Wie Kratzer in der Scheibe entfernen?

Dieses Thema im Forum "Bastel-Ecke" wurde erstellt von Philipp, 14. Juli 2004.

  1. Philipp
    Philipp Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    28. April 2003
    Beiträge:
    637
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwaz
    Hi Leute!

    Hat jemand von euch eine Idee wie man einen hässlichen Kratzer in der Frontscheibe eines Aquariums entfernen kann? Gibt es da irgend was womit man den ausbessern kann? So eine Art Kitt?
    Es muß eh nicht perfekt sein, aber so wie es jetzt ist möchte ich es nicht lassen. Das Licht fällt nämlich so ungünstig auf den Kratzer, daß der schön weiß leuchtet :-?

    lg
    Philipp

    PS: Den Kratzer habe ich fabriziert als ich mit einem Magnetwischer die Scheibe mal wieder gereinigt habe. Irgendwie habe ich es geschafft, daß er AUSSEN ist :sad: Also nix: Sandkorn vom Boden des Beckens aufgeschnappt und deshlab innen ein Kratzer.... Er ist also aussen - also darfs ruhig auch was mit Lösungsmittel sein.
    Ist durchsichtier NAgellack einen Versuch wert? Oder mach ich es da nur noch schlimmer?
     
    #1 14. Juli 2004
  2. Anzeige
     
  3. ManniAT
    ManniAT Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    15. Juni 2004
    Beiträge:
    4.541
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Linz
    Hallo Philipp,

    irgendwas muss es geben, die in der Werkstatt entfernen Steinschläge ja auch irgendwie von der Windschutzscheibe.

    Ich habe auch zwei klein Kratzer, die zwar nicht auffallen, wenn es aber eine "günstig" Lösung gäbe ware ich interssiert!

    lg

    Manfred
     
    #2 14. Juli 2004
  4. -NemesiS-
    -NemesiS- Mitglied
    Registriert seit:
    20. Juni 2004
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bad Neustadt
    tag

    es gibt doch für handys dieses zeug was man einpolitzt das kratzen "ernfernen" soll !
    ist zwar für plastik displays gedacht aber könnte ja auch für glas gehn!

    ein versuch ist es sicher wert ansonsten wüsst ich auch nix!
     
    #3 14. Juli 2004
  5. ManniAT
    ManniAT Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    15. Juni 2004
    Beiträge:
    4.541
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Linz
    Hi Nemesis,

    das geht definitiv nicht -- GLAS ist viel härter als das Plastik, das da poliert wird!

    lg

    Manfred
     
    #4 15. Juli 2004
  6. Klein Fisch
    Klein Fisch Mitglied
    Registriert seit:
    13. Juli 2004
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Linz - Plesching
    ICQ:
    318597941
    WLM:
    HerrPflaume@hotmail.com
    Meine Meinung :

    Also ich kann euch auch nicht weiterhelfen aber meiner Meinung nach glaube ich nicht das Nagellack hilft da der (zumindest glaube ich das) nach einiger Zeit wieder abbröselt.
    Aber Philipp, dir würde ich einen Klingenreiniger empfehlen da dieser Algen (und andere Sachen) viel schneller von der Scheibe entfernt.
    (Ich weiß das das jetzt nichts mehr nützt aber für die Zukunft)
    [Nurn Tipp]
    (auch ne Zahnbürste kann Wunder wirken [dafür muss man aber fleißig schrubben)]
    Vielleicht ist durchsichtiges Silikon eine Lösung ?!? (glaub ich aber selber nicht)
    Falls du eine Effektive Lösung gefunden hast teile sie uns bitte mit !
    Im schlimmsten Fall könntest du (sofern du keine Rückwand hast) das Aquarium umdrehen (beim Wasserwechsel) aber dann muss natürlich alles wieder neu eingerichtet werden.


    Mit freundlichen Grüßen : Euer Kleiner Fisch !
     
