Mein erstes Aquarium

Dieses Thema im Forum "Forum für Einsteiger" wurde erstellt von painkiller, 20. Oktober 2011.

  1. painkiller
    painkiller Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    20. Oktober 2011
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Liebe Aquaristikfreunde !

    Ich habe mir seit zwei Tagen ein Aquarium zugelegt, (160L) , und möchte euch bitten mir ein bisschen mit Rat und Tat zur Seite zu stehen.

    Ich habe den Kies gewaschen und dann in das Aqua gegeben, offensichtlich habe ich zuwenig Gut gewaschen, da es anfangs noch ein bisschen staubig war. Ist aber nach 2 Tagen schon wesentlich klarer.
    Das wird nehme ich an noch glasklar oder ?

    Ich habe keinen Langzeitdünger oder dergleichen unter dem Sandkies gegeben, auch kein Mineralsalz etc, habe ich was falsch gemacht ? der Verkäufer vom Aquageschäft hat nichts davon gesagt ! obwohl ich ihn gefragt habe was ich so brauche. der Sand ist speziell für Aquarium hergestellt und es steht gross drauf : Hilft der Filteranlage.

    danach habe ich ein paar wenige pflanzen gepflanzt und deko reingetan.
    Das Wurzelholz und den grossen Stein habe ich einem Aquaristik geschäft gekauft und nicht gekocht ! (nur abgewaschen):
    Ich hoffe das passt so. (die kleineren roten Steine habe ich abgekocht, das sie von einem neutralen Dekogeschäft stammten.)

    Dann habe ich noch einen Wasseraufbereiter JBL Biotopol reingetan laut Angabe.

    Hier mal ein paar erste Bild vom Aquarium :

    Ja ich weiss, es sind viel zu wenig Pflanzen, ich werde das in den nächsten Tagen ordentlich nachrüsten !

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]




    Zu meinen Fragen:

    PFLANZENDÜNGER

    Wie oben schon beschrieben habe ich keinen Dünger oder Mineralsalz unter dem Sand gegeben, auch bis jetzt noch keinen Flüssigdünger, etc.

    Braucht man das Überhaupt ? ist in einem Aquariumsand nicht ohnehin ein Dünger ?
    Woran merke ich das die Pflanzen einen Dünger brauchen würden ?

    Sind stäter die Ausscheidungen von den Fischen nicht genüg Dünger ?



    LICHT
    Es sind zwei Lampen verbaut, eine kalte Tageslichtlampe und eine etwas wärmere (von der Farbtemperatur)

    Ich habe das Licht mittles Zeitschaltuhr so eingestellt:

    10-14 Uhr Licht
    14-17 Uhr Pause
    17-24 Uhr Licht

    Also ingesamt 11 Stunden Licht mit Mittagspause

    Das Aquarium steht 2 Meter von einem Südfenster entfernt. (ging leider nicht anders) Im Sommer kein Proplem, allerdings befürchte ihm Winter bei tiefstehender Mittagssonne das das Aquarium getroffen wird. Genügt während desssen ein Karton(eventuell sogar schwarz / weiss ) neben das Aqua ? oder Vorhang zu schliessen ?

    Filter

    Es handelt sich um einen VITA TECH 500 Innenfilter
    die Ausströmung vom Filter ist momentan so eingestellt das sie knapp unter der Wasseroberfläche ist, allerdings kommt mir vor das so die Strömung ziemlich stark ist, eine kleines Blatt "rast" richtig im grossen Kreis. Stört soviel Strömung nicht die Fische ? (Mann kann es so einstellen das der Wasseraustritt wieder "in den Filter geht" dann blubbert es nur oben am Röhrchen etwas)

    TEMP

    Temperatur ist momentan auf 26 Grad eingestellt, laut Fachhandel ist das für die meisten Fische später dann so ideal.

    Fische

    Ich habe gelesen das man nach ein paar Tagen Einlaufzeit Algenfressende Fische (so 2-4 Stk.) einsetzen soll. Anderswo heisst es man soll mindestens 2-3 Wochen Einlaufzeit beachten und den Nitritpeak abwarten ( habe noch keine Wasserbestimmungshardware).
    Wie ist der ideale Beginn ?

    Ich hätte vor, nächste Woche noch deutlich viele Wasserpflanzen einzusetzen (nach einer Woche Einlaufzeit) und dann nach einer oder zwei weiteren Wochen einmal 6 Fische einzusetzen (Neon,Gumpy, etc) und nach einer weitern Woche wieder ein paar Fische dazu,. Ziel ist ein Besatz von 20-30 Fische unterschiedlicher Größe. Schnecken, Garnelen, Krabben will ich nicht)

    Soll man in der Einlaufzeit auch schon Teilwasserwechsel machen ?

