molly fangen

Dieses Thema im Forum "Forum für Einsteiger" wurde erstellt von lola, 15. September 2004.

  1. lola
    lola Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    28. August 2004
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Eberswalde (bei Berlin)
    hallo ihr über fische alles wisser,
    ich habe da so ein kleines problem, ich möchte die letzte meiner 3 molly weibchen runter zu den Guppyweibchen setzen,aber irgendwie scheint sie zu wissen das wir sie fangen wollen und versteckt sich bei jedem kleinen mucks sofort.Gibt es keine andere möglichkeit als mit dem käscher und wie könnte ich sie anlocken?wie gesagt sie haut immer gleich ab...danke schonmal im vorraus...
    mfg:lola :wink:
     
    #1 15. September 2004
  2. Anzeige
     
  3. ManniAT
    ManniAT Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    15. Juni 2004
    Beiträge:
    4.541
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Linz
    Hallo Lola,

    ich kann dich schon mal beunruhigen. Wegen ein paar "falschen" Rüsselbarben habe ich das gesamte Becken auf "fast kein Wasser" gestellt, dann mit Plastikdeckeln Bereiche abgeteilt......

    Also es gibt verschiedene Wege - einer ist der Einsatz mehrerer Käscher.
    Einer als "Falle" und der andere zum Jagen.

    Oder du versuchst es mit Futter im Netz. Ein wenig Kies rein, damit das Netz unten bleibt, Futter rein, Netz reinstellen.
    Wenn der Fisch so blöd ist, dass er reinschwimmt, und du das Netz so platziert hast, dass es mit der offenen Seite nach vorne zeigt - Käscher an die Beckenwand und gewonnen.

    Das sind so meine Strategien. Ach ja, es gibt Leute, die können das "einfach so" - da gehöre ich leider nicht dazu :sad:

    lg

    Manfred
     
    #2 15. September 2004
  4. Anonymous
    Anonymous Gast
    Hi Lola ,

    ich mach das so:

    -Abdeckungsklappe aufmachen.
    -Flockenfutter reinwerfen.
    -Und dann blitzschnell den Molly rauskäschen, wenn er an der Oberfäche schwimmt. :wink:

    Ich hoffe das hilft dir,damit hab ich fast jeden gefangen ;-)

    Gruss Pascal
     
    #3 15. September 2004
  5. Zagon
    Zagon Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    14. September 2004
    Beiträge:
    3.711
    Zustimmungen:
    1
    hy ihr!

    meine molly's sind superfrech, wenn ich beim wasserwechsel mit der hand den schlauch ins wasser halte, kommen die, egal wie ich die hand bewege, zum knabbern. mit dem käscher fangen ist auch fast kein problem, wenn ich den ins becken halte, kommen die sogar neugierig her, obs was zum schnabulieren gibt.

    vielleicht jugendliche naivität kombiniert mit futtermangel am nachmittag 8)
     
    #4 15. September 2004
  6. Novi
    Novi Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    5. Juli 2004
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    ICQ:
    310502160
    hallo!
    oh das problem kenn ich auch.

    meine zitronensaugschmerle war n richtig harter brocken..
    mit kescher in meiner 1.20 langen dicht bewachsenem becken gabs da nix zu machn. hab nur fast alle pflanzen entwurzelt und die andern fische wuschig gemacht. diese schmerlen sind ja so schnell und irgendwie immer schlauer als man selbst :p ...
    die lösung des problems fand ich dann in meinem schrank- eine schneckenfalle! ich weiß nich ob ihr solche dinger kennt, aber man legt einfach eine tablette in die mitte der falle- stellt sie an eine ruhige stelle- die schnecken krauchen rein- komm aber nicht mehr ohne hilfe wieder raus. dasselbe tat dann schließlich auch meine saugschmerle- sie wurstelte sich in ihrer gier in das durchsichtige "futterhäuschen" und kam nicht mehr raus... ich hab dann einfach schmerle samt "häuschen" in eine mit aquariumwasser gefüllten eimer getan- und *taramm* ERLEDIGT.
    dies ist aber nur einmal möglich... alle späteren versuche, meine schmerle durch solch eine technik zu fangen, schlugen fehl... ausserdem darf das zufangene tier nicht zu groß sein- da die falle ja eigentlich für schnecken gemacht ist ->eventuell verletzungsgefahr!?. bei sehr gefräßigen lebensgebärenden, wenn nicht zu viele andere potentielle fallenkandidaten herumschwimmen, sicherlich auch machbar.

