Alles falsch gemacht

Dieses Thema im Forum "Forum für Einsteiger" wurde erstellt von Anonymous, 31. August 2004.

  1. Anonymous
    Anonymous Gast
    HALLO

    Habe mir ein 60 l Becken zugelegt und als Anfänger alles falsch gemacht, was man nur falsch machen kann.
    Habe das Becken bestückt mit Kies und Lavasteinen und einer etwas größeren Wasserpflanze. Danach Wasser rein, Filter und Heizung.
    Zum guten Schluß noch ein bißchen Wasseraufbereiter und Bakterien.
    Nach ca. 3 Sfd. setzte ich die ersten 10 Fische ein.
    Hatte auch noch 2 große Muscheln zur Deko drin, aber am nächsten Tag gleich wieder entfernt da das Wasser trübe wird.
    Nun meine Frage:
    Liegt es überhaupt daran und gibt es überhaupt noch eine Rettung für mein Aquarium?
    Bin sehr auf Hilfe angewiesen.

    Gruß Bredo
     
    #1 31. August 2004
  2. Anzeige
     
  3. Heiko
    Heiko Aktives Mitglied
    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Innsbruck
    Hallo Bredo,
    ja, das klingt alles nicht gut, aber noch sind Deine Fische zu retten.
    Kauf Dir nen Nitrit-Tropfen-Test, und teste morgens und abends das Wasser.
    Wechsele täglich 1/4 - 1/3 des Wassers, wenn Nitrit nachweisbar ist auch 2x oder mehr und wenn nötig auch noch mehr als 1/3.
    Füttere sehr wenig, besser die Fische hungern etwas (das koennen sie ab) als sie werden vergiftet.
    Lies im Internet was über den Nitritpeak, damit Du weisst, wovon ich überhaupt rede :)
    Die Muscheln lass erst mal draussen (enthalten Kalk) und setz mehr Pflanzen rein (Schnellwachsende Stengelpflanzen die verbessern deine Wasserqualität und halten die Algen, die bestimmt bald auftauchen im Schach).
    Den Filter nicht sauber machen (sowiso immer erst wenn nicht mehr viel raus kommt).
    Wenn Du das alles machst, sollte eigendlich noch alles gut gehen. Ich hoffe, ich konnte helfen. Viel Glück und Spass mit dem AQ (auch wenn Du jetzt erst mal ne Menge Arbeit hast :) ) Nach 3-4 WOchen sollte dann kein Nitrit mehr nachweisbar sein und Du kannst dann langsam weniger oft das Wasser wechseln.


    Viele Gruesse
    Heiko
     
    #2 31. August 2004
  4. Gregor H.
    Gregor H. Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    27. Juli 2004
    Beiträge:
    2.583
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Graz
    WLM:
    Gregor Hoffmann
    Neues AQ

    Hi!

    Also die Trübung hängt wohl nicht mit den Muscheln zusammen (sofern sie nicht besonders verschmutzt waren), sondern mit dem Ansteigen der Abfälle (Fischexkremente, altes-nicht gefressenes Futter, evtl. schon abgestorbene Pflanzenteilchen), weil das Bakteriengleichgewicht noch nicht hergestellt ist.
    Mein Tip: Sofortiger TWW, täglich mehrmals Nitritmessung und auch TWW, um die Nitritkonzentration zu verringern.
    Zu Erklärung: die o.a. "Abfälle" werden im Wasser zu Ammonium/ Ammoniak umgewandelt, Diese sind sehr giftig und werden von Bakterien Nitrit und dann von anderen Bakterien in Nitrat umgewandelt. Das plötzliche Ansteigen von Ammoniak, Nitrit hängt damit zusammen, dass bei Dir die für die NO2 in NO3 umwandlung zuständigen Bakterien noch nicht in ausreichender Menge vorhanden sind. (=Nitritpeak)
    Wenn Du oft TWW durchführst und die Nitritwerte (Tropfentest) im Auge behältst, sollte alles noch gut gehen. Auch andere Tests können von Vorteil sein; die wichtigsten: NO2, pH, KH,
    evtl. auch NO3, NH4, O2, CO2

    Jedenfalls wäre sinnvoll mehr, vor allem schnell wachsende Pflanzen (Wasserpest, Cabomba o.Ä.) einzusetzen, die u.a. einerseits für die O2 Produktion und andererseits für den Abbau von Nitrat wichtig sind.

    lg
    geeage
     
    #3 31. August 2004
  5. Anonymous
    Anonymous Gast
    Danke für eure Tipps. Werde alles so machen und hoffen das es gutgeht.
     
    #4 31. August 2004
  6. ManniAT
    ManniAT Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    15. Juni 2004
    Beiträge:
    4.541
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Linz
    Hallo Bredo,

    weil geeage (fast!) alles so schön erklärt hat.....
    Du kannst wenn du einen PH > 7 hast auch ein Problem mit Ammoniak bekommen, das ist auch sehr giftig - und entsteht noch vor dem Nitirt!!
    Aber auch hier helfen fleissige Wasserwechsel!

    Und das zweite - WENIG FÜTTERN!!
    Wenn du deinen Fischies nur alle 3 Tage ein wenig Futter gibst halten die das wochenlang ohne Probleme aus mach dir da keine Sorgen.
    Eine Woche ohne Futter ginge auch, u.U. dauert das Einfahren aber länger; drum ist die "sparsamst füttern Methode" hier eher zu empfehlen!

    lg und viel Glück

    Manfred
     
    #5 2. September 2004
  7. Anzeige