euer Bodengrund

Dieses Thema im Forum "Forum für Einsteiger" wurde erstellt von PPDH-Dragonfighter, 15. Oktober 2004.

  1. PPDH-Dragonfighter
    PPDH-Dragonfighter Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    14. Oktober 2004
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erde, Europa, Deutschland, Berlin...
    Mich würde interessiern was ihr so für einen Bodengrund habt.

    Ich habe vor mir für mein ca. 100l AQ, 20-25 kg Quarzsand hinein zutun.
    Bei OBI gibt es 25 kg Quarzsand ("für Sandfilter" aber das ist ja egal) für 20 € oder einem anderem Baumarkt.
    In Zoofachgeschäften gibt es 10 kg Quarzsand für ca. 20 € also doppelt so teuer (habe keine besseren Angebote bei Zoofachgeschäften gefunden).

    Habt ihr eine ca. 1 cm Schicht Eisendünger für die Pflanzen und darauf dann eine ca. 6 cm Schicht mit Sand/Kies oder wie habt ihr das?
     
    #1 15. Oktober 2004
  2. Anzeige
     
  3. Leo
    Leo Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    7. Oktober 2003
    Beiträge:
    4.053
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hall i. T.
    Re: Bodengrund

    Hallo Dragon!

    Also ich hab im Wohnzimmerbecken Untergrund-Dünger unterm Kies. Der Untergrundddünger nützt meines Wissens aber nur was, wenn er gemeinsam mit einem Bodenfluter-Heizkabel liegt.
    Mit Quarzzsand hatte ich nur ganz kurz Erfahrung, da wissen andere besser Bescheid. Ein Sandboden ist meiner Meinung nach "schwieriger" als ein Kiesboden (Ablagerungen/schwarz-werden....)
    Aja: 25k erscheint mir viel für ein 100l-Becken - kanns ein daß ich mich täusche - irgendwo auf dieser Seite gibts ein Berechnungstool für die Kies/Sandmenge!


    Servus!

    Leo
     
    #2 15. Oktober 2004
  4. PPDH-Dragonfighter
    PPDH-Dragonfighter Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    14. Oktober 2004
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erde, Europa, Deutschland, Berlin...
    Okay danke :) aber ich will mir Sand zulegen. Meine Amano-Garnelen und blauen Antennenwelse sollen sich doch wohlfüllen.
    Vielleicht kennt jemand auch noch relativ kleine Salmler (ca. 4 cm) die Sand lieben.

    Wegen den 25 kg ich habe das auch da ausgerechnet und da kam sogar mehr als 25 kg raus. (Grobsand (auch Feinkies genannt) zwischen 1 und 2 mm groß.)
     
    #3 15. Oktober 2004
  5. Gregor
    Gregor Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    8. Juni 2004
    Beiträge:
    1.180
    Zustimmungen:
    0
    ICQ:
    107594684
    Hi!

    Wir haben zwei eingefahrene Becken. Eines mit Quarzsand, eines mit Kies. Ich will jetzt keine Grundsatzdiskussion vom Zaun brechen, aber ich habe das Gefühl, dass unsere Pflanzen im Sandbecken wesentlich besser gediehen sind als im Kiesbecken. Jetzt geben sich beide die Klinke in die Hand, da ich im Kiesbecken nun Co2 verwende.

    Wir verwenden übrigens 15kg Sand.

    Gruß,
    Gregor
     
    #4 15. Oktober 2004
  6. Bernd
    Bernd Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    12. April 2004
    Beiträge:
    1.661
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    südlich von Graz
    Hy.

    Warum sollten die sich mit Kies nicht wohlfühlen?

    MfG Bernd
     
    #5 15. Oktober 2004
  7. PPDH-Dragonfighter
    PPDH-Dragonfighter Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    14. Oktober 2004
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erde, Europa, Deutschland, Berlin...
    Nicht wohlfühlen würde ich nicht sagen aber ich kann es mir angenehmer vorstellen mich in den Sand zu kuscheln. ;-)

    Ich will ja nichts gegen Kies sagen aber mir gefällt Sand auch besser.

    Kennt jemand einen Fisch, der Sand liebt und dem ein 80 cm Langesbecken ausreicht?
     
    #6 15. Oktober 2004
  8. Gregor
    Gregor Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    8. Juni 2004
    Beiträge:
    1.180
    Zustimmungen:
    0
    ICQ:
    107594684
    Panzerwelse lieben Sand, jedoch hab ich keine Erfahrungswerte, sodass ich nicht weiß ob ihnen ein 80er Becken reicht.
     
    #7 15. Oktober 2004
  9. PPDH-Dragonfighter
    PPDH-Dragonfighter Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    14. Oktober 2004
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erde, Europa, Deutschland, Berlin...
    Hmm ich glaube 8 Amano-Garnelen und 2 blauen Antennenwelse reichen als Algenvertilger.
     
    #8 15. Oktober 2004
  10. xam
    xam Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    14. September 2004
    Beiträge:
    1.870
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Graz
    Ich hab Quarzfiltersand drin. Körnung 0,3-0,8 mm. Ca. 5 cm hoch. Sonst nix.


    Hmm.... ich hab hier Corydoras nanus, der Name ist Programm, die werden nur ca. 5 cm groß/klein.

    Schneckenbuntbarsche buddeln auch im Sand rum und bleiben recht klein. Sie sind allerdings revierbildend, bei Vergesellschaftung ist also eine gewisse Vorsicht geboten.

    Mehr fällt mir auf die Schnelle nicht ein.

    Gruß,
    Markus
     
    #9 15. Oktober 2004
  11. Tatjana
    Tatjana Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    15. Februar 2004
    Beiträge:
    5.965
    Zustimmungen:
    0
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    6252 Breitenbach
    WLM:
    hobbyeck@hotmail.com
    Hi Dragon,

    Salmler ist es eigentlich egal ob Sand oder Kies.
    Corys lieben ihn. Meine Welse und Amano gedeihen auch bei meinem Kies. Die Welse vermehren sich auch.
    Schneckenbuntbarsche mögen ihn dass stimmt, aber die buddeln auch sehr gerne. Wenn Du ein Ästhet sein solltest, dann hast wenig Freude mit diesen Wühlern.
    Hier ein link zur Berechnung des Sandes:
    http://www.zierfischforum.at/kiesberechnung_sand.php
    lg Tatjana
     
    #10 15. Oktober 2004
  12. Anzeige