5 in 1 Streifentest von Tetra

Dieses Thema im Forum "Forum für Einsteiger" wurde erstellt von Anonymous, 12. September 2004.

  1. Anonymous
    Anonymous Gast
    Hallo allerseits!

    Mich würde an diesem verregneten Tag in Vöcklabruck (OOE) folgendes interessieren:

    kann man als Anfänger mit den 5 in 1 Teststreifen von Tetra leben oder sollte man sich einen Testkoffer besorgen. Mich schreckt halt der Preis eines solchen Koffers ein wenig.. bzw. kommt man nicht mit den Streifen gut aus zumindest fürs Einfahren und das grobe Abschätzen des Besatzes??

    schönen abend
    christoph
     
    #1 12. September 2004
  2. Anzeige
     
  3. Anonymous
    Anonymous Gast
    hallo
    also ich hatte auch mal 5 in 1 teststreifen. allerdings von jbl.(denk aber die werden nicht viel anders sein als tetra) die waren richtig schrecklich. haben mir fast nur falsche werte geliefert. ph, gh und kh waren völlig falsch. hab mir dann so fläschchen zum testen mit flüssigkeit besorgt. war im einzelkauf günstiger als ein kofferset. (muss man wohl alles extra zahlen.)

    hoffe es hilft ein bisschen. gibt aber sicher auch leute die mit tetra erfahrung haben.
     
    #2 12. September 2004
  4. Carina25
    Carina25 Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    26. August 2004
    Beiträge:
    437
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich-Graz Umgebung
    WLM:
    ps_psp@msn.com
    YAHOO:
    Lichtwesen25
    Hallo,

    auf jeden Fall die Tröpfchen Tests kaufen, für jeden Wert einzeln oder gleich den Koffer. Die Streifen sind sehr unzuverlässig.

    lg Carina
     
    #3 12. September 2004
  5. Anonymous
    Anonymous Gast
    welcher Koffer wäre den zu empfehlen?
    tetra, sera, jbl??

    lg
    christoph
     
    #4 12. September 2004
  6. Carina25
    Carina25 Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    26. August 2004
    Beiträge:
    437
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich-Graz Umgebung
    WLM:
    ps_psp@msn.com
    YAHOO:
    Lichtwesen25
    ich würde die JBL Koffersets empfehlen.
    Hier mal ein Link für Dich mit Preisen:
    http://shop.aquadiskont.com/default.php?cPath=43_251&sort=2a&page=4
     
    #5 12. September 2004
  7. Anonymous
    Anonymous Gast

    Danke für deine hilfe... ich glaub der jbl combi set koffer wirds werden- und den gh test werd ich von meinen tetra streifchen ablesen
     
    #6 12. September 2004
  8. Martin Anni.
    Martin Anni. Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    16. August 2004
    Beiträge:
    460
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Krieglach - Obersteiermark
    Die Streifentests bitte vergessen.

    Habe selbst seit ca. 14 Tagen den JBL-Testkoffer. Hier kann man nur eines sagen, in Anlehnung an einen Werbespot - "sauteuer aber es wirkt". ;-)
    Kurz gesagt der JBL-Testkoffer ist sicher die richtige Entscheidung.
    LG
    Martin
     
    #7 13. September 2004
  9. gt77
    gt77 Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    1200 Wien
    hi!

    auf die gefahr hin erschlagen zu werden, geb ich mal meinen senf dazu :)

    alsdern ich hab bis jetzt mit folgendem getestet:

    5in1 teststreifen tetra
    NO2,NO3 tröpfchen

    und für mich stellt sich folgende frage: wenn man keine ultrasensiblen fische besitzt, brav 25-30% WW pro woche macht, keine idealen zuchtbedingungen braucht, wo die WW in irgendeine richtung gepusht werden müssen...

    wozu dann bitte das regelmäßige testen?

    ich hab anfangs 2-3monate lang mind. 1x die woche getestet und - abgesehen vom nitritpeak - NIE irgendeine abweichung feststellen können (ok die streifen sind ungenau, aber sie waren immer im selben spektrum ungenau), bei den tröpfchentests wars genau so.

    ich kann mir vorstellen, dass die tests sinn machen, wenn man ne umstellung im AQ vornimmt, aber sonst?

    klärt mich bitte auf: wer testet im normalen AQ-alltag (dh KEINE umstellung) was wie oft und hat aufgrund der messergebnisse ne wahnsinnig wichtige info erhalten? :)
     
    #8 13. September 2004
  10. ManniAT
    ManniAT Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    15. Juni 2004
    Beiträge:
    4.541
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Linz
    Hallo Gerald,

    du hast schon Recht mit dem was du sagst!
    Aber wie machst du die "Grundtests", also das ermitteln der Werte am Anfang?
    Wenn man jemanden hat, der einem da am Anfang ein wenig testet,, dann funktioniert deine Methode.

    Bei mir (habe großen JBL Koffer) wird bei Verdacht (Fische komisch) NO2, NH4+ und evtl. NO3 gemessen. So gesehen also fast nie.
    Nur beim Einfahren oder bei einer Filterreinigung (und ähnlichem) wird NO2 bzw. NH4+ einige Zeit regelmäßig getestet.

    Dafür muss ich jede Woche KH testen - denn dank meiner LW Werte muss ich mit Osmose mischen. Die Feinheit dabei - die LW Werte schwanken relativ grob - also muss ich immer brav messen beim Wasserwechsel!

    ABER: NO2 + NH4+ (also die giftigen Sachen) sind als Tröpfchen zum empfehlen. KH wenn gemischt wird.
    Der Rest nur bei "Umstellungen" bzw. "Einfahren". Aber Streifen brauche ich in keinem Fall - wozu auch, wenn ich nichts umstelle!?
    Denn die Werte dieser Tests kann man eh vergessen. Und was falsches messen ist IMHO schlimmer, als es gar nicht zu messen. Denn dann weiß man, dass diese Werte nicht bekannt sind.
    Sonst glaubt man an falsche Werte - bringt auch nichts!

    lg

    Manfred
     
    #9 14. September 2004
  11. gt77
    gt77 Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    1200 Wien
    nabend!

    @grundtests: naja ich machte sie mit streifen - ob deren sinnhaftigkeit darf man natürlich streiten ^^

    aber fein, dass du meine einstellung wenigstens tw. nachvollziehen kannst.

    wie schauts beim rest vom schützenfest aus?
     
    #10 14. September 2004
  12. Anzeige