Fischsterben ? od noch zu retten?

Dieses Thema im Forum "Forum für Einsteiger" wurde erstellt von Overmind, 18. Oktober 2011.

  1. Overmind
    Overmind Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    25. September 2011
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich- Linz
    Habe mal eine riesige Frage an die erfahrenen Fischhalter unter euch!
    Seit heute morgen verhalten sich meine Fische zum 2ten mal innerhalb 1 Monats sehr sehr selten!
    um kurz zusammenzufassen hatte vor ca 4-5 Wochen das Problem das Aquarium mitsamt allem Inhalt gewaschen zu haben! (ja sollte man nicht ich weiß) Damals war ganz klar das Klima im Aquarium zerstört worden!
    Nach 1 Wochen vielen vielen Wasserwechseln u ein Fläschchen clean procult mk 19 hats wieder super hingehauen! die Fische haben wieder einen sehr guten Eindruck gemacht schwammen wieder vergnügt rum hatten Spaß frassen wieder normal alles i.o.
    Doch seit heute Morgen auf einmal wieder die selben Symptome wie damals! Die Fische hängen nur mehr müde im AQ rum nur an der Oberfläche! meine Welse am Boden haben auch kaum noch Antrieb liegen nur mehr mit gekrümmter Flosse rum! Ich verstehe das nicht! Ich habe wie jeden Abend gestern das Licht ausgemacht 2 Std später noch Futter für die Welse reingeschmissen . U heute morgen als ich das Licht wieder anmachte dann der Anblick der halb toten Tierchen! Hab heute Früh dann gleich mal Wasserwerte gecheckt alles i.o. Auch gleich Wasserwechsel (50%) gemacht. Auch nicht geholfen!

    Kurz zu meinem AQ :
    60l Becken
    Wasserwerte von heute Morgen!

    No3: 25
    No: 0,1
    GH: 8°d
    KH: 6°d
    ph: 7.5
    Cl2: 1,0

    momentane Besatzung:

    6 Guppys
    3 Molys
    3 Platys
    3 Panzerwelse
    3 Welse (Name kenn ich nicht hab ich von meinem Bruder mal geschenkt bekommen)
    3 Schnecken

    Hab auch ein paar Fotos beigehängt!
    Ich weiß nimma weiter meine Nerven sind jetz am Ende!

    http://imageshack.us/photo/my-images/52/cimg4888f.jpg/
    http://imageshack.us/photo/my-images/809/cimg4894r.jpg/
    http://imageshack.us/photo/my-images/171/cimg4891w.jpg/
    http://imageshack.us/photo/my-images/97/cimg4895.jpg/
    http://imageshack.us/photo/my-images/36/cimg4896n.jpg/
    http://imageshack.us/photo/my-images/196/cimg4897o.jpg/
    http://imageshack.us/photo/my-images/440/cimg4901.jpg/



    ich muss jetz leider zur Arbeit kann daher auch nichts weiter machen momentan! Hoffe allerdings viele Antworten zu erhalten die mir helfen könnten bis heute Abend...
    Ich danke euch!
     
    #1 18. Oktober 2011
  2. Anzeige
     
  3. miezetina
    miezetina Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    29. Februar 2008
    Beiträge:
    4.619
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kritzendorf
    Hallo,
    na das schaut aber gar nicht gut aus.
    Woran deine Beckenbiologie genau krankt, kann ich leider nicht feststellen, aber als erstes schmeiß mal den fürchterlich unnötigen und mistigen Filter raus.
    Ersetze ihn durch einen Aquaball oder ähnliches. Dieses Ding ist für die Katz.
    Auf die Schnelle würde ich mal empfehlen:
    Filter austauschen,
    Sauerstoff in Form eines Ausströmers rein,
    oftmalige Wasserwechsel,
    schnellwachsende Pflanzen (Wasserpest, Hornkraut, ...) einsetzen,
    Temperatur eher runter (unter 25 Grad wegen dem Sauerstoff ).
     