    Soll ich nach einigen Tagen Einlaufzeit eine kleine Menge Futter reingeben ? (oder ist das nonsense)

    Kann man jederzeit Wasserpflanzen hinzufügen (auch wenn schon Fische drinnen sind?)

    Genügt es eigentlich wenn man sich die Hände /Arme wäsche bevor man reingreift?

    Würde mich sehr über weitere Tipss, Anregungen etc freunen, möchte so gut es geht von Anfang an alles richtig machen. DANKE!
     
    #1 20. Oktober 2011
  2. Anzeige
     
  3. pez80
    pez80 Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    28. Februar 2011
    Beiträge:
    932
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    wien 12
    WLM:
    pez80@live.at
    Hallo (dein Name wäre toll)!

    Zu deiner Frage wegen dem Bodendünger bzw. normalen Dünger:
    Das man keinen Bodendünger unter Sandboden braucht, ist richtig -> ist nicht nötig, da er nach einem Jahr sowieso "ausgesaugt" wäre.
    Dein normaler Sand ist kein Dünger, auch die Fische werden die Pflanzen nicht ausreichend düngen.
    Du erkennst es meistens daran, daß du düngen musst, indem deine Pflanzen nicht ordentlich wachsen wollen, ev. Blätter gelb werden uws..
    Ich würde dir einen Flüssigdünger empfehlen, oder ev. auch Düngekugeln, die du einfach in die Nähe der Wurzeln steckst. Davon können dann die Wurzeln
    der Pflanzen zehren. Kommt aber sehr drauf an, welche Pflanzen du hast. Es gibt welche, die Nahrung über die Blätter aufnehmen, und welche über die Wurzeln.

    Pflanzen kannst du übrigens jederzeit einsetzen - auch wenn deine Fische schon drinnen sind! Wenn deine Pflanzen gut wachsen, wirst du ja auch im Becken herum gärtnern müssen,
    das macht gar nichts!

    Zu dem Filter kann ich leider nichts sagen, den kenn ich nicht.

    Wegen der Temperatur kommt es sehr drauf an, welche Fische du einsetzt. Aber für die meisten ist eine Heizung fast gar nicht notwendig.
    Aber bevor du eine Temperatur einstellst, warte lieber ab, für welche Fische du dich entscheidest.

    Fische würde ich jetzt nach ein paar Tagen noch gar keine einsetzen. Nicht mal "Algenfressende". Du kannst aber sehrwohl schon Turmdeckelschnecken oder Posthornschnecken einsetzen,
    und ganz wenig Trockenfutter reingeben, um die sich dann die Schnecken kümmern, um den nützlichen Bakterien etwas zu Fressen zu geben.
    (Ich finde gerade bei Sand Turmdeckelschnecken sehr wichtig! Sie graben dir den Boden um und lockern ihn auf. Außerdem sind sie tagsüber fast gar nicht zu sehen)

    Ein paar Tage abwarten wegen des Nitritpeaks ist definiv zu wenig. Ich schätze mal, das ist dein erstes Aquarium und hast kein Anderes am Laufen?
    Dann ist es auf jeden Fall nötig diesen Nitritpeak abzuwarten.
    Ich würde dir raten, dir einen Nitrittest zu kaufen - den gibts einzeln so um die 6,-. Für den Anfang ist - meiner Meinung nach - ein Streifentest durchaus ausreichend. Doch beim Nitrittest
    würde ich dir zu einem Tröpfchentest raten. Die Streifentests sind da viel zu ungenau.
    Nach der ersten Woche würde ich jeden Tag den Nitrit messen. Der Wert wird dann steigen, und dann kannst du richtig zusehen, wie dieser wieder weniger wird. Und erst, wenn Nitrit nicht mehr nachweisbar ist - also 0,0 - dann kannst du langsam mit den ersten Fischen beginnen. Nach ein, zwei Wochen die nächsten Fische usw.. Nicht alle aufeinmal kaufen und einsetzen, das könnte zu einem neuerlichen Nitritanstieg führen!

    Wasserwechsel brauchst du während der Einfahrzeit nicht machen, außer du möchtest es einmal probieren zum Üben :passt:

    Was du noch machen könntest, ist bei deinem Wasserversorger mal deine Wasserwerte zu erfragen (schau mal im Internet nach).
    Dann kannst du dich schon mal danach richten, welche Fische passen würden. Hast du schon eine Vorstellung, welche Fische du haben möchtest?

