Mein erstes Aquarium

Dieses Thema im Forum "Forum für Einsteiger" wurde erstellt von PPDH-Dragonfighter, 14. Oktober 2004.

  1. PPDH-Dragonfighter
    PPDH-Dragonfighter Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    14. Oktober 2004
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erde, Europa, Deutschland, Berlin...
    Hallo,
    meine Mutter hat mir zum Gebutstag, von einer Bekannten, ein Aquarium abgekauft.
    Das Aquariumbecken hat komische Masse mit 80cm Länge x 32cm Breite (Tiefe) x 39 cm Höhe also ca. 100 Liter.
    Die Abdeckung hat nur eine 18 Watt Röhre jedoch mit Spiegel in der Abdeckung und somit ist die Leuchtkraft stärker (vielleicht 36 Watt).
    Neben dem Becken war noch ein Heizstab (ca. 35 cm Hoch), ein Außenfilter von Eheim (Typ 2013), l/h: 390.
    (Ich denke das genügt für ein 100 l Aquarium ;-) oder ist es zu viel des gutem? )
    Bei der Bepflanzung könnt ihr mir bestimmt helfen. Im Interne bin ich nur immer wieder auf die Vallisnerien, (überwiegend hinten und am rannt bepflanzen),
    Cryptocorynen (überwiegend mittig) und Amazonas-Schwertpflanzen (wild durch einander) gestoßen. Aber auch auf Javafarn für die Garnelen.
    Lebensraum (Dekoration): eine oder mehrere kleine Moorkienholzwurzeln, ein paar kalkfrei Steine. Ich habe 2 handgroße Schifernsteine (grau-schwarz) mit Fossilen aber auch 4 weiße kalkfreie Steine unteranderem aus dem Harz (Hessen) auch ca. handgroß. Ich werde da wohl nicht alles benutzen können. Habe im Internet gelesen, dass die meisten Fische sich bei dunklen Bodengrund besser/sicherer fühlen.
    Tip : Die Kalkhaltigkeit kann man gut mit Essig nachweisen, dann schäumt es.
    Bodengrund : Grobsand (auch Feinkies genannt) zwischen 1 und 2 mm groß aber dann kommen noch die hellen oder(und) dunklen Steine dazu.
    Besatz (Fische/Wirbellose): 10-15 (Amerikanische) Salmer (bin mir noch nicht sich würde ich dann je nach Wasserwerte aus dem Mergus 1 und 2 verraussuchen, habe auch schon ein paar Favoriten z.B. ), 8-10 Amano-Garnelen (Caridina japonica) (5 w, 3 m), 1-2 Blaue Antennen(harnisch)welse (Ancistrus dolichopterus) aber Otocinclus flexilis (Mergus 2 Seite 508) würde mir auch gefallen und dann noch einen Einzelgänger oder so (z.B. Kaisersalmler (Nematobrycon palmeri) Mergus 1 Seite 304).

    Bitte schreibt mir was ihr davon haltet und was ihr mir noch raten würdet?
    Danke schon mal ;-)


    mfg PPDH-Dragonfighter
     
    #1 14. Oktober 2004
  2. Anzeige
     
  3. Lukas17011991
    Lukas17011991 Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    12. Oktober 2004
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland,Hessen
    hi

    als erstes solltest du die wasserwerte abwarten! danach sollte man sich dann die fische und die dekoration aussuchen!!!
    aber einfach so würd ich erstmal als tipp sagen:nicht al zu viele steine, da diese wasser verdrängen! das mit dem hellen und dunklen san/kies hängt auch von den fischen ab. aber das beinflusst eigentlich nur die "schönheit" deines AQ- z.B: neons kommen besser bei dunklem sand zur geltung.

    das ist alles was ich dir auf die schnelle erstmal raten kann.

    lg Babo
     
    #2 14. Oktober 2004
  4. PPDH-Dragonfighter
    PPDH-Dragonfighter Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    14. Oktober 2004
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erde, Europa, Deutschland, Berlin...
    Okay danke erst mal. :wink:

    1.) Soll ich das Aquarium jetzt mit Wasser füllen?
    Normalerweisse kommt doch erst der Bodengrund und die Dekoratieon rein und dann das Wasser oder soll ich das Wasser aus der Leitung Testen. (Sorry ich weiss das klingt blöde. :roll: )

    2.) Für den Bodengrund kaufe ich mir dann morgen einfach 20-30 kg Sand aber welche Farbe?
    Dunklen oder hellen bei Amano-Garnelen, Welsen (Blauer Antennen(harnisch)wels) und bei Salmern gibt es ja eine große Auswahl.

