bitte um ein paar ratschläge?

Dieses Thema im Forum "Forum für Einsteiger" wurde erstellt von supascoopa, 15. September 2004.

  1. supascoopa
    supascoopa Aktives Mitglied
    Registriert seit:
    15. September 2004
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Graz
    hallo leute!

    habe vor ein paar monaten ein 112liter aquarium von einem bekannten übernommen aus mitleid mit den fischlerln, die ja sonst dem untergang geweiht worden wären? im katastrophalen zustand

    gleich vorweg, bin ein anfänger, hab mich aber ein bisschen reingelesen in die materie.

    der besatz:
    5 brokatbarben
    1 schwielenwels
    1 zebrabärbling ! (armer kerl)
    2 ancistruswelse
    1 feuerschwanz
    3 Hyphessobrycon columbianus (salmler!)
    und ein ordentlicher haufen turmdeckelschnecken!

    ich suche sowieso ein 240l aquarium, da ich das gefühl habe, das das ding viel zu klein ist, das ist ja regelrecht ein gefängnis!!!
    ich will meinen neuen untermietern auf jeden fall ein artgerechtes leben bieten, das ist mein hauptanliegen!!!

    die zebrabärblinge muss ich sicher aufstocken???? wieviel wird denn da nötig sein? und derschwielenwels braucht auch einen partner oder?

    bitte, wenn jemanden was dazu einfällt, bin ich (und meine schuppigen freunde) für jeden tipp dankbar!!!
     
    #1 15. September 2004
  2. Anzeige
     
  3. Carina25
    Carina25 Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    26. August 2004
    Beiträge:
    437
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich-Graz Umgebung
    WLM:
    ps_psp@msn.com
    YAHOO:
    Lichtwesen25
    Hallo,

    also bei den Zebrabärblingen mußt einen anständigen Schwarm haben, ich würde sagen zw. 10-20 Fischlis. Die Barokbarben würde ich auch noch aufstocken, 5 Fische sind noch kein Schwarm.

    Zum Schwielenwels: meinst Du den Gemalter / Rehbrauner Schwielenwels, er wird ca. 20cm groß und ist ein Gruppentier also sicher noch 6 Tiere kaufen. Für Deinen Besatz brauchst dann ein relativ großes AQ, da man allein den Schwielenwels nicht unter 300l halten sollte.

    Der Feuerschwanz wird auch etwa 15cm groß und man sollte in auch in einer Gruppe halten, Beckengröße ebenfalls ab 300l.

    Den Samler den Du hast kenne ich nicht, habe auch nichts gefunden, allerdings sind die meisten Samler Schwarmfische, also auch min. 10 Tiere.

    Poste mal die Wasserwerte, die sind auch ganz wichtig, und welchen Bodengrund und wieviele Pflanzen zu hast.

    lg Carina
     
    #2 15. September 2004
  4. Leo
    Leo Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    7. Oktober 2003
    Beiträge:
    4.053
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hall i. T.
    Re Besatz

    Hallo supascop!

    Weil Du ja gottlob die Namen Deiner Pfleglinge kennst, würd' ich als ersten Schritt 'mal googeln und Infos über die Arten einholen.
    Ein Anruf beim Wasserversorger verrät dir - im zweiten Schritt - die Wasserwerte, die aus Deiner Leitung zur Verfügung stehen.
    Dann können wir Deinen Besatz schon besser hinbiegen.

    An Deiner Stelle würde ich (= jetzt meine Meinung)
    -Feuerschwanz&Schwielenwels abgeben
    -Ancistrus überlegen abzugeben
    -Kolumbianer abgeben

    Ein Vorschlag (aus der Hüfte geschossen): 12 Zebras, 8 Brokatis + die 2 Ancistrus - Da hättest ein Becken, das ein schönes Bild macht, zudem alles problemlosere Fische drin, die mit allerhand zurechtkommen (selbst wennst jetzt härteres Wasser hast)

    Servus!