    Ach nocwas: ja, es genügt, wenn du dir die Arme bzw. Hände wäscht bevor du ins Becken langst :^^:

    viel Spaß mit deinem neuen Becken!

    lg Petra

    Hinzugefügt nach 1 Minuten:

    ps: was ist das denn für ein Glas, welches da bei dein Steinen liegt? Könnte mir vorstellen, daß es sehr störend für deine zukünftigen Fische sein könnte :idea:
     
    #2 20. Oktober 2011
  4. Theresa
    Theresa Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    15. September 2005
    Beiträge:
    5.440
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    2540 Bad Vöslau
    Hallo!
    Hast du auch einen Namen? :)

    Also zunächst mal find ichs super, dass du dir vorher so viele Gedanken machst und dass du gleich mit einer ordentlichen Größe einsteigst! :D
    Meistens ist es so, dass man sich viel zu viele Gedanken macht, also eines nach dem anderen. ;)

    Dass das Wasser am Anfang vom Kies trüb ist, ist ganz normal, so gründlich kann man den gar nicht waschen. Aber das legt sich und wird noch klar, keine Angst. :)

    Bodendünger brauchst du wirklich nicht, ich glaub das haben die wenigsten von uns. Flüssigdünger reicht vollkommen und die Pflanzen, die Nährstoffe hauptsächlich über die Wurzeln aufnehmen (zb deine Echinodorus, links im Bild), denen kannst du immer noch Düngekugeln gezielt in die Erde drücken.
    Aber du hast schon recht, viele Leute fahren ihr Becken auch gänzlich ohne Düngung! Hängt halt auch viel vom Besatz ab. Ich würde dir aber dann doch eher zum Flüssigdünger raten, auch um Algen erst gar keine Chance zu geben. :)

    Spezieller Aquariensand ist nicht wirklich notwendig, der ist nur teurer weil AQ-Sand draufsteht. Ich hab in meinen Becken zb normalen Fugensand aus dem Baumarkt. Macht genau das selbe, ist aber erheblich billiger. Und nein, in Sand/Kies sind keine Nährstoffe, das sind ja im Prinzip nur ganz kleine Steine.

    Wasseraufbereiter schadet nix, nutzt aber meiner Meinung nach auch nicht sonderlich viel. Also ich hab sowas zumindest noch nie benutzt.

    Dass noch mehr Pflanzen toll wären weist du ja. Schau dich einfach hier im Flohmarkt um, da kriegt man oft sehr billig und sogar gratis Pflanzen!

    Vorhang zu bei den hellen Stunden des Tages sollte reichen. Ich mach immer nur vormittags in meiner Wohnung die Jalousien zu, das ist bei mir die Zeit, wo die Sonne reinknallt.

    Strömung oder nicht hängt halt sehr von deinem Bestz ab. Manche Fischen lieben es in der Strömung zu surfen, manche mögens überhaupt nicht. Gut, dass du den Filter regulieren kannst, dann kannst du dir ja noch überlegen, welche Fische du haben willst!

    Temperatur hängt auch von den Fischen ab. Ich würd ganz prinzipiell eher zu weniger, also zb 24 Grad raten.

    Bitte setze auf GAR KEINEN FALL in den nächsten Tagen schon Fische ein! Erstens gibt es für Algenfresser im Aquarium sowieso noch nix zu fressen, zweitens wirst du das Aquarium so führen, dass gar keine Algen drinnen entstehen. Das schaffen wir schon! ;) Die Geschichte, dass jedes Aquarium Algenfresser braucht ist ein Märchen der Fischhändler, keine Ahnung warum sich das so hartnäckig hält.
    Du kannst ruhig schon Schnecken ins Aquarium setzen, aber mit Garnelen oder Fischen warte bitte, bis das Aquarium eingelaufen ist. Das dauert bei jedem unterschiedlich lang, kann nach 2 Wochen schon der Fall sein, bei anderen dauert es bis zu 6 Wochen. Da ist jedes Becken anders. Oberste Tugend des Aquarianers ist GEDULD, kannst also jetzt schon üben! :D

    Der ideale Beginn ist also jetzt erst mal abwarten, Wasser immer wieder testen und solang du noch keinen Nitritpeak hattest, stöber dich mal durchs Forum oder durch Bücher. :^^:

    Pflanzen brauchen keine Einlaufzeit, kannst also ruhig jetzt schon mehr reinstellen. Darfst natürlich auch jederzeit neue reingeben oder umstellen, das ist kein Problem. Und ja, Händewaschen reicht. ;)

    Aquarien ohne Schnecken und Garnelen funktionieren zwar, sind aber erheblich arbeitsintensiver. Zumindest zu Schnecken würd ich dir schon dringend raten (und werden sich auch gar nicht vermeiden lassen), die nehmen dir schon eine Menge Arbeit ab.

    Futter kannst du gerne schon reinschmeißen, also vielleicht zwei, drei Flocken am Tag. Das beschleunigt die Einlaufzeit. :)

    Soviel mal fürs erste... wenn du weitere Fragen hast, immer her damit!