    3.) Was, wie dick (6 cm?) und wieviele Schichten habt ihr bei Sand als Bodengrund?
     
    #3 14. Oktober 2004
  5. Lukas17011991
    Lukas17011991 Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    12. Oktober 2004
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland,Hessen
    hi

    ganz einfach siehe folge diesen anweisungen:
    (zitat) aquarianer.at:
    1) Aller Anfang ist schwer
    Als ersten Schritt sollten wir das Aquarium auspacken und die Glasflächen mit warmen Wasser (keine chem. Mitteln!) abwaschen. Danach suchen wir eine möglichst dunkle Aufstellmöglichkeit und legen eine Thermoplanmatte unter das Aquarium, sodaß es gerade steht.

    2) Rückwand
    Wir befestigen die von uns "sorgfältig" ausgewählte Folienrückwand ;-) mit durchsichtigem Tesafilm an der hinteren Außenwand unseres Aquariums.

    3) Bodengrund
    Nun geben wir den speziellen Bodengrund für Pflanzen in das Becken - d.h einen nicht zu feinen Kies mit Bodengrunddünger um die neuen Pflanzen beim wachsen zu unterstützen. Danach wäscht man den übrigen Kies (geeignet ist vorallem Quarzkies) und verteilt ihn gleichmäßig im Aquarium. Diese Schicht sollte ca. 5cm hoch sein.




    4) Wasser Teil 1
    Jetzt können wir den ersten Teil des Wassers einfüllen. Es sollte 25°C haben und vorsichtig eingefüllt werden. Am besten man stellt einen Teller verkehrt in das Becken und leert das Wasser darauf, dann wirbelt es nicht so viel auf. Das Becken darf aber nur bis zur Hälfte befüllt werden.

    5) Regelheizer
    Danach könne wir den Regelheizer mit Hilfe der Halterung an eine Seitenscheibe anbringen. Bitte noch nicht einstecken!

    6) Filter + Thermometer
    Dort wo wir die Strömung haben wollen, befestigen wir den Filter und gegenüber davonden Thermometer. Der Filter wird auch erst eingeschaltet, wenn alles erledigt ist und das Becken voll ist.




    7) Dekoration
    Wir waschen nun Steine und Wurzeln die für die Dekoration gedacht sind ab und platzieren sie im Aquarium. Wurzeln sollte man jedoch schon vorher ein paar Tage vorher "wassern", damit ihnen die Gerbsäure entweicht und das Wasser sich nicht trüb verfärbt.

    8) Pflanzen
    Nun können wir die eingekauften Pflanzen in das Becken setzen. Vorher entfernen wir aber noch die Töpfe und die restliche Verpackung, sodaß nur mehr die Pflanze übrigbleibt.

    9) Wasser Teil 2
    Wir füllen nun das Becken vollständig mit Wasser und geben ein Wasseraufbereitungsmittel dazu. Auch einen Dünger für die Pflanzen können wir nun hinzufügen.




    10) Licht
    Anschließend schließen wir das Becken mit der Abdeckung und schalten die Leuchtstoffröhren ein. Mit einer Zeitschaltuhr sollte man die Zeit zwischen 10 und 12 Stunden tagsüber einstellen.



    11) Fische Teil 1
    Nach ca. 2 -3 Wochen können wir die ersten Fische einsetzen. Zu empfehlen für Einsteiger sind ausdauernde Fische, wie zum Bespiel Metallpanzerwelse, Guppy oder Neonsalmler. Man sollte sich am Anfang nur ca. 5 Fische kaufen, die das Aquarium "einleben". Auch die Wasserwerte sollte man laufend kontrollieren.

