Wasserkühlung für HQI Strahler

Dieses Thema im Forum "Bastel-Ecke" wurde erstellt von Ernst z, 26. Oktober 2011.

  1. Ernst z
    Ernst z Mitglied
    Registriert seit:
    18. Oktober 2011
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bad Ischl
    Hallo,
    ich bin gerade bei der Technischen Planung eines Paludariums mit ca. 1000 Liter Meerwasserbecken.
    Über dem Wasserbecken kommt zum Teil ein Landteil für die Echsen, Pflanzen und Bäume im darüberliegendem Teil.
    Damit ich die HQI Strahler für das Becken, drei oder vier mit je 150 Watt einbauen kann, bekommt der Landteil teilweise einen doppelten Boden.
    Nun mein Problem, damit sich die kleinen Echsen nicht die Füße verbrennen, dachte ich mir dünne Kupferleitungen eng zu verlegen und das Beckenwasser durchzupumpen um den Hohlraum zu kühlen.
    Hat jemand diesbezüglich Erfahrung? bzw. ist das Wasser aus den Kupferleitungen schädlich?
    Bilder zum leichter vorstellen, bis unterkante Querriegel steht das Wasser, über den Querriegeln, etwa das halbe Becken abdeckend eine geschwungene Bodenplatte
    www.zimpernik.at/paludarium.jpg
    www.zimpernik.at/paludarium2.jpg
    Liebe Grüße
    Ernst
     
    #1 26. Oktober 2011
  2. Anzeige
     
  3. Arnie
    Arnie Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    20. März 2011
    Beiträge:
    485
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien Wienerberg
    Hallo!

    Ertsmal hello.. wünsche dir schon mal viel spass dabei...

    Punkt eins.. Kupferleitungen sind nicht schädlich glaubst woher saufst denn dein wasser... aus kupferleitungen.. des weiteren brauchst du da so kleine rohre und die gibt es nicht in Kupfer...

    du kannst entweder starre Bremsflüßigkeit, oder Benzin leitungen nehmen... da brauchst du dich nicht fürchten das material ist Metall... und rostet nicht... hat ne hauchdünne beschichtung drauf... und wenn jetzt kommt im auto rostens auch.. bitte lassts das sind andere bedingungen....

    habe das selber schon mal so gemacht funktioniert super.... nur musst du dann sehr mit deiner beckentremp aufpassen die kann dann ohne externe kühlung auf 33 oder 34 grad steigen...

    Ich hatte es über eine externe wasserquelle...

    LG
     
    #2 26. Oktober 2011
  4. Ernst z
    Ernst z Mitglied
    Registriert seit:
    18. Oktober 2011
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bad Ischl
    Hallo Arnie,
    ich habe gerade 40 m Kupferleitungen mit 6 mm zu meinen Terrarien verlegt, für Beregnung und Benebelung, die müßten da auch gehen. Mit einem kleinen Hilfsgerät kann man sehr enge Bögen machen.
    Wenn´s im Becken zu warm wird, muß ev. der Gartenteich zur Kühlung herhalten, die Schildkröten werden es mir danken oder wenn´s zu warm wird als Suppenschildkröten frisch vom Gartenteich enden :lol:
    Liebe Grüße
    Ernst
     
    #3 26. Oktober 2011
  5. Arnie
    Arnie Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    20. März 2011
    Beiträge:
    485
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien Wienerberg
    Hallo!

    so schlimm wirds ned...

    ach ja habe vergessen die gibts ja schon in 6mm... mit einer geringen wandstärke...

    aber beachte eines... musste viel durchlaufen lassen mit hoher geschwindigkeit.. kannst ruhig 300L die stunde machen... die werden sonst sehr warm..

    LG
     
    #4 26. Oktober 2011
  6. Zagon
    Zagon Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    14. September 2004
    Beiträge:
    3.711
    Zustimmungen:
    1
    hey,

    ich habs nie praktisch probier, aber damals dachte ich an pc-wasserkühl elemente.

    hm?

    grüße zagon
     
    #5 26. Oktober 2011
  7. Arnie
    Arnie Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    20. März 2011
    Beiträge:
    485
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien Wienerberg
    Hallo!

    Das PVC kannst vergessen die werden so steif und brüchtig mit der Zeit sinnlos... alles schon versucht seine idee mit den Kupferleitungen ist die beste...

    LG
     
    #6 26. Oktober 2011
  8. Zagon
    Zagon Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    14. September 2004
    Beiträge:
    3.711
    Zustimmungen:
    1
    du meinst die leitungen?
    weil die kühlelemente müssten ja ok sein.
     
    #7 26. Oktober 2011
  9. Arnie
    Arnie Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    20. März 2011
    Beiträge:
    485
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien Wienerberg
    Hallo!

    Die Elemente selber währen ok... aber kupferleitungen halten besser darfst ja dann ned vergessen umgebungstemp. und wassertemp sehr hoch noch dazu agressives Salzwasser... das haut ned hin... nur wenn die elemente Salzwasser tauglich sind.. was nur sehr wenige sind

    LG
     
    #8 26. Oktober 2011
  10. snoopy01
    snoopy01 Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    16. Februar 2006
    Beiträge:
    874
    Zustimmungen:
    11
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Villach
    hi

    Meines Wissens reagieren Korallen und Wirbellose negativ auf Kupfer.
     
    #9 26. Oktober 2011
  11. Viktor
    Viktor Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    20. Juli 2004
    Beiträge:
    10.737
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Wien - 21. Bezirk
    Hallo!

    Gerade in der Nähe von agressivem Salzwasser würde ich tunlichst kein kupfer, eigentlich möglichst überhaupt kein Metall, verwenden. Über kurz oder lang korrodiert jedes Metall. Und was die Metallionen dann mit den Korallen und Fischen anstellen ist kurz gesagt: töten.
     
    #10 27. Oktober 2011
  12. Anzeige