    #2 18. Oktober 2011
  4. Caddy
    Caddy Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    12. Mai 2006
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Overmind,

    Dein Problem hört sich nach einen Nitritpeak an. Der Wert ist zu hoch, der sollte eigentlich möglichst Null betragen. Da kannst Du jetzt nur durch großzügige Wasserwechsel gegensteuern. Suche mal im Forum nach dem Begriff Nitritpeak und informiere Dich.

    So wie sich Dein Bericht anhört, ist Dir womöglich das Ganze vor einigen Wochen schon mal passiert. Das ganze Aquarium zu "waschen" war dann mit Sicherheit die falsche Lösung, denn so hast Du auch gute Bakterien, die für das Gleichgewicht des Aquariumwasser nötig sind, zerstört.

    Gut möglich, dass Dir bis heute Abend weitere Fische sterben, das ist sehr schade, aber jetzt nicht zu ändern. Wie lange steht Dein becken eigentlich schon? Hast Du es einfahren lassen? Lies Dich mal richtig in die Materie ein und hab dann ein wachsames Auge auf Dein Becken.

    Viele Grüße und viel Glück

    Cathrin
     
    #3 18. Oktober 2011
  5. miezetina
    miezetina Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    29. Februar 2008
    Beiträge:
    4.619
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kritzendorf
    Hallo Caddy,
    0,1 NO2 ist im normalen Bereich, kritisch wird es ab 0,5mg, außerdem wurde hier mit Teststreifen gemessen, also sind die Werte mir Vorsicht zu genießen.
    Allerdings kann in so einem Becken mit ungenügender Filterung und einem mehr als spärlichem Pflanzenwuchs, welcher noch dazu sehr neu ist, nach dem Füttern der Nitritwert hochgehen, aber normalerweise halten das diese Fische aus. Allerdings dürfte die Fütterung nach dem Lichtabschalten sicher das Ihre dazu beigetragen haben (Sauerstoffmangel).
    Aber das ist - wie schon gesagt - reine Spekulation.
     
    #4 18. Oktober 2011
  6. ButlerJ
    ButlerJ Mitglied
    Registriert seit:
    26. September 2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, Overmind

    Also für den Aquaball würde ich auch sprechen. Ich weis jetzt nicht ob du Erlenzapfen oder Seemandelbaumblätter drinnen hast. Wenn nicht, würde ich dir das sehr empfehlen, da diese grundsätzlich gut für die Gesundheit der Bewohner sind und sich diese wohler fühlen.

    LG ButlerJ
     
    #5 18. Oktober 2011
  7. Oli64
    Oli64 Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    13. April 2010
    Beiträge:
    8.940
    Zustimmungen:
    14
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Innsbruck
    Hallo Overmind!

    Hört sich wirklich danach an. Allerdings passt der gemessene Wert nicht dazu.
    Hast du den Wert HEUTE gemessen oder ist das ein Wert der vor kurzem bei einer Messung rauskam?

    Das Aquarium sieht mir gepflegt aus. Das einzige was du machen kannst ist ein grosser Wasserwechsel mit temperierten Wasser. Es dürfen ruhig 70-80% sein.
    Der Bodengrund soll dabei nicht abzusaugt (gereinigt) werden.
    Erlenzapfen und Seemandelbaumblätter schaden auch nicht.

    Filter auszutauschen ist auch eine gute Option nur reinige in im Moment auf keinen Fall.
    Beim Austausch lasse den alten Filter noch 14 Tage mitlaufen.
     
    #6 18. Oktober 2011
  8. clarenceduchesse
    clarenceduchesse Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    5. November 2010
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    1110 Wien
    Hallo Overmind,

    das Wichtigste ist ja schon gesagt worden, aber ich hätte noch eine Bitte:

    Wenn das Problem geklärt bzw. gelöst ist, solltest du dir um den Besatz Gedanken machen, da sind für ein 60-Liter-Becken zuviele bzw. falsche Fische drinnen.

