Neues 350er

Dieses Thema im Forum "Forum für Einsteiger" wurde erstellt von Mindmaker, 24. August 2004.

  1. Mindmaker
    Mindmaker Mitglied
    Registriert seit:
    16. Juni 2004
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    ICQ:
    14920350
    Hallo allesamt!

    Da wir schon durch Nachwuchs grobe Überbevölkerung haben, hat meine Frau endlich nachgegeben und einem grossen Aquarium zugestimmt.

    Nun bräucht ich gute Ideen und Ratschläge in Bezug auf den Besatz/Vergesellschaftung, damit sich meine Fischlein nicht in den Schuppen liegen. ;-) ;-) ;-)

    Umziehen werden:
    2x Zwergfadenfisch (1m/1w)
    8x Guppy (2m/4w/2Baby)
    13x Molly (1m/2w/10Babys) Babys werden bis dahin gastquatier beziehen, einige werden ausziehen ;o))
    1x Antennenwels (Jungtier ca.5cm)
    5x Zwergpanzerwelse
    5x japanische Süsswassergarnelen

    an Pflanzen gibts:
    Wasserpest (Elodea densa), Glattblättrige Vallisnerie (Vallisneria spiralis),
    Zwergspeerblatt (Anubias barteri var. nana), Beckett's Wasserkelch (Cryptocoryne becketti),
    Javafarn (Microsorium pteropus),Neuseelandgras (Lilaeopsis novae-zelindae)
    und eine grossgewachsene, rotgefärbte Stengelpflanze (müsst ich in der Datenbank suchen)

    Meine Frau würde ganz gerne Vier- od. Fünfgürtelbarben im Aquarium haben, mir persönlich wären kleingewachsene Schwarmfischarten am liebsten.
    Und die Welse sollten wir auch aufstocken, hab ich mir gedacht.
    Eventuell eine Art, die die "Geburtenkontrolle" ;-) übernimmt, damit ich nicht bald ein 1000er brauch.

    Was meint ihr dazu ??? Bin für alle Vorschläge offen, ausgenommen grosse Fische (Skalare, Diskus od. PS)

    lg Werner
     
    #1 24. August 2004
  2. Anzeige
     
  3. el_nino
    el_nino Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    7. Juni 2004
    Beiträge:
    1.461
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    1220 Wien
    ICQ:
    100423709
    Hi Werner

    Also die Viergürtelbarben ( Sumatrabarben ) würd ich ganz schnell vergessen , weil die auf eure Guppys losgehen würden , sind Flossenzupfer . Ich hab die Moosgrünen sind zwar super Tiere aber nicht ganz leicht zu vergesellschaften :lol:

    zum rest kenn ich mich zuwenig aus als das ich Dir gut helfen könnte,

    grüsse
    el
     
    #2 24. August 2004
  4. slyfer
    slyfer Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    25. Juni 2004
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen
    Hi!
    Ich bin mir nicht sicher aber bei den Zwergfadenfische
    könntest du noch 1w dir zulegen!

    Mfg
     
    #3 24. August 2004
  5. Gregor
    Gregor Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    8. Juni 2004
    Beiträge:
    1.180
    Zustimmungen:
    0
    ICQ:
    107594684
    Keine Skalare?
    Schade, denn einerseits wäre das Becken gradezu ideal und andererseits haben die Segelflosser ein wunderbares Sozialverhalten (Brut und Brutpflege z.B.). :)

    Wie wäre es kleinen Buntbarschen.
    Purpurprachtbuntbarsche sind wunderschön und ebenso wie die Skalare äußerst interessant was die Brutpflege betrifft.

    Gruß,
    Gregor
     
    #4 24. August 2004
  6. Mindmaker
    Mindmaker Mitglied
    Registriert seit:
    16. Juni 2004
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    ICQ:
    14920350
    Ich geb dir recht Gregor, Purpurprachtbuntbarsche sind wirklich wunderschön...
    nur ist das gleiche Problem wie bei den Diskus (würden mir auch sehr gut gefallen), das ich für die Molly einen relativ hohen GH/KH habe. Da würden sie sich sicher nicht wohl fühlen.
    Und ich würd mich nicht von meinen Mollys trennen, da es meine ersten waren ;-)

    an el...
    Thx für die Info, gut zu wissen... werden wir die Guppys nicht anknabbern lassen..... :)

    an slyfer...
    ist sicher zum überlegen, aber aus platzmangel wollt ich es bei einem Paar belassen, da mir gesagt wurde, sie sind fühlen sich als Paar auch wohl. Wie verhalten sich Zwergfadenfische eigendlich, wenn man mehre Paare hat. Bilden sie dann Gruppen oder Reviere ??? :?:

    lg Werner
     
    #5 24. August 2004
  7. Anzeige