Einfahrung

Dieses Thema im Forum "Forum für Einsteiger" wurde erstellt von TechnoGuppy, 6. August 2004.

  1. TechnoGuppy
    TechnoGuppy Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    27. Juli 2004
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Zernsdorf
    AOL:
    hoty15758
    ICQ:
    137668818
    WLM:
    hoty10997@msn.com
    YAHOO:
    technomaus_blue
    Ich habe gerade mein neues Becken gestaltet und Wasser rein genacht damit es sich jetzt einfährt. Nun habe ich gesehen das da eine Turmdeckelschnecke drinne ist durch die Pflanzen.

    Jetzt wollte ich fragen soll ich die raus nehmen oder passiert ihr da drinne nix???

    Und wie lange sollte ich ein 45L Becken einfahren lassen bis ich Guppys und so rein setzen kann.
     
    #1 6. August 2004
  2. Anzeige
     
  3. Starbuck
    Starbuck Mitglied
    Registriert seit:
    20. Juli 2004
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Hallo!

    Ich würde sie drinnen lassen. Könnte helfen, den Nitrit-Peak etwas zu triggern. Auf diesen solltest du achten (lies am besten dazu die diversen Threads und Ratschläge durch)!!!
    Falls du noch keinen Test für Nitrit (NO2) (und auch Ammonium NH4) hast, kauf dir welche oder laß das Wasser im Fachgeschäft testen (kostet auch etwas). Nach dem Nitrit-Peak, kannst du den Fischbesatz langsam anpassen. Auch solltest du in der ersten Zeit nicht zu stark füttern, und sieh zu, daß so gut wie keine nahrungsreste im Aquarium verbleiben. Die könnten sonst gammeln und das Wasser unnötig verpesten!
    Viel Erfolg und Spaß!
    Grüße

    p.s. wie lange es dauert, bis das Becken eingefahren ist, hängt von mehrern Faktoren ab - pauschal würde ich aber immer mindestens 2 Wochen veranschlagen, doch ich mag mich auch irren. Beobachte einfach den Nitrit-Wert. Daran siehst du es sicher - den Fischen zuliebe :)
     
    #2 6. August 2004
  4. TechnoGuppy
    TechnoGuppy Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    27. Juli 2004
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Zernsdorf
    AOL:
    hoty15758
    ICQ:
    137668818
    WLM:
    hoty10997@msn.com
    YAHOO:
    technomaus_blue
    Naja ist ja nicht mein erstes Becken. Nur mir ist es noch nie passiert das Schnecken mit rein gekommen sind und ich habe noch nie so ein kleines Becken eingefahren.

    Mein Großes das hat 5 Wochen gedauert.
     
    #3 6. August 2004
  5. ManniAT
    ManniAT Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    15. Juni 2004
    Beiträge:
    4.541
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Linz
    Hi TechnoGuppy,

    ist ja super, wenn du schon ein Becken am laufen hast!
    Nimm doch einfach Filtermaterial von dort, und wasch es im neuen Becken aus! Nicht übertreiben - also zuerst mal "Grobdreck" weg, und auch nicht zu heftig, sonst gibt's Stress im anderen Becken!

    Aber damit geht das Einfahren ruck, zuck!
    Ich fahre schon das 4te Becken so ein - bei allen praktisch kein NP zuer erkennen - ausser bei einem - da dafür aber schon am 2ten Tage festzustellen und nach einem weiter Tag vorbei!

    Die Schnecke würde ich mal lassen, wo sie ist! Notfalls kriecht sie aus dem Wasser.

    Viel Erfolg mit dem neuen Becken!

    Manfred
     
    #4 6. August 2004
  6. TechnoGuppy
    TechnoGuppy Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    27. Juli 2004
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Zernsdorf
    AOL:
    hoty15758
    ICQ:
    137668818
    WLM:
    hoty10997@msn.com
    YAHOO:
    technomaus_blue
    Auf die idee mit den Filter bin ich noch nicht gekommen. Danke werde es mal aus probieren. Das Becken läuft schon seit gestern früh und es ist immer noch kein NP zu erkennen. Ich habe auch Bakterien rrin gemacht und eine Wurzel die vorher in einem anderen war total veralgt. Denn ihn diesem Becken sollen auch Garnelen rein.
     
    #5 6. August 2004
  7. TechnoGuppy
    TechnoGuppy Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    27. Juli 2004
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Zernsdorf
    AOL:
    hoty15758
    ICQ:
    137668818
    WLM:
    hoty10997@msn.com
    YAHOO:
    technomaus_blue
    Übrigends habe ich ganz viele Schwimmpflanzen drin. Denn bis jetzt haben sie sich dadurch richtig klasse vermehrt.
     
    #6 6. August 2004
  8. ManniAT
    ManniAT Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    15. Juni 2004
    Beiträge:
    4.541
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Linz
    Hi TechnoG,

    ohne "Hilfestellung" dauert ein NP sicher mal eine Woche, bis sich da was tut, eher länger!
    Also mit einem Tag - da würde ich noch nicht mal messen anfangen :)

    Aber wenn du Filterzeugs aus dem anderen Becken reinbringst, dann kann es recht schnell gehen!
    Bei unserem 470er ist am 2ten Tag NO2 nachweisbar gewesen.

    lg

    Manfred
     
    #7 6. August 2004
  9. TechnoGuppy
    TechnoGuppy Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    27. Juli 2004
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Zernsdorf
    AOL:
    hoty15758
    ICQ:
    137668818
    WLM:
    hoty10997@msn.com
    YAHOO:
    technomaus_blue
    Bei meinen anderen Becken ist der NO² und NO³ auf Null.
     
    #8 6. August 2004
  10. ManniAT
    ManniAT Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    15. Juni 2004
    Beiträge:
    4.541
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Linz
    Hi TechnoG,


    also dass bei deinem anderen Becken NO2 auf 0 ist - das soll wohl so sein - ist ja eingefahren!
    Damit hast du dort also gute Bakterienstämme, von denen eine Teil im neuen Becken sicher nützlich wäre!

    Ich bin so wie anders der Meinung - einfahren muss man nur sein erstes Becken. Alles andere geht "einfach so".
    Ich habe z.B.
    a.) Aussenfilter einen Monat mitlaufen lassen (während des Wartens auf die Beckenlieferung)
    b.) neune Innenfilter installiert (im laufenden Becken) - den alten draufgelassen (Huckepack), nach 2 Wochen den Huckepack auf's neue Auzuchtbecken.
    c.) den Inhalt eines Filtertopfes (von 3) in den neuen Filter, die Schwämme von 2 anderen Becken im Wasser ausgewaschen.

    Ach ja, beim Einrichten eines neuen Beckens einfach gleich mal "Wechselwasser" aus den anderen Becken mitverwendet - schadet auch nicht!

    Alles lief immer super und klaglos!

    Dass NO3 im 2ten Becken auf 0 ist fasziniert mich - wie schafft man das????

    lg

    Manfred
     
    #9 6. August 2004
  11. TechnoGuppy
    TechnoGuppy Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    27. Juli 2004
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Zernsdorf
    AOL:
    hoty15758
    ICQ:
    137668818
    WLM:
    hoty10997@msn.com
    YAHOO:
    technomaus_blue
    Du meinst wohl mein 4 Becken.

    Naja ich mache ja keinen TröpchenTest sondern mit Streifen und na Tabelle sind beide auf 0. Wieso ist das nicht normal das NO³ auf 0 ist.
     
    #10 6. August 2004
  12. Anzeige