    Auf einem Foto sieht man einen Wels, der für mich wie ein Ancistrus aussieht. Du sagst, dass du drei davon hast, das gibt mit großer Sicherheit Probleme, vor allem, wenn es mehr als ein Männchen ist. Aber ich habe auch schon zwei Weibchen auf dem engen Raum kämpfen sehen.

    Und Mollies werden normalerweise leider auch zu groß für ein solches Becken. Abgesehen davon, dass so viele Lebendgebärende einen Haufen Nachwuchs produzieren können.

    lg
    Ursula
     
    #7 18. Oktober 2011
  9. Oli64
    Oli64 Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    13. April 2010
    Beiträge:
    8.940
    Zustimmungen:
    14
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Innsbruck
    Hallo Ursula

    Ich sehe darauf keinen Ancistrus sondern einen Sterbai.
    Dieser Fisch war der Grund warum ich nicht geraten habe das Wasser aufzusalzen.

    Auf Molly würde ich schon wegen der Wasserhärte verzichten.
    In diesem Aquarium befinden sich mit dem Sterbai Tiere die so unterschiedliche Wasserwerte benötigen wie Tag und Nacht.
    Der Sterbai, (wann die Vermutung richtig ist) liebt es weich und sauer, die Molly's hart und akalisch.
     
    #8 18. Oktober 2011
  10. Pauli V.
    Pauli V. Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    12. Februar 2011
    Beiträge:
    5.089
    Zustimmungen:
    122
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Klosterneuburg (bei Wien)
    Hallo Oli!

    Goldrichtig, Oli.
    Aber Sterbais in 60 Liter? Weiß ned ob das gutgeht..
     
    #9 18. Oktober 2011
  11. Overmind
    Overmind Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    25. September 2011
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich- Linz
    soda hallo leute!

    also erstmal danke für die mega vielen antorten!
    um kurz drüberzu antworten!
    habe den test heute morgen gemacht gehabt! also top aktuell gewesen der test!
    eingefahren ist das aqaurium auch 3 wochen lang! es haben die wasserwerte auch alle gepasst als ich damals mit dem fischen anfing! gereinigt wurde das aq damals nur mit wasser klar damals wurde die flora zerstört! aber das eigentartige ist eben das es die letzen 2 wochen wieder super gepasst hat! u keine probleme mehr gegeben hat!

    zwecks der besatzung das ist auch schon wieder so eine tolle sache.. ich hatte mich damals eigentlich ordentlich informiert bin mehrere std in der zoohandlung gestanden u hab mich mit einem verkäufer unterhalten der eigentlich ziemlich vom fach ausssah u auch was er über die einzelnen fischarten erzählen konnte!
    u er hat mir eben genau zu der besatzung geraten!
    aber danke für die tipps! natürlich hab ich auch bissi interenet geguggt aber nicht wirklich eine schlimme aussage zu guppys u molys gefunden! also das auch eigenartig!

    wasserwechsel hab ich mehr als genug jetz gemacht werd ich auch weiter machen! aber wie gesagt auch der momentanige test hat keinen wirklich hohen nitrit wert ergeben! es schaut aber allerdings da muss ich euch recht geben nach einem nitritpeak aus. aber dagegen sprechen eben die tests! werd mir sicherheitshalber morgen von nem freund noch ein anderen tester holen!

    bzgl meinen welsern! das sind panzerwelse! so sind sie mir verkauft worden! u das dazu noch gar nicht billig!

    mittlerweile sind leider 2 guppys verstorben. ich hoffe das es nicht mehr werden...

    nur so als frage aber was wäre eurer meinung nach ne optimale besatzung für ein 60iger becken mit den wasserwerten wie oben genannt! damit eine bunte besatzung natürlich möglich ist!?

    u was meint ihr mit Sauerstoff in Form eines Ausströmers rein könnt ihr mir da nen link davon zukommen lassen!

    bzw bei aquaball welcher wäre da zu empfehlen?!

    mfg
     
    #10 18. Oktober 2011
  12. Anzeige