Die Kokusnuss ?

Dieses Thema im Forum "Forum für Einsteiger" wurde erstellt von T02, 8. Oktober 2004.

  1. T02
    T02 Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    29. September 2004
    Beiträge:
    405
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien 1220
    ICQ:
    72555747
    WLM:
    trucker0003@hotmail.com
    Hallo
    habe eine original verschlossene kokusnuss vor mir liegen
    was muss ich mit der anstellen das ich sie als deko ins aqua legen kann ?
    bitte um hielfreiche antworten
     
    #1 8. Oktober 2004
  2. Anzeige
     
  3. Stephan
    Stephan Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    1.459
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Wien
    Hallo T2,
    ich würde zuerst ein Loch bohren (oben), die Milch ausleeren und genießen. Danach würde ich sie aufsägen (so wie du sie halt haben möchtest-da brauchst du gutes Werkzeug!) und die weiße Frucht essen. Wenn nur mehr die braune Schale da ist, würde ich sie gutabwaschen und auch abkochen.
    Danach kannst sie meiner Meinung nach ins Aquarium stellen.

    LG Stephan
     
    #2 8. Oktober 2004
  4. ManniAT
    ManniAT Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    15. Juni 2004
    Beiträge:
    4.541
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Linz
    Hallo T2,

    ich würde das genau so machen wie Stephan das sagt.
    Allerdings habe ich hier schon mal gelesen, dass die Kokosmilch wem nicht schmeckt!
    Ein Tip dazu: weisser Rum und evtl. ein Spritzer Orangen- oder noch besser Ananassaft hilft in solchen Fällen.

    Das Fruchtfleisch rauszukizeln kann in Arbeit ausarten!

    Anbei ich würde dir raten auf der Seite zu bohren, wo bereits "Kuhlen" in der Schale vorhanden sind.
    Damit hast du die "gute" Seite ohne Löcher dann fürs Becken.
    Die kleinen Löcher können für gewisse Fische zur Todesfalle werden!!

    Ach ja, am Rand ein umgekehrtes U hineinsägen erleichtert es den Tieren die Nuss zu betreten (beschwimmen) ;-)

    Wenn du einen großen Bohrer hast kannst du statt des U-Schneidens auch die geschlossenen Nuss anbohren! Dann in der Mitte des Loches aufsägen.

    Abkochen......siehe Stephan!

    lg

    Manfred
     
    #3 8. Oktober 2004
  5. T02
    T02 Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    29. September 2004
    Beiträge:
    405
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien 1220
    ICQ:
    72555747
    WLM:
    trucker0003@hotmail.com
    hallo
    die milch mal versucht ist aber nicht mein fall
    so nun die frage wie oft soll man die kochen bist das wasser reinbleibt :nix:
     
    #4 10. Oktober 2004
  6. Gregor
    Gregor Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    8. Juni 2004
    Beiträge:
    1.180
    Zustimmungen:
    0
    ICQ:
    107594684
    Hi!

    Jaja, die Kokosnuss... Bummbatsch, was ich damals herumgeschustert, bis die endlich an ihrem Bestimmungsort war. :zwinkern:

    Ich hab sie ungefähr 10 mal für 10min. ausgekocht, aber selbst dann war das Wasser noch rot. Koch sie ein paar mal aus, bis das Wasser nimmer so einen Rotstich wie beim ersten oder zweiten Mal hat. Das sollte reichen.

    Gruß,
    Gregor
     
    #5 10. Oktober 2004
  7. Zagon
    Zagon Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    14. September 2004
    Beiträge:
    3.711
    Zustimmungen:
    1
    Nabend,

    mei Nuss war recht willig, einmal gekocht zusammen mit 2 steinen, 4 Tage gewäßert mit täglich 2 mal "neu" Wasser.
    Wenn einem das fruchtfleisch nicht mundet, kann man versuchen, es leicht antrocknen zu lassen (weiß nicht, ob das bei 50° im ofen geht) dann kann man das fleisch leichter rauslöffeln, behaupt ich mal gewagt, lass mich aber des besseren belehren. ;-)

    meine nuss ist perfekt, dient aber leider nur als zierde, weil sie 2 große löcher hat: d.H.: ein hölenlaicher hätte doppelte arbeit mit dem bewachen, würd ich mir mal vorstellen, schade :lol:
    zersägen wollt ichs nicht, war an dem abend eine faule s*. :p

    LG

    Zagon
     
    #6 11. Oktober 2004
  8. Stephan
    Stephan Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    1.459
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Wien
    Hallo,
    leicht bekommt man das Fruchtfleisch mit einem kleinen Stemmeisen (ev. funktioniert es auch mit einem Schlitzschreubenzieher) heraus -da muss man nur auf die Nuss und vor allem auf die Finger aufpassen!

    LG Stephan
     
    #7 11. Oktober 2004
  9. Walter
    Walter Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    16. Mai 2003
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Hallo,

    :lol: Ja und?
    Wenn Du jede Wurzel oder auch Kokosnuss auskochen würdest, bis sie keine Farbe mehr abgibt, wärst Du ja nur noch am Kochen.
    Die Färbung ist ja nichts Negatives, aus dem Holz kommen sogar für das Aquarienmilieu positive Stoffe ins Wasser.
     
    #8 11. Oktober 2004
  10. Gregor
    Gregor Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    8. Juni 2004
    Beiträge:
    1.180
    Zustimmungen:
    0
    ICQ:
    107594684
    Ich glaub, ich dürft ne "alte" Nuss erwischt haben:
    Die Milch schmeckte dermaßen bitter und das Fruchtfleisch stank zum Himmel.

    Ich hab folgendes gemacht, um das Fleisch leichter rauszubekommen:
    Mit einem Messer hab ich tiefe, bis auf die Schale reichende, Schnitte in Karoform ins Fleisch geschnitzt. So konnte ich einzelne kleinere Brocken leichter rausheben.

    Gruß,
    Gregor
     
    #9 11. Oktober 2004
  11. StallW
    StallW Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    19. Juni 2004
    Beiträge:
    349
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Wien 22
    ICQ:
    56430943
    WLM:
    stallw@hotmail.com
    kokosnuss vorbereiten

    hi @ all,

    könnte ich das fleisch auch drinne lassen???
    würde den welsen sicher schmecken, oder dauert es zu lange bis sie es aufgefressen haben und verdirbt mir einstweilen das wasser (schimmel, fäulnis etc.)???

    lg
    sabine

    ps: die "haare" würde ich auf alle fälle drauflassen, damit die welse beschäftigt sind! ;-)
     
    #10 11. Januar 2005
  12. Anzeige