    #5 15. Juli 2004
  7. Dominik
    Dominik Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    7. März 2004
    Beiträge:
    2.255
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    OberÖsterreich
    ICQ:
    249047242
    hi!

    Macht doch ein Pickerl über den Kratzer / Sprung!!

    Nein kleiner Scherz am Rande. Wenn es etwas gibt würde ich gerne die Lösung wissen!

    LG
     
    #6 15. Juli 2004
  8. Alex
    Alex Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    9. Juni 2004
    Beiträge:
    876
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Knittelfeld/stmk
    Hallo!

    Das entfernen von Kratzern in der Windschutzscheibe ist eine aufwendige prozedur, dort wird eine Art Speziellkleber auf Scheibe gegeben, und das ganze sooft, bis nichts mehr zu sehen ist! So kenn ichs aus der Werkstatt!
    Außerdem ists sehr kostspielig!
    Nagellack, wie schon gesagt auf keinen Fall, ist ja giftig!
    Man könnte sich ja im Aquariumfach- bzw. Autofachhandel mal darüber informieren, aber mit 20 €uro wird man auf jeden Fall rechenen müssen!

    lg
    Alex
     
    #7 19. Juli 2004
  9. Christian
    Christian Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    18. Juli 2003
    Beiträge:
    584
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Innsbruck
    Hi Philipp,

    ich hab leider auch keine passende Idee, wie Dir geholfen werden könnte. Du könntest vielleicht in einer Glaserei anrufen und die dort fragen, was man machen könnte. Glaserei Fuchs ist da ein guter Tipp, die haben auch recht viel Erfahrung mit Aquarien.

    Ich putze immer mit einem ordinären Kuchenschwamm und das hat bis jetzt immer gut funktioniert.

    Lg,
    Christian
     
    #8 19. Juli 2004
  10. Jürgen Ha
    Jürgen Ha Moderator
    Mitarbeiter Team Zierfischforum
    Registriert seit:
    23. Januar 2003
    Beiträge:
    5.014
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Forum
    Hallo,

    >> So eine Art Kitt?

    So wirds vermutlich nicht funktionieren. Auch das Ausbessern von kleinen Steinschlagschäden in der Autowerkstatt wird mit Methoden durchgeführt, die im Aquarium nicht anwendbar sind. Ausserdem würde man dann trotzdem noch den Kratzer sehen.

    Es sollte aber möglich sein den Kratzer auszupolieren. Also mit feinstem Glasschleifmittel und viel Gedult und Armschmalz den Kratzer wegpolieren. Geht halt auch nur, wenn der nicht zu tief im Glas sitzt, sonst leidet die Stabilität des Beckens darunter.

    Lg
    Jürgen
     
    #9 19. Juli 2004
  11. masterperegrin
    masterperegrin Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    2. Juni 2004
    Beiträge:
    706
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kierling
    ICQ:
    93833354
    Hmm, Lösung weiß ich leider auch nicht direkt eine. Aber was das Windschutzscheibensteinschlags-Ausbessern anbelangt, hätt ich noch etwas Senf. Die Methode beim Einsatz eines solchen Kits (von Bosch gibts z. B. einen im Koffer, kostet € 250,-) beruht darauf, daß unter mäßigem Druck und Ausnutzung von Kapillarwirkung ein UV-aushärtbares, extrem niederviskoses Kunstharz in die RITZEN eines Steinschlags eingebracht werden. Es ist also Voraussetzung, daß eine Schicht des Verbundglases durchgebrochen ist, denn ohne einen (Mikro-)Spalt gibt es klarerweise keine Kapillarwirkung. Die Methode kann also bei einem Aquarium nicht funktionieren, da sichs ja hier bestenfalls um Oberflächenschäden handelt, Kratzer eben. Wenn Aquariumglas durchgebrochen, dann ganz hin, weil ja kein Verbundglas.
     
    #10 19. Juli 2004
  12. Anzeige