Neueinstieg Diskusfische

Dieses Thema im Forum "Forum für Einsteiger" wurde erstellt von gajo, 20. Oktober 2011.

  1. gajo
    gajo Mitglied
    Registriert seit:
    20. Oktober 2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Aquarianer!

    ich habe bis jetzt ein 180l gesellschaftsbecken und möchte in den nächsten Wochen auf ein großes Diskusaquarium umsteigen (160x70x60).

    Wie sieht es da mit der Technik aus? Spontan fällt mir ein Heizstab, 2Innenfilter + Beleuchtung ein.
    Welche Größe sollten die Innenfilter haben?
    Wie stark die Beleuchtung?

    Kennt ihr gute Beratung bzw. Händler, Aquaristikfachgeschäfte von Diskusfischen in der Nähe Raum Lungau (geht auch Richtung Salzburg oder Richtung Kärnten / Spittal.

    Wenn mir jemand die Fragen beantworten kann, wäre ich sehr dankbar.

    Aquarianer aus dem Lungau
     
    #1 20. Oktober 2011
  2. Anzeige
     
  3. Jaudlinger
    Jaudlinger Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    18. September 2011
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    Ich kenn mich auch nicht gut mit Diskus aus aber ein wenig etwas weis ich.
    Hast du dich schon über Diskus informiert?
    Wie lange hast du schon dein Aquarium?

    lg Manuel
     
    #2 20. Oktober 2011
  4. gajo
    gajo Mitglied
    Registriert seit:
    20. Oktober 2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ja ich hab mich schon über die Haltung von Diskusfischen informiert. In Büchern, div. Foren usw.

    Ich habe das Gesellschaftsbecken schon ca. 6-7Jahre.
     
    #3 20. Oktober 2011
  5. Pauli V.
    Pauli V. Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    12. Februar 2011
    Beiträge:
    5.090
    Zustimmungen:
    122
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Klosterneuburg (bei Wien)
    Hallo Gajo!

    Ich bin jetzt auch nicht DER Diskusexperte, aber ich kann dir ein paar Tipps geben.

    Ich würde dir eher einen Außenfilter empfehlen. Der hat ne besssere Leistung.
    Diskus sind nicht unbedingt auf etwas härteres Wasser empfindlich, eher auf sich im Wasser befindende schlechte Bakterien und Keime, da sie sehr empfindliche Schleimhäute (vor allem in der Bauchregion -> Diskusmilch)
    haben. Deshalb hatte ich eher an einen Außenfilter gedacht. Macht auch weniger Arbeit.
    Dein Becken hat optimale Größe, nicht zu klein wählen, da bei größeren Becken die Wasserquali stabiler ist.
    Richte dich auch noch an einen unserer Diskusspezialisten: helmut257.
    Ich glaube Harold (Weiss) kennt sich mit Diskus auch aus, was ich da in Erinnerung habe. Und Viktor kennt sich mit überhaupt allem aus. :mrgreen:
     
    #4 20. Oktober 2011
  6. Oli64
    Oli64 Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    13. April 2010
    Beiträge:
    8.940
    Zustimmungen:
    14
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Innsbruck
    Hallo und erstmals herzlichst Willkommen hier im Forum.

    Ich denke auf deine Frage hin wirst du noch einige Antworten bekommen.
    Wir haben hier sehr viele kompetente Diskushalter im Forum.

    Die meisten werden Dir, so denke ich allerdings erst morgen Antworten.
     
    #5 20. Oktober 2011
  7. Pauli V.
    Pauli V. Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    12. Februar 2011
    Beiträge:
    5.090
    Zustimmungen:
    122
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Klosterneuburg (bei Wien)
    Da muss ich Oli recht geben, so viele hier haben schon Jahrzehnte lang Diskus gehalten und kennen sich super aus.
     
    #6 20. Oktober 2011
  8. Anonymous
    Anonymous Gast
    servus,

    eine grundsätzliche frage, welche scheiben willst du halten?
    nachzuchttiere oder wildfänge.
    das sind schon von den haltungsbedingungen 2 verschiedene paar schuhe.

    beleuchtung ist zu vernachlässigen, soll heissen, standardbeleuchtung reicht vollkommen, wenns ein bissl weniger ist, wärs auch nicht schlecht.

    innenfilter vergiss mal ganz schnell wieder, großes filtervolumen ist sehr wichtig.
    ich rate dir zu 2 aussenfilter, grössenmässig so in der jbl 1500er region.
     