    Leo
     
    #3 15. September 2004
  5. ManniAT
    ManniAT Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    15. Juni 2004
    Beiträge:
    4.541
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Linz
    Hi supascop,

    ich möchte mich dem Leo anschliessen, was die Abgabe der Fische betrifft; einzig bei den Ancistren wäre ich nicht so streng. Wenn das nicht gerad 2 Männchen sind könnte es funktionieren.

    Was den "zukünftigen" Besatz betrifft - schau halt mal, ob du irgendwie zu deinen Beckenwasserwerten kommst (evtl. beim Händler testen lassen).
    Oder vielleicht Tröpfchen für KH und PH erwerben.

    Wenn das mal geklärt ist kann man weitersehen.
    Eventuell kann ja hier einer der Grazer was sagen - sofern er die selbe Wasserversorgung hat!

    lg

    Manfred
     
    #4 15. September 2004
  6. supascoopa
    supascoopa Aktives Mitglied
    Registriert seit:
    15. September 2004
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Graz
    muchos gracias!

    hallo leute!

    vielen dank für eure antwort
    also mit den wasserwerten, da werd ich noch mal nachschauen? eigentlich wohn ich ja ein bisschen ausserhalb von graz und mein wasser kommt von einem brunnen, dürfte also nicht so schlecht sein? werd meine werte posten!


    als bodengrund habe ich sand reingegeben? und ordentlich bepflanzt! ich hab das aquarium im katasrophalen zustand übernommen, mit kiesgrund, keinen pflanzen und keinem filter!!!

    lg
    supascoopa
     
    #5 16. September 2004
  7. sam87
    sam87 Mitglied
    Registriert seit:
    11. September 2004
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Steyr
    Hallo!
    Also der Feuerschwanz mit den Brokatbarben geht überhaupt nicht!! Der Feuerschwanz jagt dir die Brokatbarben durch das ganze Aquarium und das tut diesen Fischis nicht gerade gut!!
    Wenn die Brokatbarben größer sind gehts so halbwegs aber optimal ists halt nicht.
    Meiner Meinung nach ist der Feuerschwanz ein sehr schönes Tier (habe selber einen!!- macht auch keine probleme mehr, da er schön älter ist), trotzdem mußt du dich für einen der 2 Arten entscheiden welche du behältst.

    Liebe Grüße Sarah
     
    #6 16. September 2004
  8. Dominik
    Dominik Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    7. März 2004
    Beiträge:
    2.255
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    OberÖsterreich
    ICQ:
    249047242
    Hallo,

    Ich hatte auch einen Feuerschwanz in meinem Aquarium (112 liter). Aber die werden zu gross für diese Becken. Vielleicht kannst du ja den Feuerschwanz weggeben.

    Ausserdem ist er sehr Revierbildend und jagt alles andere weg! Das war immer sehr viel Stress bei mir!

    Liebe Grüsse

    Morpherl
     
    #7 17. September 2004
  9. supascoopa
    supascoopa Aktives Mitglied
    Registriert seit:
    15. September 2004
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Graz
    :cry:

    hmm! ja stimmt, der feuerschwanz bringt von zeit zu zeit ganz schön unruhe in mein becken? vor allem die kolumbianischen salmler scheint er doch sehr zu stressen?

    die salmler möcht ich vorerst einmal behalten, die haben schon eine odyssee hinter sich?

    aber wenn ich nun kein ordentliches zuhause für meinen feuerschwanz und den schwielenwels finde, was ratet ihr mir dann?

    soll ich sie von ihrem jämmerlichen dasein erlösen? (puh!)

    an einen dieser "windigen" händler mag ich sie nicht zurückgeben, mir wird schon schlecht wenn ich nur in die geschäfte dieser "tierquäler" eintrete?

    vielen dank für eure tipps!

    lg
    supascoopa
     
    #8 26. September 2004
  10. supascoopa
    supascoopa Aktives Mitglied
    Registriert seit:
    15. September 2004
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Graz
    irgendwie verwechsle ich immer die ? mit den !
    sorry
     
    #9 26. September 2004
  11. Anzeige