    12) Fische Teil 2
    Nach ca. nach einer Woche kann man dann weitere Fische einsetzen und dann sollte das kleine Ökosystem funktionieren.



    schön das man heute alle kopieren kann 8) 8) 8)

    das ist alles was du zur einrichtung wissen solltest :!: erstmal viel zu lesen ;-)

    wasser werte natürlich vor dem fischi einsetzen messen damit du fische aussuchen kannst :!:

    mich kann jederzeit jemand ergänzen :lol:

    lg Babo
     
    #4 14. Oktober 2004
  6. Rene_F
    Rene_F Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    3. Oktober 2004
    Beiträge:
    5.786
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    1160 wien
    ich bevorzuge duklen bodengrund, quarzsand (hell) gibts wesentlich billiger im baumarkt

    und punkt 2 die rückwand müsste noch besprochen werden ;-)
    finde eingebaute rückwände oder eingeklebte schwarze strukruplatten wesentlich hübscher als ne fototapete
     
    #5 14. Oktober 2004
  7. PPDH-Dragonfighter
    PPDH-Dragonfighter Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    14. Oktober 2004
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erde, Europa, Deutschland, Berlin...
    Wie wäre es eigentlich, wenn man anstatt einer Fototapete oder so einen Spiegel stellen würde. :twisted: :roll: ;-)
    Würden die Tiere dann verrügt werden?

    Wie bastel ich mit eine schwarze Strukturplatte?
     
    #6 14. Oktober 2004
  8. Rene_F
    Rene_F Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    3. Oktober 2004
    Beiträge:
    5.786
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    1160 wien
    selber basteln, plexi passend zuschneiden lassen und dann entweder aus pu-schaum was formen, wurzeln montieren.... oä die restlichen kahlen stellen mit polyesterharz (nicht kitt !!!) befüllen und zb schwarze steine/ sand in das feuchte harz einbetten.... gut wässern und abspülen wenns fertig ist nicht vergessen


    oder fertig kaufen und mit aq silikon einkleben... es gibt so polystyrolplatten... naja wie styropor halt nur schwarz und struckturiert ;-)

    oder eben sowas, ist aber teuer... [​IMG]
     
    #7 14. Oktober 2004
  9. PPDH-Dragonfighter
    PPDH-Dragonfighter Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    14. Oktober 2004
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erde, Europa, Deutschland, Berlin...
    Okay danke mal gucken was ihr mir da einfallen lasse. ;-)

    p.s. Als ich noch nicht Angemeldet war wunderte ich mich wieso z.B. Rene_F 520 Fische hat. Als ob er ein kleiner Händler oder Züchter wäre. :roll: :wink: ;-)
     
    #8 14. Oktober 2004
  10. PPDH-Dragonfighter
    PPDH-Dragonfighter Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    14. Oktober 2004
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erde, Europa, Deutschland, Berlin...
    Was für Teststreifen brauche ich bei meinem AQ?

    GH, KH, pH, NO2, Co2, O2 oder gibt es noch mehr, außer die Temperatur, zu beachten?
     
    #9 15. Oktober 2004
  11. Leo
    Leo Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    7. Oktober 2003
    Beiträge:
    4.053
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hall i. T.
    RE: Erstes Becken

    Hallo Dragon!

    Als erstes würde ich beim Wasserversorger nach den Wasserwerten fragen, die aus der Leitung kommen.
    Dann würde ich mir einen guten Tropftest fürs Nitrit-Messen zulegen.
    Alles andere müßte für den Anfang ohne viel Messerei vonstatten gehen, zumal Du ja in Deiner Wunschliste nicht die allerempfindlichsten Fische stehen hast. Wenn Die Wasserwerte hast, richte Dich mit dem Erstbesatz nach Deinem Ausgangswasser.
    Wenn Du Sicher gehen willst: Ein gescheiter pH-Test wär' noch eine Idee.
    (kein Streifentest) - Das Leitungswasser hat meist einen höheren pH, als im Aquarium erwünscht.
    Zur Wunschliste: Kaisersalmler sind aber keine Einzelgänger!
    Und: Wenns Dein erstes Becken ist, würd' ich Dir von den Otos eher abraten - die sind in der Eingewöhnung ein bissi schwierig und was ich so gehört hab' lagen die Probleme, die ich mit denen hatte daran, daß das Becken noch nicht stabil genug war.

    @Babo: Schön hast Du das beschrieben :tach:


    Servus!

    Leo
     
    #10 15. Oktober 2004
  12. Anzeige