Barschbecken

Dieses Thema im Forum "Forum für Einsteiger" wurde erstellt von Sebi, 25. August 2004.

  1. Sebi
    Sebi Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    24. August 2004
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    burgauberg
    hallo
    würde gerne wissen ob eine bodenheizung oder ein heizstab besser ist?
    ich intressiere mich auch für eine Co2 anlage jedoch hörte ich das alle Pflanzen von Barschen gefressen werden allo méine frage gibt es Pflanzen die die Barsche nicht fressen?
    wenn ja welche?
    und kann ich auch ein "grünes" aquarium mit barschen haben?
     
    #1 25. August 2004
  2. Anzeige
     
  3. Alex
    Alex Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    9. Juni 2004
    Beiträge:
    876
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Knittelfeld/stmk
    hallo!

    Ich finde ein Heizstab ist wesentlich praktischer, da er leicht zu bedienen ist und kein so hoher Wärmeverlust hat wie die Bodenheizung. Der Heizstab ist auf jeden Fall die moderne Form der Aquarienheizung!

    zu deiner zweiten Frage: Dei müsste eher lauten gibt es Barsche die keine Pflanzen angreifen.
    Da gäbe es schon einige Zwergbuntbrasche die nichts gegen Pflanzen haben, aber für Barsche ab 30cm (die du ja wie ich gelesen habe willst)
    kenn ich mich leider nicht aus! Wenn dus probieren willst mit Pflanzen nimm z.b. mal eine Anubias, die ist eigentlich recht robust!

    Ich hoffe ich konnte helfen!

    Lg
    Alex

    P.S.: Barsche fressen die Pflanzen nicht, sondern reisen die Pflanzen nur raus!
     
    #2 25. August 2004
  4. Richard
    Richard Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    15. Juni 2004
    Beiträge:
    758
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Velden / Wörthersee
    Hallo,

    ich kenn mich zwar mit Barschen auch nicht wirklich aus, aber auf der Dennerle Pflanzendatenbank gibt es eine Checkbox "für Buntbarsche geeignet". Vielleicht hilft dir das ja ein paar Pflanzen zu finden.

    Grüße Richard
     
    #3 25. August 2004
  5. Pre
    Pre Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    20. August 2004
    Beiträge:
    758
    Zustimmungen:
    0
    prinzipiell gilt für eine bodenheizung, das sie die filterwirkung des bodengrundes positiv beeinflusst, da sie für eine ständige wasserzirkulation sorgt (kaltes wasser sinkt ab, warmes steigt auf). dadurch werden die im bodengrund befindlichen filterbakterien permant mit nährstoffen (z.b. nitrit) und sauerstoff versorgt werden.

    eine einfache bodenheizung reicht in der regel allerdings nicht aus um ein becken auf temperatur zu bringen, hier wird noch zusätzlich ein stabheizer benötigt. allerdings gibts es für das nötige kleingeld auf hier lösungen (2 heizschlangen mit 2 temeraurfühlern) welche permanent die temperaturen im bodengrund und im becken messen und dann unabhängig von einander einregeln. ein heizstab kann hier nicht mithalten, da dadurch die wassertemperatur im gesamten becken (inkl. bodengrund) mehr oder weniger gleich ist.

    eine ungeregelte bodenheizung in kombination mit einem heizstab reicht in der regel jedoch völlig aus.

    zu den pflanzen kann man sagen, das diese auch von einer bodenheizung profitieren, sofern sie im bodengrund eingepflanzt sind!!!

    in einem barschbecken empfiehlt sich die jedoch meist nur dann, wenn die fisch keine möglichkeit haben die pflanze auszugraben.

    bei anubias, welche in der regel nicht im bodengrund eingepflanzt, sondern an steinen oder wurzeln befestigt werden wird man keine probleme haben, das die barsche sie zerstören, dies gilt auch z.b. für javafarn!!!

    bein anubias solltest du allerdings zu langes und zu helles (direktes) licht vermeiden, das diese relativ wenig licht benötigen und sich an diesen sonst meist pinselalgen bilden.
     
    #4 25. August 2004
  6. Simon
    Simon Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    23. März 2004
    Beiträge:
    434
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    6060 Ampass
    Hi

    Interessante Ausführungen, ich habe Basche gehabt die Pflanzen ausgegraben haben, welche die sie gefressen haben, welche die sie als Kraftdemonstration zerissen haben u. welche die alles drei gemacht haben.
    Bei allen grossen Barscharten ist von einer Bepflanzung abzusehen ausser es wird aussdrücklich erwähnt, dass die jeweilige Art im Pflanzenbecken gehalten werden kann.
    Schon mal ein Hollandbecken mit Grosscichliden gesehn, wol kaum :p

    Mfg SImon
     
    #5 25. August 2004
  7. Anzeige