestigen.

    Mit den Schnüren könnte zusätzliche Oberfläche für Moospolster geschaffen werden, die den Panzerwelsen am Boden keinen Raum wegnimmt und von den Garnelen genutzt werden kann.

    Daraus entstand vier Tonröhrenschnüre:

    DSC06614_NEW.jpg

    DSC06611_NEW.jpg

    DSC06617_NEW.jpg
    DSC06620_NEW.jpg
    DSC06622_NEW.jpg

    DSC06625_NEW.jpg

    Vielleicht finden die Haftwurzeln halt, ansonsten sollte es nicht schwierig sein, bloss zeitintensiv, die winzigen Moosbüschel mit Silk anzubinden.

    In ein paar Wochen folgen Fotos, die dokumentieren, wie die unterschiedlichen Projekte sich entwickelten.

    Fazit:
    Das nächste Mal, wenn ich Moos bestelle, wird jedes Päcklein penibel beschriftet:
    Welche Moosart, dann bildet Haftwurzeln / bildet keine Haftwurzeln.
    Und die Moose separat gewässert.

    Als das Päcklein ankam erkannte ich beim Auspacken, die unterschiedlichen Arten und konnte sie voneinander unterscheiden.
    Alles in einen Eimer getan, wieder rausgefischt und die Quote der Wiedererkennung sankt.


    Acrylglaströge

    Das erweist sich als eine härtere Nuss zum Knacken als gedacht. Auch mit Stichsäge.

    Plan B:
    Bei Null anfangen. Zum Betrieb, der Plexiglas verarbeitet pilgern und sich alles auf den Millimeter genau mit dem Laser zuschneiden lassen inklusive Bögen und Kurven.

    Noch bin ich nicht soweit.
     
    #22 27. November 2017
    Uwi gefällt das.
  4. Uwi
    Uwi Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    24. Januar 2013
    Beiträge:
    2.599
    Zustimmungen:
    74
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Bregenz
    Hallo Eva . . .
    Mir wurde gesagt, dass Zwerggarnelen aus dem Becken klettern, wenn es ihnen nicht passt, auf der Suche nach besseren Lebensbedingungen.
    . . . da kommen die Tierchen nicht in Frage für mich. Kann unsere Aquarien nicht Garnelensicher machen. Ansonsten TOI TOI TOI mit deinen Moos. Kenne es von früher, dass es besonders gerne in den Ausströmersteinen Gegenden wuchs. Könnte in deinen Fall auch klappen.
    LG . . .
     
    #23 27. November 2017
  5. eva15
    eva15 Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    3. Januar 2015
    Beiträge:
    389
    Zustimmungen:
    92
    Hallo Uwi

    Würde behaupten, bei dir würde erst recht keine Garnele rausklettern. :D
    HMF Filter, ein Traum für Garnelchen. Dann die Rückzugszone im hinteren Teil des Beckens.
    Panzerwelse und Zwerggarnelen klappt zusammen und dann die vielen Blätterhaufen...

    Wenn du welche möchtest, kann dir gern in Kürze höchstwahrscheinlich welche abgeben.
    Lass es mich wissen.

    LG
    Eva
     
    #24 27. November 2017
    Uwi gefällt das.
  6. Uwi
    Uwi Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    24. Januar 2013
    Beiträge:
    2.599
    Zustimmungen:
    74
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Bregenz
    Hallo Eva, naja, da gibt es ja noch die Austeigehilfen Monstera- und Eufeutenwurzel. Danke für das Angebot. Wäre an der Zeit, dass du dir ein persönliches Bild von meinen Gegebenheiten machst und dann schauen wir , ob es passt. Bist immer herzlich Willkommen.
    LG . . .
     
    #25 27. November 2017
  7. eva15
    eva15 Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    3. Januar 2015
    Beiträge:
    389
    Zustimmungen:
    92
    Hallo Uwi

    Du hast ein schönes Becken mit anstandsloser Wasserqualität in dem sich Zwerggarnelen ohne Frage wohl fühlen würden.

    Hätte dir keine Fischlein mitgegeben, hätte ich den leisesten Zweifel gehabt.
    Deshalb ob Panzerwelse oder Zwerggarnelen, du umsorgst alle Lebewesen mit Achtung und Liebe.

    Natürlich möchte ich Gini, dich und die Fische möglichst bald sehen. Vielleicht schaffen wir es noch dieses Jahr. :)

    Grüsse euch herzlich
    Eva
     
    #26 28. November 2017
    Uwi gefällt das.
  8. Anzeige