    #7 21. Oktober 2011
  9. max1978
    max1978 Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    20. Juli 2010
    Beiträge:
    753
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im Burgenland
    Servus Gajo,

    also das mit den Innenfiltern vergiss wieder mal ganz schnell.
    So wie Helmut schon gepostet hat, brauchst du bei deiner geplanten Größe schon zwei große Aussenfilter.
    In meinem 330er laufen ein JBL 1500 und ein Eheim Thermo 2173.
    Ein Filer ist voll mit Siporax, der andere fast zur Gänze mit Schwämmen.

    Der Heizstab sollte dementsprechend leistungsstark sein, sodass du konstant eine Temperatur von 28-29 grad halten kannst. Da die Scheiben manchmal recht empfindlich sind auf Darmflagellaten etc. muss der Heizer manchmal auch das Wasser auf 33-34 Grad erwärmen können.

    Beleuchtung ist jezt mal nicht so bedeutend. Die Scheiben habens eh lieber wenns ein wenig dünkler ist. Kommt halt auch darauf an, ob du ein stark bepflanztes BEcken haben möchtest - dann muss das Licht schon dementsprechend stärker sein.

    Manche Diskushalter schwören auf einen UV Klärer, um die Keimbelastung so gering wie möglich zu halten. Über die UV Klärer gibts allerdings viel pros und contras. Einfach mal hier im Ziffo stöbern. Ich selbst verwende keinen.

    Weiters musst du aufgrund der höheren Wassertemperatur auf ausreichend Sauerstoffzufuhr achten - wenns mit der Oberflächen- bewegung nicht ausreicht, halt einen Luftsprudler einsetzen.

    Wasserwechsel sollte dann 1-2x/Woche zu 50% erfolgen. Am besten du besorgst dir ein Gardena Garten Set mit Schlauch, Adapter für die Armatur und ev. einem Brauseaufsatz. Mit der Kübelmethode wird es bei der Größe nicht mehr wirklich gehen.


    Wie schauts eigentlich mit deinen Wasserwerten aus? Ganz so empfindlich sind die Scheiben ja auch nicht wie man oft liest, allerdings sollten sie halt nicht in einer Betonsuppe rumschwimmen.


    Für´n Anfang sollte das mal reichen - bekommst sicher noch ein paar weitere Antworten.


    LG
    MAX
     
    #8 21. Oktober 2011
  10. gajo
    gajo Mitglied
    Registriert seit:
    20. Oktober 2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    danke erstmals für die super tipps.

    @helmut:
    ich möchte nachzuchdisken halten.
    was ich so gelesen habe, ist dies eher leichter als wildfänge.

    muss ich alle tiere gemeinsam einsetzen, oder kann ich vorher die beifische etc. einsetzen?
    Man liest ja dies und das :-?

    tja, wasserwerte kann ich noch nicht sagen, da ich gerade bei der planung bin.
    es wird nämlich ein dachgeschoss ausgebaut. da ist es nämlich von vorteil, wenn man früh genug plant .. unterbau, gewicht, anschlüsse etc.

    lg
     
    #9 21. Oktober 2011
  11. Anonymous
    Anonymous Gast
    nach einfahren des aquariums ist ein etappenweises einsetzen der bewohner anzuraten.
    nicht alle geplanten fische auf einmal einsetzen, da kommen die filterbakterien noch nicht zurecht damit und es kommt zu einem no2 anstieg.

    setze einmal die beifische ein, was schwebt dir da vor?

    nachzuchtmässig kann ich dir auf jeden fall stendker diskus empfehlen.
    die kannst du bei einem händler, der stendker diskus führt, bestellen.
    hier schon mal ein bisserl was zum gustieren.
    http://www.diskuszucht-stendker.de/196, ... ndex,0.php

    das mit den wasserwerten versteh ich jetzt nicht ganz, du solltest doch messen können, wie die werte aus der leitung aussehen.
     
    #10 21. Oktober 2011
  12. Anzeige