    Ein kleiner Tip nur noch: Mach bitte die Bilder ein bisschen kleiner bevor du sie hier reinstellst. ;)

    lg
    Theresa
     
    #3 20. Oktober 2011
  5. painkiller
    painkiller Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    20. Oktober 2011
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    @ pez 80 & Theresa

    Danke für die Infos ! das ist ein Weinglas, wo ich den Stiel abgesägt habe, (ist nicht scharfkantig) , als dekoelement geadacht.

    Entschuldigt bitte, ich heisse Markus, 35 und komme aus dem nördlichen Waldviertel.

    Soll / Kann ich jetzt mit den Düngen schon beginnen ?

    bzgl den Schnecken: wieviel Stück ? welche ? Turmdeckelschnecken ? ab wann rein ins becken ? (Habe das Aqua 3 Tage am laufen


    Entschuldig die Frage aber was machen die Schnecken ? bzgw wofür sind die Schnecken im Aquarium gut ? (ausser das sie den Sand lockern, wobei meiner Meinung eine lockerung nicht notwendig ist der der Sand für mich sehr "leicht und körnig" wirkt.

    DANKE !
    mfg
    Markus
     
    #4 20. Oktober 2011
  6. Theresa
    Theresa Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    15. September 2005
    Beiträge:
    5.440
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    2540 Bad Vöslau
    Servus Markus,

    Naja, die TDS (Turmdeckelschnecken) lockern nicht nur den Boden auf, die arbeiten auch sämtliches Material in den Boden ein, also... "Regenwurmfunktion" sozusagen. ;)

    Ansonsten fressen Schnecken alles das, was du sonst rausputzen müsstest: abgestorbene Pflanzenteile, Futterreste, Algen, etc.... quasi die "Destruenten" in deinem Ökosystem Aquarium, falls du mit dem Begriff was anfangen kannst. :D

    Schnecken können jetzt schon rein, und Dünger auch! :)

    TDS würd ich reinsetzen... Blasenschnecken und Posthornschnecken hat man meistens eh schon "von alleine". ;)
    Wieviele? Naja, fang mal so mit ~20 TDS an...

    lg
    Theresa
     
    #5 20. Oktober 2011
  7. pez80
    pez80 Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    28. Februar 2011
    Beiträge:
    932
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    wien 12
    WLM:
    pez80@live.at
    Hallo Markus,

    also die Turmdeckelschnecken zb. siehst du tagsüber nicht mal, weil sie sich eh vergraben
    (bei mir ist es jedenfalls so). Außerdem sind Schnecken immer ein gutes Zeichen dafür, wenn man zu viel
    füttert -> dann schleunigst Fütterung reduzieren und die Schnecken werden wieder weniger.

    Düngen bringt meiner Meinung nach jetzt noch nichts, da die Pflanzen erst mal anwurzeln müssen und sie dann auch
    erst "arbeiten". Schaden tuts aber dennoch nicht :passt:

    lg Petra

    Hinzugefügt nach 1 Minuten:

    ps: wie Theresa schon sagte, die Turmdeckeln fressen auch abgestorbene Wurzelreste, die du nie sehen würdest und dann im Sand verfaulen könnten
     
    #6 20. Oktober 2011
  8. BlondezZ
    BlondezZ Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    10. Oktober 2010
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    0
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    1230
    Hallo Markus
    Wenn ich das richtig erkenne, sind die Pflanzen in der Mitte Hornkraut.
    Das sind Schwimmpflanzen, die auch keine Wurzeln bilden. Irgendwann ist der Auftrieb der Pflanze zu gross und sie wird sich immer vom Boden lösen.
    Aber das ist eine tolle Einsteiger-Pflanze bis das Becken richtig zugewachsen ist.
     
    #7 20. Oktober 2011
  9. Theresa
    Theresa Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    15. September 2005
    Beiträge:
    5.440
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    2540 Bad Vöslau
    Servus,

    Näh, das is eine Limnophila, die gehört schon in den Boden. Und wuchert auch wie blöd, also gut, dass sie da ist. :)
    Das links ist eine Echinodorus und rechts könnte eine Alternanthera sein.

    lg
    Theresa
     
    #8 20. Oktober 2011
  10. painkiller
    painkiller Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    20. Oktober 2011
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    ok, danke.

    "Näh, das is eine Limnophila, die gehört schon in den Boden. Und wuchert auch wie blöd, also gut, dass sie da ist. :)"

    ok, aber ist dann der Platz passend ? Nicht das ich dann vorne nix mehr sehe ;)

    und wirklich 20 STück Schnecken ? :shock:

    ähm, muss dann auch ab und zu ein Blatt Salat auf den Boden Klemmen ? oder fressen die überschüssiges Futter und die Algen, etc ?
     
    #9 20. Oktober 2011
  11. BlondezZ
    BlondezZ Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    10. Oktober 2010
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    0
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    1230
    Grmml, .....
    *brilleaufsetz*
    na gut

    :wink:
     
    #10 20. Oktober 2011
  12. Anzeige