    und zu juta letzt brauch die masterin im fish-catchen doch noch einen rat von anderen catchern- wie fangt ihr eure antennenwelse?? die sind sehr scheu (und zu groß für meine "falle") und im ernstfall schwimmen sie sofort in ihre wurzel und da ich sie nicht verletzen will, bekomm ich sie da och "per hand" nicht wieder raus.. sitzen also in ner spalte. auch noch wenn ich die wurzel aus dem wasser halte- die bewegen sich keinen zentimeter zurück ins wasser....(also lange hab ich die "trockenmethode" aber auch noch nicht probiert)

    habt ihr einen trick für scheue welse???

    lg,nov
    (man war der ma wieda lang... entschuldigt)
     
    #5 15. September 2004
  7. lola
    lola Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    28. August 2004
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Eberswalde (bei Berlin)
    ersmal danke für eure tips, werde sie mal ausprobieren aber wie gesagt die ist so flink...bei den anderen beiden war es kein problem...naja wird schon.
    zu den antennenwelsen,meine lassen sich eigendlich relativ leicht fangen(ich habs mit 2 käschern gleichzeitig gemacht).ich habe eine bruthöhle da hab ich nur den käscher ran gehalten und dann hatte ich ihn,irgendwann musste er ja raus....hast du schonmal deine ganze wurzel,samt wels, umgesetz?
     
    #6 15. September 2004
  8. Dominik
    Dominik Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    7. März 2004
    Beiträge:
    2.255
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    OberÖsterreich
    ICQ:
    249047242
    Guten Morgen,

    Ich versteh eure Probleme nicht.
    Meine Fische, auch die Mollys sind so nett, wenn ich meine Hand in das AQ halte Schwimmen die mir in die Handfläche :wink: . Kann sie sogar rausnehmen. Aber unter Stress darf ich sie nicht setzen, denn dann sind sie wie eure etwas verstört und kommen nimma heran!

    Üben, Üben, Üben,.....

    Morpherl
     
    #7 16. September 2004
  9. Gregor
    Gregor Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    8. Juni 2004
    Beiträge:
    1.180
    Zustimmungen:
    0
    ICQ:
    107594684
    Morgen!

    Ich nehme immer einen durchsichtigen 1l Behälter den ich ins Wasser gebe. Meine Hand macht die kleinen neugierig, sie schwimmen hin, in das Behältnis rein und ich kann sie einfach rausnehmen.

    Am Anfang hab ich auch die Keschermethode angewandt, aber das haben die Fische überzuckert und stressfrei war das ganze auch nie.

    Gruß,
    Gregor
     
    #8 16. September 2004
  10. Sabine
    Sabine Neues Mitglied
    Registriert seit:
    19. Juni 2004
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Hallo !

    Bin neu hier, lese aber schon fleissig seit einiger Zeit mit, und denke mal dass jetzt der Zeitpunkt gekommen ist meinen Senf beizutragen :)

    Meine Barbe hat mich damals beim Umsetzen auch zur Verzweiflung gebracht, sie ist ganz einfach zu schlau für die Käscher-Methode !
    Nach 4 Versuchen hab ich’s dann aufgegeben und angefangen mir mein Köpfchen zu zerbrechen, wie man das ganze stressfrei (für mich
    und den Fisch :)) über die Bühne bringen kann ->
    Die Lösung:
    Man nehme eine grosse durchsichtige Leichtflasche und befreit diese vom Etikett (samt Kleberückständen!), schneidet den Boden ab, und
    legt sie ins Aquarium.
    Dann noch Kies zur Beschwerung, und eine Gurke ans hintere Ende (Richtung Schraubverschluss) reinlegen. (Denke mal, dass es bei
    carnivoren mit Frostfutter klappen sollte ?!)
    Dann noch abwarten bis sich die Aufregung gelegt hat und die Fische anfangen an der Gurke (etc.) zu knabbern, und mit einem schnellen
    Handgriff die Flasche rausholen.
    Hat bei mir tadellos beim ersten Versuch geklappt !
    Der Nachteil an dieser Methode ist natürlich das man ein wenig Zeit braucht und beobachten muss,
    aber daran solls ja wohl nicht scheitern.

    LG, Sabine
     
    #9 16. September 2004
  11. lola
    lola Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    28. August 2004
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Eberswalde (bei Berlin)
    danke

    Danke nochmal für eure ganzen tipps.ich habe einfach die abdeckung abgenommen und irgendwie habe ich es dann doch geschafft.jetzt ist sie unten also im anderen aq und weiß vielleicht jetzt das ich sie nicht töten wollte...möglicherweise klappt ja beim nächstenmal besser...
    danke und bis bald
    mfg lola :wink:
     
    #10 17. September 2004
  12. Anzeige